ich freue mich sehr, dass dir meine Artikel gefallen 🙂

Beim Lesen deines Kommentars sind mir viele klassische Fehler aufgefallen, welche dich daran hindern mehr Muskelmasse aufzubauen.

Ich hoffe ich kann mich mit meinem folgenden Tipps dazu anregen einige Punkte zu verbessern 🙂

1.) Reduziere dein Training auf ein ganz einfaches Ganzkörpertraining, welches du nur an 3 Tagen in der Woche ausführst. Am besten liest du dazu folgenden Artikel:

2.) Der von dir vorgestellte Trainingsplan besteht nur aus dem Training des Oberkörpers. Selbst wenn du keine Beinmuskulatur aufbauen möchtest, so empfehle ich dir dennoch deinen Unterkörper zu trainieren, umso ein symmetrisches Gesamtbild zu erzeugen.

Auf der anderen Seite ist es so, dass dein Oberkörper nur so stark werden kann wie der Unterkörper. Wenn du also versuchst einen massiven Oberkörper zu erlangen, aber einen schwachen Unterkörper hast, so würde dich dein Unterkörper in deiner Leistungsfähigkeit einbremsen. Eine Kette ist nur so stark wie ihr schwächstes Glied.

3.) Das Training stellt nur einen Teil der Muskelaufbaugleichung dar. Wenn du Muskeln zu nehmen möchtest, ist es absolut notwendig, dass du deine Ernährung anpasst.

Du kannst mit gutem Training keine falsche Ernährung ausgleichen, aber mit guter Ernährung ein falsches Training. Daher empfehle ich dir unbedingt mehr Eiweiß zurückzuführen und mehr Kalorien zu essen.

Ich hoffe ich konnte dir soweit helfen und empfehle dir den hier vorgestellten Artikel noch einmal gründlich zu studieren.

Als Zusatz empfehle ich noch folgenden Artikel:

Diese Erkrankungen sind gar nicht so selten, daher sollten wir schon darauf achten, wie oft unser Hund seinen Harn absetzt und wie er sich dabei verhält.

Natürlich gibt auch die Farbe einen Hinweis auf eine Erkankung, denn wenn Blut im Harn ist, sollte sofort der Tierarzt hinzugezogen werden.

Wenn Dein Hund seinen Harn sehr häufig in kleinen Rationen absetzt, dabei vielleicht winselt oder den Rücken stark krümmt, kann man eine Blasenentzündung mit in Betracht ziehen. Meist ist sein Allgemeinbefinden aber soweit ok und er hat auch kein Fieber.

Die Ursachen für eine Blasenentzündung können z.b. eine Unterkühlung, Durchnässung, Erkältung, Schleimhautirritationen durch Harnsteine sein und sind meist bakteriell bedingt. Der Urin hat meist eine andere Farbe als normal, er zeigt Trübungen und Farbveränderungen, manchmal ist auch Blut oder Schleim mit dabei.

Ist Dir die Ursache bekannt, also z.b. das Dein Hund zulange auf einem kalten, nassen Boden lag und damit auch keine Infektion mit Bakterien im Spiel, kannst Du ihm Dulcamara D6 alle halbe Stunde geben. Bei Besserung dann die Abstände verlängern.

Aber wenn Blut im Urin ist, das Allgemeinbefinden nachlässt oder innerhalb von 48 Stunden keine Besserung eintritt, solltest Du unbedingt den Tierarzt aufsuchen, damit es nicht zu einer chronischen Blasenentzündung kommt oder die Niere in Mitleidenschaft gezogen wird.

Wenn die Blase nicht entleert wird und der Hund den Harn zurückhält, kann es sich um eine Blasenatonie handeln. Diese kann nervlich oder muskulär bedingt sein oder auch durch Blasengriess.

