ich freue mich sehr, dass dir meine Artikel gefallen 🙂

Beim Lesen deines Kommentars sind mir viele klassische Fehler aufgefallen, welche dich daran hindern mehr Muskelmasse aufzubauen.

Ich hoffe ich kann mich mit meinem folgenden Tipps dazu anregen einige Punkte zu verbessern 🙂

1.) Reduziere dein Training auf ein ganz einfaches Ganzkörpertraining, welches du nur an 3 Tagen in der Woche ausführst. Am besten liest du dazu folgenden Artikel:

2.) Der von dir vorgestellte Trainingsplan besteht nur aus dem Training des Oberkörpers. Selbst wenn du keine Beinmuskulatur aufbauen möchtest, so empfehle ich dir dennoch deinen Unterkörper zu trainieren, umso ein symmetrisches Gesamtbild zu erzeugen.

Auf der anderen Seite ist es so, dass dein Oberkörper nur so stark werden kann wie der Unterkörper. Wenn du also versuchst einen massiven Oberkörper zu erlangen, aber einen schwachen Unterkörper hast, so würde dich dein Unterkörper in deiner Leistungsfähigkeit einbremsen. Eine Kette ist nur so stark wie ihr schwächstes Glied.

3.) Das Training stellt nur einen Teil der Muskelaufbaugleichung dar. Wenn du Muskeln zu nehmen möchtest, ist es absolut notwendig, dass du deine Ernährung anpasst.

Du kannst mit gutem Training keine falsche Ernährung ausgleichen, aber mit guter Ernährung ein falsches Training. Daher empfehle ich dir unbedingt mehr Eiweiß zurückzuführen und mehr Kalorien zu essen.

Ich hoffe ich konnte dir soweit helfen und empfehle dir den hier vorgestellten Artikel noch einmal gründlich zu studieren.

Als Zusatz empfehle ich noch folgenden Artikel:

Diese Erkrankungen sind gar nicht so selten, daher sollten wir schon darauf achten, wie oft unser Hund seinen Harn absetzt und wie er sich dabei verhält.

Natürlich gibt auch die Farbe einen Hinweis auf eine Erkankung, denn wenn Blut im Harn ist, sollte sofort der Tierarzt hinzugezogen werden.

Wenn Dein Hund seinen Harn sehr häufig in kleinen Rationen absetzt, dabei vielleicht winselt oder den Rücken stark krümmt, kann man eine Blasenentzündung mit in Betracht ziehen. Meist ist sein Allgemeinbefinden aber soweit ok und er hat auch kein Fieber.

Die Ursachen für eine Blasenentzündung können z.b. eine Unterkühlung, Durchnässung, Erkältung, Schleimhautirritationen durch Harnsteine sein und sind meist bakteriell bedingt. Der Urin hat meist eine andere Farbe als normal, er zeigt Trübungen und Farbveränderungen, manchmal ist auch Blut oder Schleim mit dabei.

Ist Dir die Ursache bekannt, also z.b. das Dein Hund zulange auf einem kalten, nassen Boden lag und damit auch keine Infektion mit Bakterien im Spiel, kannst Du ihm Dulcamara D6 alle halbe Stunde geben. Bei Besserung dann die Abstände verlängern.

Aber wenn Blut im Urin ist, das Allgemeinbefinden nachlässt oder innerhalb von 48 Stunden keine Besserung eintritt, solltest Du unbedingt den Tierarzt aufsuchen, damit es nicht zu einer chronischen Blasenentzündung kommt oder die Niere in Mitleidenschaft gezogen wird.

Wenn die Blase nicht entleert wird und der Hund den Harn zurückhält, kann es sich um eine Blasenatonie handeln. Diese kann nervlich oder muskulär bedingt sein oder auch durch Blasengriess.

