In order to try the Pure Asian Garcinia and Pure Detox Max diet, I ordered the two products online. Although there are many Cambogia Extract products available, I chose Pure Asian Garcinia on the basis that it had been clinically tested and approved at GNP Labs in Austin, Texas - an organisation renowned for their strict guideslines on weight management products.

The free bottle of Pure Asian Garcinia was delivered in a few days after ordering and shipping was free which was a nice bonus. According to my research, Pure Asian Garcinia is one of the most concentrated and purest weight loss products on the market.

Based on my findings, Pure Asian Garcinia has been clinically proven to:

  • Promote 4 Times More Weight Loss Than Diet and Exercise
  • Deliver Rich in Antioxidants To Your Body
  • Promote Cardiovascular and Digestive Health
  • Similarly Pure Detox Max has been clinically proven to:

  • Help Eliminate Bad Toxins That Have Built Up Over the Years
  • Destroy harmful parasites in your digestive tract
  • Remove 'Sludge' From the Walls of the Stomach
  • Help Regulate the Metabolism
  • A nice little bonus was that Pure Asian Garcinia and Pure Detox Max is backed by a 100% satisfaction guarantee.

    Celebs have been raving about Pure Asian Garcinia and Pure Detox Max. They confess that it's the secret to their incredible figures.

    "Garcinia Cambogia offers one of the least expensive herbal supplements on the market. The ingredient from the rind of the fruit could hasten your weight-loss efforts. The natural extract is called hydroxycitric acid (HCA), and researchers claim that HCA can double or triple one’s weight loss." - Dr. Oz

    Before and after picture of Brenda Davis. The picture on the right was taken after only 4 weeks of using Pure Asian Garcinia and Pure Detox Max

    Sollten sie ganz neu im Sport sein erklärt es sich fast von selbst, dass gerade gewonnene Trainingseffekte bei Anfängern auch deutlich schneller wieder vom Körper absorbiert, also abgebaut werden. „Dran bleiben, dann kommt der Erfolg von ganz alleine“ – ist hier die Devise.

    Eine Studie über untrainierte Personen, die mitten in einem 15-Wochen-Fitnessprogramm eine dreiwöchige Pause eingelegt haben, hat bewiesen, dass die „Unterbrecher“ mit einem ähnlichen Stärkelevel die Studie beendet haben, wie die Testgruppe die durchtrainiert hat.

    Quelle: Effects of periodic and continued resistance training on muscle CSA and strength in previously untrained men. Ogasawara R., Yasuda T., Sakamaki M., et al. Clinical Physiology and Functional Imaging, 2011 Sep;31(5):399-404.

    Eine weitere Studie zeigte sogar, dass man nach einem 4 monatigen Krafttraining noch nach 6 weiteren Monaten Sportpause noch auf 50% der dazugewonnenen Kraft zurückgreifen kann..

    Quelle: Muscle hypertrophy and fast fiber type conversions in heavy resistance-trained women. Staron R.S., Malicky E.S., Leonardi M.J., et al. European Journal of Applied Physiology. 1990;60(1):71-9.

    Jetzt wird es nochmal etwas spezieller. Eine dritte Studie von 13 Probanden die ein 3 monatiges Krafttraining durchgeführt haben, hat ergeben, dass die Teilnehmer nach weiteren 3 Monaten Pause lediglich die konzentrische Muskelkraft eingebüßt haben, jedoch nicht die exzentrische.

    Konzentrisch: Beim klassischen Bizeps Curl wäre das die Bewegung die wir mit der Ellbogenbeugung ausführen um das Gewicht anzuheben.

    Exzentrisch: Beim klassischen Bizeps Curl wäre das die Bewegung die wir ausführen, um das Gewicht wieder abzulegen, bzw. in die Ausgangsposition zurückzukommen.

    Quelle: Neuromuscular adaptations to detraining following resistance training in previously untrained subjects. Andersen L.L., Andersen J.L., Magnusson S.P., et al. European Journal of Applied Physiology. 2005 Mar;93(5-6):511-8.

    Die Ausdauer ist leider sehr schnell verloren. Auch hier belegen wir es mit einer guten Studie zum Thema „Ausdauerverlust bei Trainingsabbruch“. Das Fazie: Wenn ich eine 2 monatige Trainingsperiode hinter mir habe und dann das Training stoppe, habe ich bereits nach 4 Wochen meine erlernten und erarbeiteten Fortschritte eingebüßt.