Häufig sieht man dies bei Schädigung des Rückenmarks (z.b. nach einem Unfall) oder bei Schädigung der Spiralnerven bei einem Bandscheibenvorfall. Hierbei kann der Hund einfach selbstständig keinen Harn mehr gewollt absetzen. Dies muss dann mechanisch passieren, also man muss es manuell ausmassieren.

Bestimmen Sie die Kalorien, die Sie jeden Tag verbrauchen: Schreiben Sie alles nieder, was Sie an einem Tag verbrauchen. Registrieren Sie alles jedes Mal, wenn Sie essen; seien Sie es trinkt oder Imbisse. Es gibt viele Websites, die Ihnen helfen konnten, Ihnen großes Detail für das Kalorienverfolgen, die gesunden Diät-Pläne oder die Rezepte zu geben, die schließlich dabei sind, Ihnen zu helfen, Gewicht zu verlieren.

Warten Sie, rabattieren Sie Butter und Löffel von Zucker nicht, den Sie für das Frühstück hatten.

An der ersten Rechnung kann das kompliziert scheinen. Beachten Sie immer, dass empfohlen Portion viel mehr ist als der Betrag, den man allgemein isst. Merken Sie sich, auf der Rückseite vom Satz gegebenes Kalorienetikett zu überprüfen.

Damit Sie kein paketiertes Essen essen, kann man nicht über die Kalorien überzeugt sein. In diesem Fall müssen Sie sich im Internet umsehen; Sie dabei seiend, die genug Details über fast alles zu bekommen. Aber Informationsquelle sollte authentisch sein. im Falle dass Sie irgendwelche Zweifel haben, befragen Sie einen Ernährungswissenschaftler.

Sobald Sie den Grund oder das Ding anerkannt haben, das alle Probleme verursacht, wird es schließlich ziemlich leicht werden, Kontrolle über sie zu behalten und Gewichtsabnahme zu erreichen. Zum Beispiel, das Salat-Ankleiden; die meisten Menschen überblicken die Tatsache, dass das Ankleiden der allgemeinste Grund für die fette Aufnahme ist, betrachten Sie andere Dinge als solchen als, Soda-Knall, Süßigkeiten und ja die "Butter". Fähigkeit, sich von diesem Fettzeug fern zu halten, wird die Wirksamkeit Ihres Gewichtsabnahme-Programms bestimmen. Obwohl ich die Tatsache abstimme, dass Sie alle hohen Kalorien von Ihrer Diät nicht abschneiden können; aber wenn Sie im Stande sind, ist schnelle und gesunde Gewichtsabnahme sicher. Gewichtsabnahme ist von Ihrer Fähigkeit direkt proportional, Kontrolle über hohe Kaloriennahrungsmittel und Bit der veranlassten körperlichen Tätigkeit zu behalten.

Alternative Nahrungsmittel. Sobald Sie die hohen Kaloriennahrungsmittel in Ihrer Diät identifiziert haben, haben Sie Hälfte der Rasse gewonnen. Aber gesunde Gewichtsabnahme zu vollbringen; Sie müssen sie durch besser und gesündere Alternativen ersetzen. Reduzieren Sie erstens das Soda-Getränk mit etwas natürlichem Saft oder am besten mit Wasser, Mayonnaise-belegte Bröten mit dem Senf. Es gibt Hunderte vom für diese Produkte verfügbaren Ersatz.

Mageres Fleisch: Gehen Sie für mageres Fleisch wie Huhn und Fisch, sie sind in Fett niedrig. Sie sind auch reiche Quelle von natürlichen Antioxidationsmitteln und Omega 3 Fettsäuren. Man muss Huhn einsetzen oder als eine Alternative des Rindfleisches und Schweinefleisch angeln.

