Bin seit 2 Wochen dabei: eine Woche Turbo und eine Woche mit eine Mahlzeit. Ich habe bis jetzt 7 kg abgenommen und fühle mich so gut wie schon lange nicht mehr. Man hat mit der Zeit weniger Hunger und lernt nach und nach gesünder zu essen: mit dem App von Almasen gibt es auch leckere Rezepte.

Geschmack finde ich gar nicht schlecht: ist halt natürlich und ohne Geschmacksverstärker. Was denn Preis betrifft, finde ich sogar bei 3 Mahlzeiten am Tag gar nicht mal so schlecht: 5 Euro pro Tag, wenn man bedenkt, dass man dabei am Essen spart.

Also, wer das durchzieht - gewinnt. Ich kann Almasen nur weiterempfehlen.

Eine gute Sache. Ich habe damit für 2 Wochen alle Mahlzeiten ersetzt. Und davor Aufbautage: erst nur das Abendessen, dann Frühstück und Abendessen, dann Mittag und Abend und dann alle drei Mahlzeiten. Generell sind die Effekte von (modifiziertem) Fasten sehr unterschätzt. Der Darm wird entlastet, der Körper kann sich von Schadstoffen befreien (die Leber hat weniger Arbeit und kann besser filtern). Und wenn man schon einige Wochen davor eine gesunde Ernährungsweise hat, nicht raucht, wenig bis keinen Alkohol trinkt, sind auch die "Entgiftungserscheinungen" während der Kur überhaupt nicht stark oder gar nicht vorhanden.

Allerdings finde ich es etwas teuer und dieselben Effekte sind auch mit anderen Shakes (verschiedene Geschmäcker, komplett auf Pflanzenbasis) + Vitamin- und Mineralpräparaten möglich.

Ich hatte mit Almased gut abgenommen, das ist aber schon drei Jahre her, inzwischen haben sich wieder einige Pfunde angesammelt. Ich werde in den nächsten Tagen wieder damit beginnen, wenn ich nur besser diese Eintönigkeit der Drinks überwinden könnte.

Einfach super. Ich trinke nun seit 3 Wochen täglich 3 x Almased und fühle mich sehr wohl dabei. Sicherlich ist der Hunger ab und zu da, aber alles hält sich im Rahmen. Oft wird der Geschmack beanstandet, dieses empfinde ich nicht so. Man kann es wirklich gut trinken. Plane dann nach 3 Wochen Einnahme eine Ernährungsumstellung. Fazit: ideal um Pfunde schmelzen zu lassen.

Hi, ich nehme seit 7 Tagen Almased. 3 mal am Tag und habe bis jetzt 4 kg abgenommen. Mein Ziel ist es insgesamt 25 kg abzunehmen.

Die Idee hinter dem Konzept finde ich nicht schlecht. es ist wirklich eine gute Möglichkeit nach Monaten voller Völlerei wieder etwas Gewicht zu verlieren und dem Magen mal etwas Ruhe zu gönnen ;) Es dauert auch nicht lange bis sich erste Erfolge einstellen, allerdings habe ich das Zeug nach ein paar Wochen einfach nicht mehr sehen können. geschmacklich war es von Anfang an nicht mein Fall und nach 3 Wochen ging es dann gar nicht mehr (aufpeppen funktioniert auch nur wenig bis gar nicht :/)

Das perfekte Mittel für eine "Fastenkur". Ich habe es vor 3 Jahren bereits mit dem 4 Phasen Plan auf - 15kg geschafft. Ein tolles Gefühl. Leider hat sich der Schlendrian wieder eingeschlichen und die Süßigkeiten haben dazu beigetragen, dass nun wieder 8 Kg drauf waren. Rechtzeitig die Reißleine gezogen und wieder mit der 4 Phasen Kur begonnen habe ich (Startgewicht 74,6 kg) innerhalb von 6 Tagen 3,8 kg abgenommen. Mit viel Mineralwasser und den 3 täglichen Shakes geht es mir super. Meine Kollegen wundern sich, wie ich das durchhalte. Aber Hungergefühl habe ich nicht und fit fühle ich mich auch. bei mir zählt die Devise "Ganz oder gar nicht", deshalb fällt es mir leichter nichts zu essen, als wenig zu essen. Außerdem wird man sensibilisiert für gesundes Essen. Ab nächster Woche werde ich wieder bewusster einkaufen, kochen und essen:) Perfekt! Ich kann Almased nur weiterempfehlen.

