• Besorg dir eine Entspannungs CD, die du täglich anhören kannst
  • Mach einen Mittagsschlaf und genieß die Sonne
  • Nimm ein warmes Bad, bevor du ins Bett gehst
  • Geh etwas früher ins Bett und schlaf etwas länger
  • Nutze diese Heilkur nicht nur um schnell abzunehmen und deinen Körper massiv zu entgiften, sondern auch um dein Bewusstsein zu schärfen und dich wieder mit dem LEBEN zu verbinden.

    Der Gewichtsverlust war für mich immer nur eine Sache.

    Mir ging es viel mehr darum, was für einen unglaublichen Bewusstseins-BOOST ich nach jeder Kur hatte.

    Während der vier Kuren, die ich bisher gemacht habe, sind mir jedes Mal grundlegende Dinge in meinem Leben klar geworden, die ich davor jahrelang nicht gesehen habe.

    Es ist, als ob du eine ganz neue Sicht auf dein Leben bekommst. Eine viel klarere.

    Und nach jeder Kur habe ich grundlegende Sachen in meinem Leben verändert.

    Bei meiner allerersten Kur zum Beispiel, war ich an einem Punkt in meinem Leben, wo ich nicht genau wusste, wie ich weitermachen wollte.

    Wie, als ob es schon immer genau vor meiner Nasenspitze gestanden hatte, aber ich es bis dahin einfach nicht so richtig sehen konnte…

    Du wirst also ganz neue Einblicke in dein Leben gewinnen, die du vorher so noch nie hattest.

    Es wird dir unter Umständen klar werden, wie viele negative Einflüsse du eigentlich in deinem Leben hast und diese dann entsprechend minimieren.

    Oder du wirst alte Freundschaften beenden, die dir schon lange nicht mehr gut tun.

    #9 – Beseitige Zucker und hochglykämische Lebensmittel

    Zucker bezieht sich nicht nur auf den typischen weißen Rohrzucker, der Lebensmitteln zugesetzt wird, sondern auch auf Kohlenhydrate, die sich im Körper zu großen Mengen Zucker aufspalten.

    Diese nennt man hochglykämische Lebensmittel, weil sie den Blutzuckerspiegel anheben, was zu mehr Insulinausschüttung führt. Studien zeigen, dass höhere Insulinspiegel Menschen dazu animieren, mehr zu essen.

    Darüber hinaus ist Insulin ein „Speicherhormon“, das es dem Körper erlaubt, Glukose (Zucker) vom Blut dorthin zu transportieren, wo es gebraucht wird, um körperliche Aktivität oder Gehirnaktivität anzutreiben oder um es als Fett oder Muskelglykogen für später einzulagern.

    Wenn Du einen Ernährungsplan mit vielen Kohlenhydraten verfolgst, von denen die meisten eine relativ große Menge an Zucker enhalten, wird das System überlastet. Im Laufe der Zeit werden die Zellen unsensibel auf Insulin, was zu Fettzunahme und einem schlecht funktionierendem Stoffwechsel führt.

    Merke: Reduziere die Überlast an Zucker, um das System in Ordnung zu bringen. Der radikale Ansatz ist es, alle nicht stärkehaltigen Kohlenhydrate aus Deinem Ernährungsplan zu streichen.

    #10 – Beseitige kalorische Getränke und Alkohol

    Kalorische Getränke wie Sportgetränke, Saft und Limonade sind voll mit Zucker und müssen vermieden werden. Greife auf Wasser, schwarzen Kaffee und Tee zurück. Benutze – wenn notwendig – den kalorienlosen Süßstoff Stevia, um Kaffe oder Tee zu süßen.

    Alkohol hat ebenso wenig in einer schnellen Fettreduktionsdiät zu suchen, da er im Wesentlichen ein Gift ist, welches vom Körper entgiftet werden muss, was zu Entzündungen führt und den Stoffwechsel verlangsamt.

    Merke: Wenn Du Rotwein liebst und ohne ihn nicht leben kannst, dann trinke ihn an Tagen, an denen die Kohlenhydrate höher angesetzt sind, vorausgesetzt Du hast die anfänglichen zwei Wochen bereits absolviert. Erfreulicherweise wurde festgestellt, dass das Trinken eines Glases hochqualitativen Rotweins die Insulinsensivität erhöht und Entzündungen verringert.

    Einige häufige Fehler beim Versuch schnell Fett zu verlieren sind:

    Zu hartes Training – während einer Low Carb Diät sollte man nicht auf einer allzugroßen Intensität trainieren, insbesondere wenn man täglich oder mehrmals täglich trainiert. Halte Deine Einheiten intensiv aber kurz – unter einer Stunde.