Behalten Sie Kontrolle über Ihren Teil: gelegentlich können Sie sich mit einigen Reiskuchen, Chips, Nüssen oder Dörrobst behandeln wollen; ratsam soll einen kleinen Arzneitrank in einer kleinen Schüssel stellen und den Rest in Ihr Schließfach behalten, so dass Sie nicht leichten Zugang zu ihnen tun, um weitere Versuchung zu vermeiden. Erinnern Sie sich, Kleine Änderungen in Ihrer Diät-Gewohnheit werden den Unterschied schließlich machen.

Trinken Sie viel Wasser: Selbst wenn ein ziemlich allgemeiner Rat, aber immer gute Gewohnheit. Trinken Sie viel Wasser.

Vergrößern Sie Ihre Körperliche Tätigkeit: erinnern Sie sich, dass es zwei Weisen gibt, Gewichtsabnahme zu erreichen, minimieren entweder Sie Ihre Kalorienaufnahme, oder Sie maximieren Ihre körperliche Tätigkeit. Jedes gesunde Gewichtsabnahme-Programm wird beider umfassen, wenn Sie wirklich Gewicht schnell verlieren wollen.

Versuchen Sie einige mäßigen aerobic Tätigkeiten. Aerobic ist die beste Wette; lebhafte Spaziergänge, das Radfahren, aerobic Maschinen oder das Schwimmen werden Ihnen beiden Weg helfen, es wird Sie passend und Ihr gesundes Herz halten. Im Falle dass - Sie sich über die gemeinsamen Probleme fürchten; wählen Sie besser für das Schwimmen. Kommen Sie Minimum von 30 bis 40 Minuten von aerobic trainieren mindestens dreimal pro Woche.

Pumpen Sie das Eisen & den Gesunden Schlaf

Geben Sie Körper etwas Pumpe-Hitze. Aber, vergessen Sie nicht, Ihrem Körper etwas Rest nach jeder Gewichtheben-Sitzung zu geben. Gehen Sie für den gesunden und gesunden Schlaf. Als hindert ineffizienter Schlaf wirklich Ihr Gewichtsabnahme-Programm, weil es die Fähigkeit Ihrer Körper verschlechtert, Gewicht zu verlieren. Studien weisen darauf hin, dass körperliche Tätigkeit wirklich den Körpermetabolismus um 15 % vergrößert.

Seien Sie realistisch. Wunder geschehen wirklich, aber Sie müssen es geschehen lassen, und die echten Wunder geschehen über Nacht nicht. Geben Sie es einmal; seien Sie unbedingt, dass Sie in Ihrer Gewichtsabnahme-Annäherung praktisch sind. Muskelgewinn hilft, Fett in diesem Fall zu verlieren, Sie dürfen Gewicht nicht verlieren, aber Sie werden sicher ordentlicher und passend aussehen. Also, das äußerste ist Fitness nicht die Zahl von Pfunden, die Sie verschütten.

Machen Sie einige Anpassungen. Der Erfolg jedes Plans hängt ab, wie viel Sie es laut Ihrer Voraussetzung kundengerecht anfertigen können. Nach der Vollendung bestimmten Niveaus Ihres Gewichtsabnahme-Programms müssen Sie eventuell Ihre Gewichtsabnahme-Strategie noch einmal wiederkonfigurieren, weil Ihr Körper bestimmte Dinge in der bestimmten Menge brauchen kann. Wählen Sie für den gesunden Diät-Plan oder Lebensstil-Änderung. Vergrößern Sie allmählich oder reduzieren Sie Ihre körperliche Tätigkeit oder machen Sie Anpassungen in die Diät.

Denken Sie zu viel über das gerade verlierende Gewicht nicht, aber vergegenwärtigen Sie sich, wie gut Sie mit dem um 10 Pfunde kleineren schauen werden.

Seien Sie überzeugt. Glauben Sie an sich, wenn Sie daran denken können, können Sie es erreichen. Bedauern Sie nicht jemals, ob Sie auf Ihr Lieblingsessen für die Gewichtsabnahme verzichten, weil, wenn Sie tun, das sicher ist, dass Sie dazu stutzen werden.

