Endlich mal einfach Erklärt, klasse! Vielen Dank :)

hallo, ist hier jemand der auch auf die fragen eingeht? =) ich bin männlich und will eigentlich nur mein bauchumfang reduzieren bzw mein kfa senken, das klappt leider nicht so, muskelaufbau hat bis november 2015 hingegen ziemlich gut geklappt. In den letzten 4 wochen war ich im kaloriendefizit (500 kcal, hab alles getrackt) es hat sich aber nichts getan. Nun frage ich mich ob ich was falsch mache. Training: Ich absolviere 3x die woche ein ganzkörpertraining. 5-6 supersätze, sprich 10-12 übungen total, pro übung 3 sätze. kurze pausen dazwischen, relativ schwere gewichte, alle muskelgruppen werden mindestens 2x beansprucht und wie gesagt bin ich im 500 kcal defizit. Carbstechnisch bin ich unterschiedlich zwischen 145-220 gramm dabei. Sind das zuviel? Aber im defizit bin ich ja trotzdem. Würde mich über eine antworte freuen.

vom Prinzip her bist du die Sache richtig angegangen:

Du scheinst dich mit der Thematik des Kaloriendefizits auseinander gesetzt zu haben, ernährst dich mit einer moderaten Menge Kohlenhydrate und treibst viel Sport.

Da der gewünschte Effekt noch nicht eingetreten zu sein scheint, machen wir uns einmal detaillierter auf die Suche nach der Ursache:

1) Mit welcher Methode/welchem Rechner hast du deinen Kalorienumsatz bestimmen lassen?

2) Hast du eine Unterscheidung zwischen Grund- und Gesamtumsatz getroffen?

Wir freuen uns auf deine Antwort und bemühen uns gerne, dich bestmöglich zu unterstützen

hallo admin und vielen dank für die antwort.

1) Mit welcher Methode/welchem Rechner hast du deinen Kalorienumsatz bestimmen lassen? Mit der harris benedict formel hab ich mein grundumsatz berechnet, durch den pal faktor hab ich mein leistungsumsatz berechnet, beide werte addiert und mein gesamtumsatz erhalten. Ich hoffe das war so richtig?!

2) Hast du eine Unterscheidung zwischen Grund- und Gesamtumsatz getroffen? Was meinst du damit? Ob sich die werte unterscheiden? Mein gesamtumsatz war diesbezüglich grösser ja.

Noch einige punkte, ich ernähre mich zu 90% gesund und ausgewogen, esse kein bullshit, trinke nur stilles wasser und kein alk. rauche auch nicht. War schon immer so.

soweit scheint von der Herangehensweise alles richtig zu sein. Wichtig ist, besonders den Gesamtumsatz realistisch einzuschätzen, da dies der Richtwert ist, an dem es sich zu orientieren gilt.

Wie sind denn deine Körperdaten (Alter, Größe, Gewicht) und wie schätzt du dein Bewegungsprofil (sitzende Tätigkeit/körperliche Arbeit/etc.) im Alltag ein?

32j, 173cm und 78kg sieht man mir aber absolut nicht an, nur mein bauchumfang passt da überhaupt nicht ins bild. Aktuell sitze ich relativ viel, bin aber mindestens jeden zweiten tag viel draussen und ungefähr 3-4km unterwegs. Mein faktor sollte also 1.5 sein. Oder liege ich da falsch?! =)

probier einmal diesen Rechner hier aus und überprüfe, ob sich das Resultat mit deinem Rechenergebnis deckt: https://www.uni-hohenheim.de/wwwin140/info/interaktives/energiebed.htm

Wer sich langfristig im Bereich 4 austobt, wird einen auf Fettdurchsatz trainierten Körper bekommen.

Extrembeispiel ist der Winterschlaf, die Belastung ist extrem gering, und die Energiegewinnung geht übers Fett.

Wenn ich meinen Körper 24Stunden am Tag zeige, dass ich eh nur mit Fett arbeite,

werden meine ATP und Kreatinspeicher sinken, und mein Glykogenspeicher auch.

Das was fürs Verbrennen sinnvoll ist (über eine Weile) ist also langfristig nicht unbedingt optimal.

Um "sportlich" zu sein, muss ich mich auch sportlich verhalten. Wenn der Energiedurchsatz auf 1-3 getrimmt ist, wird sich der Körper danach richten.

Kurzfristige starke Belastungen, und Belastungen für 3 kann er nicht mit Fettverbrennung meistern.

Also muss er die anderen Speicher trainieren. Und wenn der Körper keinen Grund hat viel Fett aufzuheben,

weil es nicht gebraucht wird, dann lagert er auch weniger ein.

Der Energiedurchsatz ist die Stimulanz für den Energiehaushalt.

Wer auf Schnellkraft und Sprints trainiert hat nach einiger Zeit gut Kreatinspeicher.

Wer Marathon läuft hat viel Glykogen und wenig Fett. (das Fett bringt zusätliches Gewicht und

liefert die Energie zu langsam, warum also in großen Mengen aufheben ?)

Was bringt es dir wenn du zwar 2 Wochen Sport machst aber dann einen Herzinfarkt bekommst.