Keine Ahnung, ob es wirklich hilft auf Dauer, aber der Geschmack ist einfach so gruselig, dass ich es nicht dauerhaft nehmen kann, sorry.

Almased hilft wirklich. Wenn man konsequent Mahlzeiten ersetzt und nach der Abnahme seine Ernährung etwas umstellt, ist es ein gutes Mittel, um sein Gewicht auch zu halten.

Da ich momentan Urlaub habe, habe ich mich entschieden, dass ich den nutze um mit Almased abzunehmen. Ich habe mit dem 14 Tage Plan angefangen und halte mich bisjetzt genau an die vorgeschriebenen Punkte. Ich laufe dazu noch jeden Tag 1 Std. und mache so noch ein wenig Sport.

2012 habe ich es schon einmal gemacht und innerhalb dieser 2 Wochen 6 kg abgenommen ohne groß dabei zu hungern. Zugegeben, es schmeckt nicht besonders, aber man hat ja ein Ziel. Und ich bin guter Dinge dass es wieder klappt. Man sollte allerdings Zeit dafür haben und nicht mit Stress in die Arbeit müssen. Gesundheitlich habe ich damals schon keine Probleme gehabt, da ich anschließend zum Arzt gegangen bin und mich habe durchchecken lassen, es war alles im grünen Bereich.

Also ich kann mich nicht beschweren, wenn ich hier auch Negatives lese, aber ja, jeder Körper ist anders. Ich bin 64 und eigentlich fit mit meinen derzeit 70 kg bei 170 cm Größe, aber eben ein paar kg mal wieder runter ist nicht schlecht. Vielleicht hilft es ja dem einen oder anderen hier. ;-)

Patienten mit Tumoren im Mund und Halsbereich brauchen eine Ernährungsberatung.

Für Patienten mit Tumoren an Lippe, Mund, Hals- oder Kehlkopfbereich sind Ernährungsfragen sehr wichtig. Pauschale Aussagen sind allerdings schwierig: Wie mögliche Einschränkungen aussehen können, hängt von verschiedenen Faktoren ab: Wo genau sitzt der Tumor? Sind umfangreiche Operationen, Bestrahlungen und Chemotherapien notwendig? Wie verläuft die Erkrankung insgesamt? Möglich sind beispielsweise Kauprobleme, Probleme mit der Speichelproduktion oder Schluckstörungen. Diese Einschränkungen können durch Schmerzen, kleinere und größeren Wunden oder Infektionen noch verstärkt werden.

Eine professionelle Ernährungsberatung und gegebenenfalls auch eine unterstützende Ernährungstherapie sind bei vielen Patienten schon vor Behandlungsbeginn notwendig. Unmittelbar nach einer Operation ist bei nicht wenigen Patienten eine Ernährungstherapie wichtig, etwa über eine Sonde. Auch in der Zeit der Nachsorge sollten Betroffene im Blick haben, ob sie ausreichend Nährstoffe und Flüssigkeit zu sich nehmen. Bei der unterstützenden Behandlung von Patienten mit Krebs in Mund, Rachen oder Kehlkopf werden außer Ärzten, Pflegekräften und Ernährungsspezialisten häufig Zahnärzte, Logopäden und gegebenenfalls weitere Spezialisten mit einbezogen. Auch die Selbsthilfegruppen helfen mit Alltagstipps weiter. Eine Liste findet sich im Text "Selbsthilfegruppen und Patientenverbände".

Bereits zum Zeitpunkt der Diagnose haben viele Magenkrebspatienten Gewicht verloren. So kann es unter Umständen notwendig sein, bereits vor der eigentlichen Behandlung mit unterstützender Ernährung Mangelzustände auszugleichen. Als Patient ist man dadurch besser gewappnet für die nachfolgende Therapie. Nach einer Operation sollte man in der Regel so früh wie möglich wieder normal essen und trinken.

