Sollten sie ganz neu im Sport sein erklärt es sich fast von selbst, dass gerade gewonnene Trainingseffekte bei Anfängern auch deutlich schneller wieder vom Körper absorbiert, also abgebaut werden. „Dran bleiben, dann kommt der Erfolg von ganz alleine“ – ist hier die Devise.

Eine Studie über untrainierte Personen, die mitten in einem 15-Wochen-Fitnessprogramm eine dreiwöchige Pause eingelegt haben, hat bewiesen, dass die „Unterbrecher“ mit einem ähnlichen Stärkelevel die Studie beendet haben, wie die Testgruppe die durchtrainiert hat.

Quelle: Effects of periodic and continued resistance training on muscle CSA and strength in previously untrained men. Ogasawara R., Yasuda T., Sakamaki M., et al. Clinical Physiology and Functional Imaging, 2011 Sep;31(5):399-404.

Eine weitere Studie zeigte sogar, dass man nach einem 4 monatigen Krafttraining noch nach 6 weiteren Monaten Sportpause noch auf 50% der dazugewonnenen Kraft zurückgreifen kann..

Quelle: Muscle hypertrophy and fast fiber type conversions in heavy resistance-trained women. Staron R.S., Malicky E.S., Leonardi M.J., et al. European Journal of Applied Physiology. 1990;60(1):71-9.

Jetzt wird es nochmal etwas spezieller. Eine dritte Studie von 13 Probanden die ein 3 monatiges Krafttraining durchgeführt haben, hat ergeben, dass die Teilnehmer nach weiteren 3 Monaten Pause lediglich die konzentrische Muskelkraft eingebüßt haben, jedoch nicht die exzentrische.

Konzentrisch: Beim klassischen Bizeps Curl wäre das die Bewegung die wir mit der Ellbogenbeugung ausführen um das Gewicht anzuheben.

Exzentrisch: Beim klassischen Bizeps Curl wäre das die Bewegung die wir ausführen, um das Gewicht wieder abzulegen, bzw. in die Ausgangsposition zurückzukommen.

Quelle: Neuromuscular adaptations to detraining following resistance training in previously untrained subjects. Andersen L.L., Andersen J.L., Magnusson S.P., et al. European Journal of Applied Physiology. 2005 Mar;93(5-6):511-8.

Die Ausdauer ist leider sehr schnell verloren. Auch hier belegen wir es mit einer guten Studie zum Thema „Ausdauerverlust bei Trainingsabbruch“. Das Fazie: Wenn ich eine 2 monatige Trainingsperiode hinter mir habe und dann das Training stoppe, habe ich bereits nach 4 Wochen meine erlernten und erarbeiteten Fortschritte eingebüßt.

Quelle: Cardiorespiratory and metabolic characteristics of detraining in humans. Mujika I., Padilla S. Medicine & Science in Sports & Exercise, 2001 Mar;33(3):413-21.

Als erstes muss man sagen, dass natürlich nicht nur das Ausgangsniveau eines Sportlers die Muskelatrophie (Muskelschwund aufgrund von verminderter Beanspruchung) beeinflusst.

"Hilfe, Hotel Mama sabotiert meine Fitness!" - das ist das heutige Thema der Serie "Fitness…

Schon wieder so eine Saftkur - ja genau, das dachten wir auch als sich Patrick…

Protein Pancakes und Low Carb Pfannkuchen machen süchtig und glücklich. Glauben Sie uns: Als wir das…

In dieser dazu vorhandenen Studie begleiten wir eine Gruppe von Menschen zwischen 20-30 und zwischen 65 und 75 Jahren. Das Ergebnis hier ist genauso, wie es vermutet wurde. Aufgrund der nicht mehr so aktiven Zellerneuerung – und des Muskelaufbaus der älteren Personengruppe wurde festgestellt, das diese im Vergleich mit den jungen Menschen sogar fast doppelt so schnell ihre Fitness verlieren.

Quelle: Short term and long term detraining: is there any difference between young-old and old people? Toraman N.F. British Journal of Sports Medicine, 2005 Aug;39(8):561-4.

These cool tools are absolutely worth the investment of only 119€ (sold as pair)! You can apply them for their originally designed purpose (simulating Ice Climbing indoors) and also take them to your (non climbing) gym!

The DIY are easily stored in pretty much every Gym Bag and are almost indestructible! What gives them a really nice touch is that they’re made out of wood. So you don’t have to touch some plastic stuff but nice smooth wood!

Don’t finish when you’re tired. Finish when you’re done! Strength is never a weakness!

My recommendation as an internationally well known strength coach is to get a pair of these to put more special tools into your “tool box”. There’s even a smaller version (e.g. for smaller hands or kids) called “Icicles”.

Get your hands on a pair of these. You’ll find them on: https://furnace-industries.com

If you want to get professionally coached (on- or offline) please drop a mail:

Fat Gripz sind – wie der Name schon sagt – „fette“ Griffe. Natürlich handelt es sich hierbei nicht um ein fetttriefendes Schmalzbrot, das dir die Hände einfettet, sondern um Griffe aus einem Gummimaterial.

Fat Gripz dienen dazu, den Durchmesser von Hanteln oder Griffen zu vergrößern, um so deine Griffkraft zu stärken, die oftmals das schwächste „Glied“ der „(Muskel)Kette“ ist.

Neben den gleichnamigen Griffpaaren stellt die Firma „Fat Gripz“ übrigens auch die, m.M.n. besten sogenannten „eccentric hooks“ bzw. „weight releasers“ her.

Erfahre, wie du beide Trainingstools sinnvoll in dein eigenes Training einbauen kannst, um auch sogenannte „Überlebensfasern“ zu aktivieren.