Mache am Anfang ALLEINE Sport, du brauchst niemanden zum Quatschen sondern du mußt DEINEN Rhytmus finden. Es ist evtl. lustiger zu zweit aber ganz sicher nicht effektiver. Wenn du ein gewisses Level hast DANN kannst du dir "Gegner" suchen die dich Fordern und dich "ziehen" damit du noch etwas mehr radelst, oder schwimmst. Ich liebe es wenn die Jungs vom Schwimmverein trainieren und ich danneben meine Bahnen ziehen kann (Und dann auch noch schneller bin (1min 03 sec auf 100 Kraul und 1min 12sec auf Brust )

Bei mir ist es Faulheit und falsche Ernährung gewesen. Es war ein langer Weg, doch wenn man dann im Freibad von den Frauen nicht wegen seiner Wampe angestarrt wird sondern wegen der Figur, dann weißt du das es die Sache WERT war

Zwischen den 2 Fotos liegen ungefähr 10 Monate und wenn das möglich ist dann kannst du es auch schaffen. Wenn du evtl. noch Ernährungsratschläge oder Motivationshilfen brauchst kannst du ja per PN schreiben. (Bin sogar diätisch geschul worden in meiner Fortbildung zum Diätkoch--hab das aber lange verleugnet )

This page describes our privacy practices with respect to Yahoo Search and Yahoo Assistants.

abnehmen leicht gemacht mit

so schnell wie möglich abnehmen egal wie memes de donald

Du wirst DAS haben, wonach im Prinzip alle MENSCHEN suchen, was aber nur die WENIGSTEN haben:

Ist die Kur gefährlich? Was soll ich machen, wenn es mir nicht gut geht dabei?

Die erste und oberste Regel lautet wie überall auch: DENK selber! Nur DU weißt am Ende, was gut für dich ist. Wenn du dir also unsicher bist, ob diese Kur hier etwas für dich ist, dann frag bitte vorher deinen Arzt oder Apotheker, ob er diese Kur für dich als sinnvoll erachtet.

Des weiteren wirst du während der Kur mit einigen Entgiftungs-Erscheinungen zu kämpfen haben. Je nach dem, wie schlecht oder gut du dich vorher ernährt hast, wirst du mehr oder weniger damit zu kämpfen haben. Sollten diese Symptome dann aber zu stark werden oder sollte sich diese ganze Sache hier nicht mehr gut anfühlen, bitte hör auf damit und sprich noch mal mit deinem Arzt ab, ob diese Kur sinnvoll für dich ist.

Kann ich die Kur auch ohne Einläufe machen?

Antwort: NEIN. Mach sie mit den Einläufen. Und fertig. Die Einläufe helfen deinem Darm, sich zu regenerieren und alte Schlacken auszuspülen. Darum, denk nicht lange drüber nach sondern mach es einfach. Es ist auch viel weniger schlimm, als man am Anfang immer denkt. Wenn du es einmal gemacht hast, ist es das zweite Mal gar kein Problem mehr. Also: Machen!

Die Einkaufs-Liste stimmt mit den Bildern der Drinks nicht überein? Nach was soll ich mich richten?

Was zählt ist die Einkaufsliste. Da stehen die einzelnen Zutaten für die jeweiligen Drinks drauf. Wichtig: Es sind 13 Drinks aufgelistet in der Liste. Wenn du pro Tag drei trinkst, dann brauchst du für 5 Tage insgesamt 15 Drinks! Bedeutet: Du nimmst am 5ten Tag einfach deine zwei Lieblingsdrinks und machst dir die noch mal (Mann kann diese Kur bis zu 7 Tage lang machen, 5 Tage solltest du sie mindestens machen)

Kann ich die Säfte auch als Smoothie trinken?

Nein! Außerdem werden sie so ganz sicher nicht schmecken (die Drinks sind schon so – also in wässriger Form – eine enorme Herausforderung für die meisten). Hey, ich hab doch oben gesagt, dass hier ist nichts für Weicheier. Also bitte jetzt nicht rumheulen deswegen. Aber noch mal: Du musst die Säfte in einem Entsafter entsaften und dann mit Wasser auffüllen wie oben beschrieben. Nur so machst du die Kur richtig.

Was soll ich mit der Heilerde machen, die auf der Einkaufliste steht?

Die Heilerde trinkst du morgens, gleich nach dem du dein Zitronenwasser getrunken hast. Trink ein Glas Wasser und mische es mit einem Löffel Heilerde. Gut rumrühren und dann trinken. Die Heilerde wirkt mineralisierend auf deinen Körper und führt deinem System wichtige Minerale zu. Nicht weglassen und jeden morgen trinken!

Kann ich statt dem Entsafter auch einen Mixer nehmen?

Nein, das geht nicht. Du brauchst einen Entsafter für diese Kur. Es muss auch kein besonders teurer sein, ein ganz normaler Entsafter reicht schon. Warum Entsaften und nicht Mixen? Weil du nur den Saft deiner grünen Zutaten haben willst und nicht die Fasern.

Das kommt ganz darauf an, wie du DANACH weiter machst! Wenn du danach gleich (schlecht) weiter isst wie davor, dann wird dir diese Gemüsesaftkur hier nicht viel helfen. Es liegt alles an dir und der Frage, was DU bereit bist zu tun, um einen gesunden Körper und ein glückliches Leben zu haben. Auch wichtig: In aller erster Linie wirst du mit dieser Kur hier viel Wasser verlieren und dadurch sehr schnell sehr viel abnehmen. Um diesen Effekt des Gewichtsverlusts aber beizubehalten, ist es essentiell wichtig, dich danach weiterhin gesund zu ernähren. Das heißt: Kein Zucker, keine industriell verarbeiteten Lebensmittel und am besten auch keine Auszugsmehle. Merke dir: Wie du DANACH weiter machst ist viel viel wichtiger, als jede temporäre Diät oder Kur, die du jemals machen kannst!