Ich weiß es hört sich logisch an, die Anzahl an Leuten welche sich dafür entscheiden ein Ziel zu erreichen und keine Sekunde über die Arbeit, welche dieses erfordert nachdenken ist groß.

Gewicht verlieren ist nicht immer einfach und es braucht Zeit, wenn du möchtest, dass es beständig bleibt. Du musst bereit sein Opfer zu bringen wie Zeit, Geld, Energie, Essen usw. – nicht viele Leute sind bereit das zu tun, deswegen bleiben sie lieber dick und unglücklich.

Wenn du bereit bist ein paar Opfer für dein Ziel zu bringen, wirst du es erreichen – versprochen.

Es ist wie mit allem, deine Resultate sind nicht abhängig von einem Tag oder einer Woche.

Sie sind abhängig von dem was du in Monaten und Jahren tust.

Wenn du kontinuierlich einer gesunden Ernährung folgst und körperlich aktiv bist, wird sich deine körperliche Form verbessern. Wenn du immer nur kurzfristig etwas durchziehst, wirst du keine Resultate sehen.

Warum bekommen so viele Leute ihr Gewicht wieder drauf, nachdem sie es in einer Diät verloren haben? Weil sie zu ihren alten Essens oder Trainings Gewohnheiten zurückgekehrt sind. Eventuell auch beides.

Was dich an dein Ziel gebracht hat, ist auch was dich dort hält. Sei smart wenn es darum geht dein Körperfett zu reduzieren. Hör auf dein Geld für Abkürzungen oder 4 Wochen Programme auszugeben, die nicht auf dich abgestimmt sind.

Niemand hat unendlich viel Motivation. Was erfolgreiche Leute ausmacht, ist nicht dass sie jeden Tag 24/7 motiviert sind. Was diese Personen ausmacht, ist dass sie tun, versuchen und trotzdem weitermachen. Es gibt nun mal Tage an denen du kein bock auf Gemüse oder Training hast und genau das sind die Tage, an denen du Prozess machst und nach vorne kommst, wenn du dran bleibt,

Es geht nicht um Perfektion, es geht darum besser zu werden. Perfekt sein zu wollen wird nur zu Frustration führen und dich nicht an dein Ziel bringen.

Zuletzt solltest du verstehen, es gibt Wochen in denen du straffer aussiehst und dich besser fühlst und es gibt Wochen in denen du das nicht tust. Das hat nichts damit zu tun, dass du etwas falsch machst – es heißt einfach nur, dass du schon Prozess gemacht hast und dein Körper wird nicht die ganze Zeit weiterhin die gleichen Erfolge machen, mal mehr mal weniger.

Jetzt wo wir 6 unglaublich wichtige Punkte abgearbeitet haben, lass uns darüber sprechen wie du nun wirklich dein Körperfett verlierst.

Wir sprechen erstmal über die Ernährung (da es den größten Einfluss auf dein Gewicht hat)

Deine Ernährung ist das aller wichtigste und kann prinzipiell in 3 Kategorien aufgeteilt werden:

Wann du isst oder was für Nahrungsergänzungsmittel du nimmst entscheiden vielleicht über 3-5% deines gesamten Erfolges, daher verschwende ich hier keine Zeit dafür.

Seit Anfang November bin ich wieder auf Lowcarb-Diät um mein Wunschgewicht von 53kg näher zu kommen, aber es funktioniert irgendwie nicht mehr so gut wie vor 3 Monaten. Mein Endgewicht nach der Sommerdiät war bei 59kg. Hast du vielleicht Tipps und Tricks wie ich diese Stagnation überwinden kann? Mein Gesamtumsatz liegt bei ca kcl, ich esse täglich bis max kcl davon ca.

An den 2 Sonntagen vom jetzigen Monat habe ich mir ein Cheatday gegönnt und mich bis aufs Ganze satt gegessen, erreichte aber trotzdem nur um die kcl dafür aber g Kohlenhydrate. An meinen Diättagen sind es wie gesagt max. Shakes trinke ich nur mit Wasser, Milchprodukte esse ich meistens gar nicht uns bis auf ein paar Gramm Beeren esse ich auch kein Obst.

Ebenso liegen zwischen den Mahlzeiten h. Ansonsten sieht es eigentlich recht gut aus. Am besten schreibst du mir das noch per Email, dort kann ich solche längere Fragen besser beantworten. Wie gesagt, ich würds mal mit weniger Käse versuchen. Erstmal, super Seite, gerna sowas hab ich schon lange gesucht. Ich bin schon immer überzeugt von los car und freue mich immer wenn ich was neues lernen kann.