Vermeiden Sie Versuchungen: Halten Sie sich vom hohen Kalorienzeug wie Schokolade, Eis und Plätzchen zurück. Sehen Sie sich zweifellos um, Sie werden andere gesunde Nahrungsmittel finden, die gut auch schmecken.

welche symptome hat man bei schilddruesenunterfunktion englisch

wie verliere ich am besten gewichte sport

Zu meinem eigenen Erstaunen habe ich so viel Obst und Gemüse eingekauft und gegessen wie seit mehr als 3 Jahren nicht mehr.

Ja, ich denke Ihr Abnehm Seminar ist erfolgrich und habe es schon einige Male weiter empfohlen, auch die Raucherentwöhnung.

Herr Hans-Peter Deigner schrieb am 17.10.2014 um 11:46 Uhr:

Sehr geehrter Herr Kaufmann, ich habe am 13.9.14 Ihr Powerseminar im Arcadia Hotel besucht. Jetzt ist es knapp 5 Wochen her und ich muss sagen …. es hat sich wirklich gelohnt. Dank Ihres Seminares und der Hypnose bin ich bis heute noch immer Zucker, Alkohol und Kohlenhydratfrei. Ich trinke nur noch Wasser und Bewege mich deutlich mehr.

Das alles ist ja gut und schön und andere machen das vielleicht auch so ….. aber jetzt kommt das wo ich Ihnen einen großen Respekt zollen muss …. Mit Ihrem Powerseminar hab ich es bis jetzt geschafft knapp 10 kg in diesen fast 5 Wochen zu verlieren und das absolut völlig stressfrei und ohne Zwang. Ich höre fleißig die CD`s und bis jetzt hab ich keinerlei Probleme mich fast ausschließlich gesund zu ernähren. Danke !! Herr Kaufmann, Vielen Dank Mit freundlichen Grüßen Hans-Peter Deigner

Frau Gabriele Raschdorf schrieb am 25.09.2014 um 17:10 Uhr:

Ich war am 21.September 2013 in Neckarsulm zum Abnehm-Seminar und kann ehrlich sagen, dass seitdem ein neuer lebensabschnitt für mich begonnen hat.

Anfangs war es nicht immer einfach auf Kohlenhydrate und Leckerlie zu verzichten und man musste starken Charakter zeigen, doch es hat sich gelohnt! Meine Ernährung habe ich völlig umgestellt, wobei mir die erhaltenen Unterlagen und vor allem die CDs sehr hilfreich waren. In Gedanken, sehe ich jetzt immer noch, die beiden Tische vor mir. - Auf der einen Seite mit den gesunden Lebensmitteln und auf der anderen Seite, die verlockenden aber ungesunden Dickmacher.

Auch bin ich eine motivierte Sportlerin geworden. Jeden Tag geht es, begleitet mit flotter Musik, auf den Stepper oder ich mache Übungen mit den Hula-Hoop-Reifen. Außerdem habe ich mich einer Nordic-Walking-Gruppe angeschlossen.

Mein Ziel war es, über 10Kg abzunehmen und es auch zu halten.

Nach 4 Monaten hatte ich 14Kg geschafft und bis auf kleine Schwankungen, durch Urlaub oder Feierlichkeiten, ist das Gewicht konstant geblieben.

Mir geht es super! Durch viel Lob von meinen Kindern, Enkeln und Freunden habe ich mein Selbstwertgefühl wiedererlangt und schaue auch wieder gern in den Spiegel.

Für sie, Herr Kaufmann und ihr Team ein groooßes DANKESCHÖN.

Durch sie bin ich ein neuer Mensch geworden und es hat mir gezeigt, dass man auch mit 63 Jahren noch fit und motiviert sein kann. -

Seit Februar 2013 bin ich durch sie "glückliche Nichtraucherin" und nun auch noch eine "lebensfrohe, sportliche Oma"!