    Quelle: Cardiorespiratory and metabolic characteristics of detraining in humans. Mujika I., Padilla S. Medicine & Science in Sports & Exercise, 2001 Mar;33(3):413-21.

    Als erstes muss man sagen, dass natürlich nicht nur das Ausgangsniveau eines Sportlers die Muskelatrophie (Muskelschwund aufgrund von verminderter Beanspruchung) beeinflusst.

    "Hilfe, Hotel Mama sabotiert meine Fitness!" - das ist das heutige Thema der Serie "Fitness…

    Schon wieder so eine Saftkur - ja genau, das dachten wir auch als sich Patrick…

    Protein Pancakes und Low Carb Pfannkuchen machen süchtig und glücklich. Glauben Sie uns: Als wir das…

    In dieser dazu vorhandenen Studie begleiten wir eine Gruppe von Menschen zwischen 20-30 und zwischen 65 und 75 Jahren. Das Ergebnis hier ist genauso, wie es vermutet wurde. Aufgrund der nicht mehr so aktiven Zellerneuerung – und des Muskelaufbaus der älteren Personengruppe wurde festgestellt, das diese im Vergleich mit den jungen Menschen sogar fast doppelt so schnell ihre Fitness verlieren.

    Quelle: Short term and long term detraining: is there any difference between young-old and old people? Toraman N.F. British Journal of Sports Medicine, 2005 Aug;39(8):561-4.

    abnehmen mit unterfunktion der schilddrüse in english

    adipositas heilen durch beruehren

    USA = Giant Hornet, European Hornet, Old World Hornet

    B itte Vespa crabro NICHT verwechseln mit der in den USA ebenfalls vorkommenden, dort bekannteren "Bald-faced hornet" Dolichovespula maculata (Linnaeus, 1763). Diese Wespenart baut ihre fußballgroßen Nester offen in Bäume und Sträucher und NIE in Hohlräume!

    Hymenoptera>Vespoidea>Vespidae>Vespa crabro>Hornisse>Hornet>Frelon>Hoornaar> Vespa grande> Abejorro> Calabrone

    Hymenoptera>Vespoidea>Vespidae>Vespa crabro>Hornisse>Hornet>Frelon>Hoornaar>Vespa grande>Abejorro> Calabrone

    Hymenoptera>Vespoidea>Vespidae>Vespa crabro>Hornisse>Hornet>Frelon>Hoornaar>Vespa grande>Abejorro>Calabrone

    Hymenoptera>Vespoidea>Vespidae>Vespa crabro>Hornisse>Hornet>Frelon>Hoornaar>Vespa grande>Abejorro>Calabrone

    Lilien entfalten ihre Schönheit nicht nur in Blumensträußen, sondern auch im Garten oder verzieren in einen schönen Kübel gepflanzt die Terrasse sowie den Balkon. Diese farbenfrohe Zwiebelpflanze mit ihren zahlreichen Arten sieht im Garten nicht nur in Grüppchen gepflanzt schick aus, sondern auch als Begleitpflanze – so peppt die Lilie (Lilium) mit ihren ausladenden Blüten beispielsweise immergrüne Pflanzen oder Hecken auf. Besonders schön und edel sind weiße Lilien, die Sie zwischen dunkelrote Rosen pflanzen. Die Farbkombinationen hängen natürlich vom eigenen Geschmack ab. Sie können auch verschiedenfarbige Lilien in eine Gruppe pflanzen und verwandeln so das Beet in ein buntes Lilien-Meer. Und das in verschiedenen „Etagen“. Denn neben kleineren Exemplaren, die etwa 40 Zentimeter hoch werden, gibt es auch ausufernde Sorten, die gerne mal die zwei Meter erreichen.

    Und wenn der Sommer in unseren Breiten mal wieder keiner ist, können Sie sich die Lilien auch ins Wohnzimmer holen und die auffälligen Blüten dort bewundern. So schön diese prächtigen Zwiebelblumen sind, manch einer hat schon negative Erfahrungen mit dem Blütenstaub gesammelt. Denn dieser geht meist nur schlecht oder im schlimmsten Fall gar nicht mehr aus der Kleidung oder anderen Textilien raus. Damit sich der Blütenstaub nicht so leicht löst und auf die Tischdecke rieselt, können Sie die Staubgefäße vorsichtig mit Haarspray einsprühen.