Auch dann, wenn Operation und weitere Behandlungen erfolgreich verlaufen, bleibt es für die meisten Betroffenen schwer, ausreichend Nährstoffe und Kalorien zu sich zu nehmen. Viel Geduld ist notwendig, um die Ernährung an die neue Situation anzupassen. Dies gilt insbesondere dann, wenn eine teilweise oder vollständige Entfernung des Magens notwendig war. Die Verwertung der Nahrung ist nach einer Magenoperation ebenfalls oft eingeschränkt: Viele Betroffene benötigen beispielsweise Vitamin B12 als Injektion, da die Aufnahme über den Magen nicht mehr möglich ist.

Eine professionelle Ernährungsberatung erhalten Patienten oft noch im Krankenhaus, oder dann spätestens während einer Rehabilitationsmaßnahme. Nur die wenigsten Menschen erreichen allerdings auch bei guter Versorgung wieder ihr früheres Gewicht.

Ein Großteil der Patienten mit Harnblasenkrebs muss keine besonderen Ernährungsregeln beachten. Dazu zählen insbesondere Patienten, bei denen der Tumor noch nicht in die Blasenwand eingewachsen ist. Hat die Erkrankung nicht gestreut, und ist die Behandlung erfolgreich abgeschlossen, so gilt: Betroffene können sich an Empfehlungen der internationalen Fachgesellschaften für eine ausgewogene und ihrem Alter angemessene Ernährung orientieren. Dazu zählt auch, langfristig auf ein möglichst normales Gewicht zu achten. Eine Krebsdiät, die Patienten nützen würde, gibt es nicht, und bei ausgewogener Ernährung sind Nahrungsergänzungsmittel normalerweise überflüssig.

Eine wichtige Rolle spielt beispielsweise der Säurewert des Urins. Er ist unter anderem ein Anzeichen für das Risiko von Harnsteinen. Er lässt sich durch die Trinkmenge und durch eine gezielte Lebensmittelauswahl beeinflussen. Patienten, deren Urin nicht sauer genug oder zu sauer ist, oder die immer schon zu Harnsteinen neigten, sollten sich bei ihren Ärzten nach Ernährungsempfehlungen erkundigen. Bei Bedarf sollten sie sich professionell zum Thema Ernährung beraten lassen.

Patienten mit Bauchspeicheldrüsenkrebs haben meist eine ganze Reihe von Ernährungs- und Verdauungsproblemen – oft führen Beschwerden überhaupt erst dazu, dass die Erkrankung entdeckt wird. Viele Betroffene erleben einen starken Gewichtsverlust. Dies kann bereits vor der Erkrankung eintreten als auch während der Behandlung und danach. Für sie ist es besonders wichtig, sich professionell zum Thema Ernährung beraten zu lassen. In spezialisierten Krebszentren ist dies meist auch Teil des Versorgungsangebotes.

Selbst wenn Bauchspeicheldrüsenanteile erhalten werden konnten, entwickeln manche Betroffenen trotzdem Symptome einer Zuckerkrankheit. Sie benötigen dann zusätzliches Insulin, ein für die Zuckerverarbeitung notwendiges Hormon. Musste die Bauchspeicheldrüse ganz entfernt werden, fehlen Betroffenen nicht nur das Insulin, sondern auch viele für die Verdauung wichtige Enzyme. Patienten werden darin geschult, wie sie mit ihrer Situation im Alltag möglichst gut selbst umgehen können: Dazu gehört beispielsweise das Messen des Blutzuckerspiegels und die Anleitung, wie Insulin entsprechend des täglichen Bedarfs gespritzt werden muss. Auch die Unterstützung mit Verdauungsenzymen muss sich erst "einpendeln": Ob und wie viele Medikamente jemand während der Mahlzeiten benötigt, hängt davon ab, ob Bauchspeicheldrüsengewebe erhalten werden konnte und welche Lebensmittel verzehrt werden. Wichtig ist auf eine ausreichende Einnahme von Verdauungsenzymen zu achten.