Mein Problem wie die Willenskraft haben, um Gewicht verlieren folgendes. Bin jetzt wieder seit September dabei und hab schon 15 kilo geschafft. Seit einer Woche arbeite ich endlich wieder als verkäuferin und hab mich schon auf einen erhöhten gesamtumsatz gefreut und die Ergebnisse auf der Waage. Jetzt hängen ich seit einer Woche. Hab sogar ein Kilo mehr obwohl ich aufs Gramm genau esse. Hat jemand ein Tipp für continue reading wie ich den Stillstand überwinden kann??

Marry Ich hab mir die deine Beiträge zum 14 bis 18 Stunden Fast angeschaut…. Werde bzw probieren es click, bin aber verwundert, es ist ja genau das Gegenteil was man wie man Gewicht verlieren und welche Art von Nahrung gibt hört…. Ob von Uhr bis Uhr oder von — Uhr Mittags. Die meisten essen abends um ca. Aber das der Zeitpunkt der Nahrungsaufnahme egal ist ob Nacht oder morgens ist mir nicht neu…. Was die Ernährungsberater lernen, entspricht leider überhaupt nicht den neusten Erkenntnissen aus der Wissenschaft.

Es wird einfach nach wie vor stur auf Kalorien und die Ernährungspyramide abgezielt, obwohl das schon längst widerlegt wurde. Vieles, was du auf meinem Blog findest, wird vielleicht speziell klingen. Es stammt aber alles von gut gemachten Studien und von zahlreichen Erfahrungen meiner Kundinnen und Kunden.

Ich bin ausgebildete Ernährungsberaterin. Wovon Ihr redet ist das intermittierende Fasten, wozu ich jedem raten würde, denn es hat allerlei gesundheitliche Vorteile. Es reguliert den Blutzucker, hilft gegen Bluthochdruck. Es hilft beim Abnehmen, weil in der Fastenphase sich bestimmte Wachstumshormone bilden und diese die Fettzellen angreifen.

Ich selber war lange Zeit fettleibig. Dann habe ich mit dem intermittierenden Fasten begonnen und mich gleichzeitig vegan low carb ernährt. So habe ich knapp 30 kg verloren in sehr kurzer Zeit. Diese Ernährungsweise habe ich beibehalten. Nun schon seit 12 Jahren. Ich fühle mich rundum wohl in meiner Haut. Was ich noch speziell empfehlen möchte, sind selbstgezogene Sprossen und Wildgrün, da sie eine sehr hohe Nährstoffdichte besitzen.

Oft nehmen wir zu, weil der Körper aufgenommene Giftstoffe nicht verarbeiten kann. Es sind zu viele und er wird damit nicht fertig. Diese Stoffe werden eingekapselt und in der Unterhaut gespeichert.

So entsteht mehr Cellulite. Dagegen helfen viel viel klares Wasser und Lebensmittel mit hoher Nährstoffdichte, wie eben Wildgrün, Brennnesseln, Moringa und Chlorella. Annerose Und das ich obwohl ich jetzt körperlich arbeite und mich weiterhin nach Plan ernähre und jetzt geschlagene 10 Tage beim Gewicht feststecken.

Find das langsam sehr seltsam…. Hast du ne Idee was da los ist? Hallo Marry, tut wie man Gewicht verlieren und welche Art von Nahrung gibt leid, ich kann leider auch nicht einschätzen, was da los sein könnte.

Gibt halt oft viele mögliche Ursachen. Leider beachte ich alle Punkte. Sport, doch kein Gramm verschwindet. Schlimmer noch, mein Körperfettanteil steigt und steigt und steigt zumindest laut der Körperanalysewaage ; dabei trainiere ich 2 mal die Woche im FC, 1x geh ich Boxen und zu Hause mache ich auch noch Langhantelübungen an den Tagen, wo kein externes Training statt findet.

Alles in allem sehr deprimierend. Ich merke auch, dass meine Muskeln wachsen — und zb. Laut der Waage hätte ich ja schon Adipositas. Also entweder wie man Gewicht verlieren und welche Art von Nahrung gibt LC nicht das richtige für mich, oder mein Körper ist komplett aus der Bahn — warum auch immer. Oder ist es besser das FC zu wechseln und mit nem Trainer zu arbeiten? Klingt eigentlich so, als machst du alles richtig. Du fühlst dich ja auch besser und schlanker.