    Lilien bevorzugen einen Standort, an dem Sie ausreichend Schatten für die Wurzeln vorfinden, während sich die Blüten in der Sonne aalen können. Für ausreichenden Schatten sorgen Sie, wenn Sie die Lilien zwischen andere Pflanzen setzen, deren Blattwerk Schutz bietet. Für die Grüppchenpflanzung bieten sich verschiedene Bodendecker an, die ebenfalls die Sonne vom Wurzelbereich abhalten.

    Auch wenn die Lilien ihre Blüten gerne im Sonnenlicht zur Schau stellen, gibt es einige Sorten, die sich auch mit einem Plätzchen im Halbschatten zufrieden geben. Einer dieser Vertreter ist beispielsweise die Goldtürkenbundlilie. Damit sich die Pflanzen wohl fühlen, sollten Sie die Standortansprüche direkt erfragen, wenn Sie die Zwiebeln im Fachhandel kaufen.

    Die üblichen Jahreszeiten, in denen Sie die Zwiebeln in den Boden setzen können, sind das Frühjahr, von März an bis in den Mai, und der Herbst. Eine Ausnahme ist hier unter anderem die Madonnen-Lilie, die im späten Sommer ihren Pflanztermin hat.

    Lassen Sie beim Setzen ausreichend Platz zwischen den einzelnen Zwiebeln und benachbarten Pflanzen. Zwischen den Lilien sollten es gute 20 Zentimeter sein. Je nachdem, wie ausufernd die Nachbarpflanzen wachsen, sollte hier der Abstand größer gewählt werden. Denn die Zwiebeln verbleiben über Jahre im Boden und werden nach der Blüte nicht raus genommen. Sollten die Lilien nach einigen Jahren kaum oder gar nicht mehr blühen, können Sie diese entweder an ein anderes Plätzchen setzen, an dem sie sich erholen, oder die Zwiebeln komplett erneuern.

    Wenn Sie den Boden soweit für die Zwiebel vorbereitet haben, können Sie diese in die Erde setzen. Das Pflanzloch sollte etwa zwei bis drei Mal so groß sein, wie der Durchmesser der jeweiligen Zwiebel ist. Damit haben Sie ein gutes Maß zum Setzen. Achten Sie darauf, dass die Spitze der Zwiebel nach oben gerichtet ist.

    Großwüchsige Lilien pflanzen Sie am besten nach hinten. So nehmen Sie anderen Pflanzen nicht das Licht. Manche Lilien können recht imposante Höhen erreichen. Damit sie dem Wind und starkem Regen nicht zum Opfer fallen, sollten Sie diese mit einer Stange stützen.

    Die nicht sonderlich pflegeintensiven Lilien sind überhaupt kein Freund von Staunässe – diese führt im schlimmsten Fall zu Krankheiten, wie die Stängelgrundfäule. Aus diesem Grund sollten Sie schon im Vorfeld für einen ausreichend lockeren Boden sorgen, der zudem noch humos ist. Einem lehmigen Boden, in dem das Wasser nicht gut ablaufen kann, mengen Sie ein wenig Sand und feine Kiesel bei.

    Nicht alle Lilien-Sorten möchten den gleichen Boden vorfinden. Die eine Sorte bevorzugt einen etwas kalkreicheren Boden, während eine andere unbedingt eine kalkarme Umgebung benötigt. Erkundigen Sie sich besser direkt beim Kauf, damit sich die Pflanzen gut entwickeln können und Sie Freude an den wunderschönen Blüten haben.

    Während der trockenen Sommerperioden sollten Sie den Boden um die Lilien herum ein wenig feucht halten. Feucht, nicht nass – ansonsten kann es zu Staunässe kommen und die Pflanze kann, wie erwähnt, erkranken. Damit sich die Feuchtigkeit während der warmen Tage besser im Boden hält, können Sie diesen ein wenig mulchen. Die Mulchschicht schützt zusätzlich das empfindliche Wurzelwerk der Lilien.