Wie wirken sich andere, hier nicht aufgeführte Tumorformen auf das Gewicht aus? Welche Probleme haben betroffene Krebspatienten? Informationen und Anlaufstellen vermittelt der Krebsinformationsdienst am Telefon unter 0800 – 420 30 40, oder per E-Mail an krebsinformationsdienst@dkfz.de. Eine gesicherte Verbindung bietet ein Kontaktformular. Allgemein gilt: Neben den behandelnden Ärzten und Ernährungsfachleuten sind außerdem häufig Selbsthilfegruppen eine wertvolle Quelle für Ernährungsinformationen und Alltagstipps.

  • Eine Liste mit Links zu wichtigen Dachverbänden hat der Krebsinformationsdienst im Text "Selbsthilfegruppen und Patientenverbände" zusammengestellt.
  • Broschüren zum Thema Ernährung bei Krebs finden sich unter dem Stichwort "Kostenlose Broschüren zu Krebs", weitere kann der Krebsinformationsdienst am Telefon nennen.
  • Individuelle Fragen beantwortet der Krebsinformationsdienst am Telefon: Unter 0800 – 420 30 40 nennt er Ansprechpartner oder vermittelt weitere Literaturtipps. Der Krebsinformationsdienst ist täglich von 8.00 bis 20.00 Uhr; Anrufe sind kostenlos. Weitere Linktipps für Interessierte und Fachkreise finden sich auch am Ende dieser Seite.
  • Darf man als abwehrgeschwächter Patient alles essen und trinken? Darf man beispielsweise mit Leukämie oder einem Lymphom selbst kochen?

    Generell gilt: Eine Krebserkrankung und ihre Behandlung führen nicht zwangsläufig zu einer Schwächung der Abwehrkräfte. Ob die Immunfunktion beeinträchtigt ist, können die behandelnden Ärzte anhand von Blutuntersuchungen feststellen. Diese gehören bei vielen Krebsarten und während der meisten Behandlungen zur Routine.

    krebsinformationsdienst.med – Wissen gezielt nutzen

    Allen Berufsgruppen, die an der Versorgung von Krebspatienten beteiligt sind, bietet krebsinformationsdienst.med gezielte Unterstützung an: Für wissenschaftlich fundierte Recherchen und die Vermittlung weiterer Ansprechpartner steht das Team unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 430 40 50 zur Verfügung, montags bis freitags von 8.00 bis 20.00 Uhr, oder per E-Mail an kid.med@dkfz.de (mit einem Klick öffnet sich ein gesichertes Kontaktformular).

    Als Hauptquellen für diesen Text dienten aktuelle deutschsprachige Leitlinien zur klinischen Ernährung und zur Therapie einzelner Tumorerkrankungen. Hinzu kommen deutsche und internationale Empfehlungen zur Ernährung bei Krebs, die sich nur auf eine einzelne Tumorart beziehen. Diese Quellen sind im Detail im Kapitel "Mehr Wissen zu Ernährung bei Krebs: Links, Adressen, Fachinformationen" aufgelistet.

    Für diesen Text wurden außerdem die nachfolgenden Übersichtsarbeiten und Fachartikel genutzt. Diese sind über Fachdatenbanken und medizinische Fachbibliotheken zugänglich.

    Demark-Wahnefried W, Campbell KL, Hayes SC. Weight management and its role in breast cancer rehabilitation. Cancer. 2012 Apr 15;118(8 Suppl):2277-87. doi: 10.1002/cncr.27466.

    Kafka-Ritsch R, Hutter G. Ernährungsprobleme bei Patienten mit Stoma. ProCare. 2010.

    darmreinigung pulverization ramp

    hashimoto und abnehmen mit chia

    Egal auf welcher Seite dir jemand irgendwas darüber erzählen will, frag dich immer zuerst:

    Du wirst schnell herausfinden, dass es bei über 90% der Seiten um den Verkauf eines Produktes geht.

    Um dir die Suche zu erleichtern, damit du doch etwas schneller zu deinem Wunschgewicht kommst, habe ich dir die ersten 10 Tipps in diesem und dem nächsten Beitrag einmal aufgelistet. Handle nach diesen Tipps, kann deinem gesunden Leben mit weniger Gewicht eigentlich nichts mehr im Wege stehen. Anfangen will ich in diesem Artikel mit den ersten zwei Tipps.