Was ist denn das wie man Gewicht verlieren und welche Art von Nahrung gibt eine Waage? Gut möglich, dass mit der was nicht stimmt.

Ansonsten klingt nämlich alles sehr gut und zufriedenstellend. Boxen und Fitness find ich beides auch super. Ein Trainer ist immer gut, weil er oder sie für zusätzliche Motivation sorgen kann. Ist jedoch überhaupt nicht eine Notwendigkeit. Würde echt an der Waage zweifeln.

Das ist doppelt so viel wie ich in WIrklichkeit hab. Versuchs mal mit einer Caliper Zange, mit der du Punkte am Körper misst.

Findest du online viele Anleitungen. Wenn du meinst während einer Schwangerschaft, dann ja. Ich würd bei den Kohlenhydraten einfach nicht zu tief gehen.

In Richtung ketogen ist wahrscheinlich keine so tolle Idee. Hallo, ich finde die Tipps sehr aufschlussreich und nachvollziehbar.

hilfe adipositas krankenkasse wechseln schweiz

der schnellste weg zum abnehmen ohne kohlenhydrate

Das Schwitzen ist wohl die bekannteste Nebenwirkung der Wechseljahre. Dicht gefolgt von Stimmungsschwankungen und Gereiztheit. Doch in den meisten Fällen erleben Frauen auch, dass sie in den Wechseljahren, wie eben bereits erwähnt, an Gewicht zunehmen.

Die Gewichtszunahme Wechseljahre ist nicht nur unangenehm und wenig erfreulich, sondern stürzt so manch eine Frau in eine tiefe Krise.

Nehmen Frauen ab einem bestimmten Alter an Gewicht zu, sind daran meist die Hormone beteiligt. Mit Beginn der Wechseljahre stellen sich diese um, und der Körper beginnt sich zu verändern. Auch eher schlanke Frauentypen haben gerade dann mit Gewichtsproblemen zu kämpfen.

Tatsächlich sind es über 60% der Frauen in den Wechseljahren, die über eine Gewichtszunahme klagen, ohne dass sie ihre Ernährung verändert oder umgestellt haben.

Besonders der Wegfall des weiblichen Eisprungs sowie der Menstruation sorgen für überflüssige Pfunde an Bauch, Beinen und Po. Ebenso beginnen die Muskeln zu schwinden. Dies hat wiederum Einfluss auf den Grundumsatz. Dennoch ist das Abnehmen während der Wechseljahre möglich.

Der Gewichtszunahme in den Wechseljahre kann also effektiv der Kampf angesagt werden. Hier einige Tipps, um die Gewichtszunahme in den Wechseljahren zu verhindern oder einzuschränken:

Wie bei einer normalen Diät auch, muss der Grundumsatz zum Abnehmen in den Wechseljahren ebenfalls gesteigert werden. Am ehesten gelingt dies mit Sport und einer gesunden, vor allem eiweißreichen Ernährung.

Haben sich bei Ihnen die Wechseljahre eingestellt, dann sollten Sie unbedingt bewusst leben. Achten Sie auf Ihre Gesundheit und ernähren Sie sich bewusst.

Sollten Sie dies schon vorher getan haben und dennoch stetig zunehmen, sollten Sie möglicherweise darauf achten, ob Sie hormonelle Medikamente nehmen.

Ist dies der Fall, können Sie mit Ihrem Arzt besprechen, ob diese der Grund für die Zunahme sein könnten.

Denn während sich der Hormonhaushalt ähnlich wie in der Pubertät verändert und umstellt, können die vorher so gut eingesetzten Mittel plötzlich für einen unausgeglichenen Hormonhaushalt sorgen.

Seien Sie aktiv und bewegen Sie sich ausreichend. Auf diese Weise können Sie den Stimmungsschwankungen am besten begegnen und verhindern, dass Sie aus Frust oder Kummer essen. Einer Gewichtszunahme in den Wechseljahren kann somit effektiv entgegengewirkt werden.

Beim Sport sollte allerdings darauf geachtet werden, dass dieser auch altersgerecht ist. Da das Verletzungsrisiko im Alter deutlich gesteigert ist, sollte auf bestimmte Sportarten verzichtet und ruhigere Varianten bevorzugt werden.

Bei der Ernährung sollte vor allem auf Folgendes geachtet werden, wenn das Gewicht reduziert und die Kalorienzufuhr gemindert werden soll:

  • möglichst fett- und kohlenhydratarme Kost
  • viel Obst und Gemüse in den Speiseplan aufnehmen