Eine Kette ist bekanntlich nur so stark, wie ihr schwächstes Glied. Genau dieses berühmt berüchtigte schwächste Glied ist deine Griffkraft.

Es geht also die Fähigkeit, einen Gegenstand so fest und lange zusammendrücken zu können, ohne dass sich deine Finger öffnen und dir der Gegenstand/das Gewicht aus den Händen gleitet.

Die Griffkraft ist der Punkt an dem deine Oberkörperkraft auf die zu bewegende Last/das Gewicht übertragen wird. Im Krafttraining ist das in der Regel eine Hantel oder ein anderes Gewicht, das bewegt werden soll/muss.

Wenn du keine starke Griffkraft hast, bedeutet das, dass deine Griffkraft schwach ist. Und wenn du schwach bist, dann sind deine Gelenke instabil(er). Instabile(re). Gelenke können dann beispielsweise zu einem höheren Verletzungsrisiko führen.

Außerdem lässt dich ein schwacher Händedruck nicht gerade souverän erscheinen, denn wer schüttelt schon gerne einem „feuchten Handtuch“ die Hand…

Wenn es um Muskelfaserrekrutierung geht, dann heißt das: Wie viele der Muskelfasern können von deinem Gehirn angesteuert bzw. hier von den beteiligten Unterarmmuskeln „benutzt“ werden, Dann entscheidet die Dicke/der Durchmesser des Griffes bzw. der Hantel darüber, wie viele Muskelfasern rekrutiert werden.

Je dicker der Griff, desto schwieriger ist es, ihn zu umgreifen.

abnehmen am pocuvadlo

schnell und effektiv abnehmen tipps cafe astrology

Mit einem wöchentlichen Reistag hast du die Möglichkeit deine Ernährung zu optimieren und deine Glykogenspeicher während deiner Low Carb Diät wieder aufzufüllen.

Bei der Reisdiät kommt es nicht auf große Ernährungspläne an, welche du genau einhalten musst.

Willst du beim Abnehmen mit Reis einiges an Gewicht verlieren, dann solltest du allerdings auch deine restliche Ernährung umstellen. Nur so kannst du das abgenommene Gewicht auch dauerhaft halten!

Dafür habe ich hier einige Fettverbrennungsrezepte und eine Anleitung zusammengestellt, mit denen du deinen Stoffwechsel aktivierst und bis zu 10 Kg in 4 Wochen verlieren kannst.

Zur schnellen Gewichtsabnahme mit Reis, empfehle ich dir den wöchentlichen Reistag. Dabei dient der Reis als Ladetag. Einmal in der Woche wird nur Reis gegessen!

Die anderen 6 Tage in der Woche, solltest du dich von diesen Fettverbrennungsrezepten ernähren.

Achte zusätzlich auf sportliche Aktivitäten und Bewegung. Der Reistag dient einmal pro Woche dazu den Stoffwechsel zusätzlich anzukurbeln und die Glykogenspeicher aufzuladen!

Am Reistag kannst du deinen Reis mit Früchten, Gemüsebrühe oder Milch zubereiten.

Isst du gerne Reis, dann wird der Tag nicht zu einer Qual werden. Wenn Reis für dich nur eine lästige Beilage ist, die immer auf dem Teller liegen bleibt, dann solltest du lieber einmal in der Woche einen Safttag durchführen oder mit Kartoffeln deine Glykogenspeicher aufladen.

Für Menschen die viel arbeiten müssen, ist der Reistag eine praktische Alternative, denn der Reis kann am Vortag schon vorbereitet und dann in drei Portionen eingeteilt werden.

=> 50 Gramm Reis (Trockengewicht) sorgen dafür, dass dein Hunger gestillt wird, sie besitzen aber nur 175 kcal!

Der rohe Reis wird sich beim Kochen in 150 Gramm gekochten Reis verwandeln. So kannst du zu jeder Mahlzeit 50 Gramm erwärmen und nach Geschmack zubereiten.

Egal ob mit Gemüsebrühe oder Obst, nimm Beilagen und Gewürze mit denen der Reis dir am besten schmeckt.

Schließlich musst du am Reistag schon den ganzen Tag über nur Reis essen! Also bereite ihn gleich so zu, dass er genau deinen Geschmack trifft und zum Genuss wird.

Durch das Abnehmen mit Reis wird nicht nur der Magen gut gefüllt. Das im Reis enthaltene Kalium sorgt für eine starke Entwässerung und rasante Gewichtsabnahme.

Bei der Aufnahme von größeren Reismengen, entstehen keine unnötigen Magenprobleme. Und auch die Verdauung wird nicht zu stark beansprucht.

Zwar besteht Reis hauptsächlich aus Kohlenhydraten, das Kalium zieht aber das Wasser aus der Haut, während die Kohlenhydrate es im Muskel bilden. Das Ergebnis ist ein Körper mit scheinbar größerer Muskulatur und scheinbar weniger Fettgehalt (weniger Wasser unter der Haut, dafür aber mehr im Muskel).

Also funktioniert das Abnehmen mit Reis vorallem so gut, weil der Wasserhaushalt für das Aussehen positiv beeinflusst wird und entwässert.

Interessanter psychologischer Nebeneffekt: Das positive Spiegelbild motiviert mit der Diät weiterzumachen.

Interessant wird der Reistag, wenn du am Morgen trainierst und den restlichen Tag über viel Reis isst.

Die Nährstoffe werden von der Muskulatur jetzt noch viel stärker aufgesaugt. Der Stoffwechsel geht aufgrund des Hormons Leptin durch die Decke, woraufhin du die restlichen Tage von einer erhöhten Fettverbrennung profitierst.