Häufig sieht man dies bei Schädigung des Rückenmarks (z.b. nach einem Unfall) oder bei Schädigung der Spiralnerven bei einem Bandscheibenvorfall. Hierbei kann der Hund einfach selbstständig keinen Harn mehr gewollt absetzen. Dies muss dann mechanisch passieren, also man muss es manuell ausmassieren.

Oder du wirst endlich deinen Job kündigen, der dich schon so lange aufregt… und endlich das tun, worauf du WIRKLICH Bock hast.

Meditiere. 20 Minuten am Tag reicht schon. Geh in dich. Und blocke äußere Einflüsse so gut es geht. Und kein übermäßiger anderer Konsum. Kein TV, keine Partys und keine wilden Sexorgien, versprochen 😉 ?

Für die Heilkur brauchst du folgendes Zubehör: einen Safter und eine Zitronenpresse.

– 5 Einläufe (kriegste in der Apotheke)

– Spirulina, Chlorella oder Weizengras Pulver, eins davon

Und weil ich so ein netter Kerl bin, hab ich dir hier ne komplette Einkaufsliste (+ ALLE Zutaten für die grünen Säfte) zusammengestellt.

Das ist alles, was du brauchst, für die 5 Tage:

Jeden Tag einer. Rektal einführen. Abwarten. Auf’s Klo gehen. Einfache Sache.

Wenn du’s noch nie gemacht hast, keine Angst. Das ist total locker. Sieht und hört sich am Anfang schlimmer an, als es ist. Mach’s einfach…

Du spülst damit deinen Darm aus und reinigst ihn gleichzeitig. Dadurch bringst du deine Innereien sozusagen wieder auf den Ursprungszustand und gibst dir damit die Möglichkeit, danach eine top gesunde Darmflora aufzubauen.

Das Spirulina Pulver benutzt du bei den grünen Drinks. Einfach nen Löffel dazugeben und damit den Körper mineralisieren. Wunderbar.

Morgens, wenn du aufstehst, trinke am besten gleich einen halben Liter Zitronenwasser.

Zitronenwasser reinigt deinen Körper und spült unnötiges Material aus. Mach das gleich morgens, um deinen Körper zu hydrieren und richtig in den Tag zu starten.

Jetzt zeig ich dir gleich die Drinks, die du machen wirst.

Und mit denen verhält es sich wie folgt…

Du haust die Zutaten für den jeweiligen Drink in deinen Entsafter und gibst dann noch mal so viel gefiltertes Wasser dazu, dass du am Ende 1/2 Liter Getränk hast.

Du kannst alle drei Stunden einen solchen Drink trinken. Welchen du trinken willst, ist dir überlassen, da gibt es keine feste Reihenfolge. Alle sind gut.

Ich selber hab pro Tag drei dieser grünen Drinks zu mir genommen und eben meine 6 Liter Wasser + mein Zitronenwasser am morgen.

Also morgens ein Drink, mittags und abends. Wie wenn man normal isst halt, nur mit grünen Drinks statt dessen.

Drei dieser Drinks werden dir wahrscheinlich schon gut reichen. Wenn nicht, dann mach einfach einen extra. Wie gesagt, du kannst alle 3 Stunden einen davon trinken.

Aber jeweils einen morgens/mittags/abends werden dir wahrscheinlich schon gut reichen (+ das ganze Wasser, das du über das hinaus auch noch trinken sollst).

hashimoto und abnehmen suche konzept automobiltechnik reviews

gewicht abnehmender grenznutzen

Du wirst DAS haben, wonach im Prinzip alle MENSCHEN suchen, was aber nur die WENIGSTEN haben:

Ist die Kur gefährlich? Was soll ich machen, wenn es mir nicht gut geht dabei?

Die erste und oberste Regel lautet wie überall auch: DENK selber! Nur DU weißt am Ende, was gut für dich ist. Wenn du dir also unsicher bist, ob diese Kur hier etwas für dich ist, dann frag bitte vorher deinen Arzt oder Apotheker, ob er diese Kur für dich als sinnvoll erachtet.