    Durch das Hungern bei diesen sogenannten Crash-Diäten wirst du zwar schnell Gewicht verlieren, aber es wird zuerst Wasser ausgeschwemmt, dann Muskelmasse und Fett abgebaut. Wie willst du aber mit zu wenig Muskelmasse, weitere Kalorien verbrennen? Hast du schließlich ein paar Liter Wasser und ein paar Kilo Muskelmasse verloren, wird es mit dem Abnehmen nicht mehr, oder nur sehr langsam weitergehen. Frustriert wirst du wieder anfangen zu essen. Weil du aber gerade Muskelmasse verloren hast, kann dein Körper weniger/nichts verbrennen und packt die wertlosen Kalorien und Kohlenhydrate aus der Nahrung direkt wieder auf die Fettreserven.

    Ohne Bäcker gäbe es keine dicken Menschen. Hmmm…, an diesem Spruch scheint auch was dran zu sein. In mehreren Beiträgen habe ich bereits über dieses Thema berichtet, zum Beispiel:

    Verzichte einfach auf die leeren Kalorien und Kohlenhydrate aus raffiniertem Mehl. Aus diesem Mehl wurde alles entfernt, was für dein Ernährung Sinn machen könnte. Du solltest auch wissen, dass die leeren Kohlenhydrate vom Körper genauso verarbeitet (verstoffwechselt) werden wie Zucker.

    Ein eventuelles Sättigungsgefühl ist sehr schnell wieder verschwunden. Die nächste Duftwolke, die dir der nächste Bäcker in die Nase bläst, hämmert dir schon wieder das Wort Hunger ins Unterbewusstsein.

    Sicher ist, dass du abnehmen wirst, wenn du Genussmittel wie: Backwaren, Fast Food, Smoothies und Fertiggerichte aller Art aus deinem Ernährungsplan und aus deinen Gedanken entfernst. Es dauert 3 bis 4 Wochen, aber dann hast du diesen Entzug geschafft. Durch eine Reinigung/Umstellung deiner Ernährung wird es auch mit dem Abnehmen besser klappen.

    Das ist der richtige Weg. Beginne einfach mit einem kalten Entzug dieser Produkte. Das kann der Startschuss in ein besseres Leben sein. Brauchst du etwas Motivation dazu? Hol dir einfach meine Motivationssprüche als Download. Drucke und schneide sie aus, und hänge/klebe die Sprüche dorthin, wo sie dir immer wieder in die Augen fallen.

    Detox Pure ist eine Reinigungsbeliage, die auch zum Zweck der Gewichtsregulierung entworfen wurde. Wollen Sie Ihren Körper reinigen und dabei gleichzeitig auf natürlichem Weg Gewicht verlieren?

    Detox PURE – reinigt den Körper und hilft schneller abzunehmen

    Wenn ja, dann kann diese Diätpille Ihnen beim Erreichen Ihrer Gesundheitsziele helfen. Die Menschen wollen einen gesunden Körper mit einer besseren Statur.

    Den meisten fällt es jedoch schwer, beide Ziele zu erreichen, weil sie sich entweder nicht genug bewegen oder ihre Diät nicht richtig einhalten. Klingt das nach Ihnen?

    Lesen Sie zuerst diese Rezension über das Produkt, wenn Sie erfahren wollen, wie Detox Pure sowohl für Gewichtsverlust als auch für die Gesundheit funktioniert. Hier erfahren Sie, wie diese Diätpille für Ihre Gesundheit wahre Wunder vollbringen kann.

    Einige der gesundheitlichen Wirkungen von Detox Pure sind:

    + Verbessert die körperliche Leistungsfähigkeit und Aufmerksamkeit

    Detox Pure ist Eigentum und wird vertrieben von Bauer Sports Nutrition, einer Pharmazeutikfirma, die hochqualitative Sports- und Gewichtsverlustergänzungsmittel anbietet.

    Diese Marke ist speziall für ein 30-Tage-Programm entworfen, in dem der Dickdarm, die Leber und die Gedärme in einem Tiefzellen-Reinigungsverfahren gereinigt werden. Jedes Fläschchen enthält 60 Kapseln, die für die benötigten 30 Tage ausreichen.

    Bauer Nutrition hat Detox Pure in seinen eigenen Labors aus natürlichen Inhaltsstoffen zusammengestellt. Detox Pure besteht aus wirkungsvollen