Des weiteren wirst du während der Kur mit einigen Entgiftungs-Erscheinungen zu kämpfen haben. Je nach dem, wie schlecht oder gut du dich vorher ernährt hast, wirst du mehr oder weniger damit zu kämpfen haben. Sollten diese Symptome dann aber zu stark werden oder sollte sich diese ganze Sache hier nicht mehr gut anfühlen, bitte hör auf damit und sprich noch mal mit deinem Arzt ab, ob diese Kur sinnvoll für dich ist.

Kann ich die Kur auch ohne Einläufe machen?

Antwort: NEIN. Mach sie mit den Einläufen. Und fertig. Die Einläufe helfen deinem Darm, sich zu regenerieren und alte Schlacken auszuspülen. Darum, denk nicht lange drüber nach sondern mach es einfach. Es ist auch viel weniger schlimm, als man am Anfang immer denkt. Wenn du es einmal gemacht hast, ist es das zweite Mal gar kein Problem mehr. Also: Machen!

Die Einkaufs-Liste stimmt mit den Bildern der Drinks nicht überein? Nach was soll ich mich richten?

Was zählt ist die Einkaufsliste. Da stehen die einzelnen Zutaten für die jeweiligen Drinks drauf. Wichtig: Es sind 13 Drinks aufgelistet in der Liste. Wenn du pro Tag drei trinkst, dann brauchst du für 5 Tage insgesamt 15 Drinks! Bedeutet: Du nimmst am 5ten Tag einfach deine zwei Lieblingsdrinks und machst dir die noch mal (Mann kann diese Kur bis zu 7 Tage lang machen, 5 Tage solltest du sie mindestens machen)

Kann ich die Säfte auch als Smoothie trinken?

Nein! Außerdem werden sie so ganz sicher nicht schmecken (die Drinks sind schon so – also in wässriger Form – eine enorme Herausforderung für die meisten). Hey, ich hab doch oben gesagt, dass hier ist nichts für Weicheier. Also bitte jetzt nicht rumheulen deswegen. Aber noch mal: Du musst die Säfte in einem Entsafter entsaften und dann mit Wasser auffüllen wie oben beschrieben. Nur so machst du die Kur richtig.

Was soll ich mit der Heilerde machen, die auf der Einkaufliste steht?

Die Heilerde trinkst du morgens, gleich nach dem du dein Zitronenwasser getrunken hast. Trink ein Glas Wasser und mische es mit einem Löffel Heilerde. Gut rumrühren und dann trinken. Die Heilerde wirkt mineralisierend auf deinen Körper und führt deinem System wichtige Minerale zu. Nicht weglassen und jeden morgen trinken!

Kann ich statt dem Entsafter auch einen Mixer nehmen?

Nein, das geht nicht. Du brauchst einen Entsafter für diese Kur. Es muss auch kein besonders teurer sein, ein ganz normaler Entsafter reicht schon. Warum Entsaften und nicht Mixen? Weil du nur den Saft deiner grünen Zutaten haben willst und nicht die Fasern.

Das kommt ganz darauf an, wie du DANACH weiter machst! Wenn du danach gleich (schlecht) weiter isst wie davor, dann wird dir diese Gemüsesaftkur hier nicht viel helfen. Es liegt alles an dir und der Frage, was DU bereit bist zu tun, um einen gesunden Körper und ein glückliches Leben zu haben. Auch wichtig: In aller erster Linie wirst du mit dieser Kur hier viel Wasser verlieren und dadurch sehr schnell sehr viel abnehmen. Um diesen Effekt des Gewichtsverlusts aber beizubehalten, ist es essentiell wichtig, dich danach weiterhin gesund zu ernähren. Das heißt: Kein Zucker, keine industriell verarbeiteten Lebensmittel und am besten auch keine Auszugsmehle. Merke dir: Wie du DANACH weiter machst ist viel viel wichtiger, als jede temporäre Diät oder Kur, die du jemals machen kannst!