    Schlafmangel – Schlafmangel ist der Feind von Fettverlust, da er die Insulinsensivität beeinträchtigt und unsere Lust auf stark befriedigende Lebensmittel erhöht, welche meist viel Fett und raffinierte Kohlenhydrate enthalten. Löse das Problem mit dem schlechten Schlaf, bevor Du eine Low Carb Diät dieser Art beginnst.

    Ein schlechter Darm – Darmbakterien leben von unserer Nahrung und bestimmte Lebensmittel bringen schlechte Bakterien hervor, während andere zu vorteilhaften, entzündungshemmenden Bakterien im Darm führen.

    Es ist eine Tatsache, dass schlechte Bakterien von Kohlenhydraten leben, welche die Absorption der Kohlenhydrate Deiner Nahrung erhöhen, was zu einer Erhöhung des Körperfetts führt. Natürlich ist das kein Problem, wenn man alle Kohlenhydrate bis auf Gemüse aus dem Ernährungsplan streicht, aber es verstärkt die Wichtigkeit der sofortigen Instandsetzung Deines Darms.

    stoffwechsel schilddruesenunterfunktion englisch hilfen

    ich muss schnell abnehmen tips to save money

    Du hast einen Händedruck wie ein Schulbub? Lerne wie du mit nur 10 Minuten/Tag im Handumdrehen stärker werden kannst.

    Eine Kette ist bekanntlich nur so stark, wie ihr schwächstes Glied. Genau dieses berühmt berüchtigte schwächste Glied ist deine Griffkraft.

    Es ist derPunkt,an dem deine Oberkörperkraft auf die zu bewegende Last übertragen wird. Im Training ist das in der Regel eine Hantel oder ein anderes Gewicht, das bewegt werden soll/muss.

    Wenn du keine starke Griffkraft hast, bedeutet das, dass du schwach bist. Und wenn du schwach bist, dann sind deine Gelenke instabil(er). Insatbile(re) Gelenke führen dann zu einem höheren Verletzungsrisiko usw.

    Außerdem lässt dich ein schwacher Händedruck nicht gerade souverän auftreten, denn wer schüttelt schon gerne einem „feuchten Handtuch“ die Hand…

    Doch keine Angst: Gegen eine schwache Griffkraft ist vielerlei „Eisenkraut“ gewachsen und ganze Bücher wurden bereits mit dem Thema Griffkraft gefüllt. So auch das sehr empfehlenswerte Standardwerk von John Brookfield „Mastery of Hand Strength“.

    So schreibt der Mediziner Randal J. Strossen bspw hierzu.:

    I am firmly convinced that the reason why John reached the pinnacle oft he grip strength world is because he is so creative about training and is forever coming up with new exercises.

    Ich bin überzeugt davon, dass John den Gipfel der Griffkraft Welt erreicht hat, weil er so kreativ ist, was das Training angeht und nie müde wird sich neue Übungen auszudenken.

    (Randal J. Strossen Ph.D., President, Iron Mind Enterprises, Inc.)

    Wenn es um Muskelfaserrekrutierung geht, dann entscheidet die Dicke des Griffes bzw. der Hantel darüber, wieviele Muskelfasern rekrutiert werden. Je dicker der Griff, desto schwieriger ist es, ihn zu umgreifen.

    Wenn du also stärker werden willst, dann solltest du neben deinem absoluten Gewicht auf der Hantel also auch den Durchmesser variieren. So gestaltest du dein Training abwechslungsreich und sorgst dafür, Plateaus zu überwinden.

    Durch diesen simplen „Trick“ werden nicht nur deine Unterarmmuskeln stärker, sondern auch deine Leistungen in anderen elementaren Übungen wie z.B. beim Kreuzheben oder bei Klimmzügen.

    Denn wenn du es nicht greifen kannst, dann kannst du es auch nicht heben (zumindest nicht ohne Hilfen wie bspw. Zugschlaufen).

    Funktionell gesehen bringt dir dies immer dann, wenn du etwas Schweres heben musst, denn das was immer zu allererst versagt, ist deine Handkraft. Dann gehen dir die Finger auf und die zu bewegende Last rutsch dir aus der Hand.

    Weitere Vorteile, die den Einsatz von dickeren Stangen bzw. von Griffkrafttraining sinnvoll machen, sind z.B. Sportarten in denen viel gegriffen werden muss. Hierzu zählen viele Kampfsportarten, aber z.B. auch Leichtathletik oder auch so etwas „exotisches“ wie der Schwertkampf.

    Kurzum: Immer wenn dir ein starker Griff Vorteile bringt, sollte er möglichst nicht versagen! Stärke also deine Griffkraft durch entsprechendes Training.

    Wenn du Platz für das entsprechende Equipment hast, dann kannst du dir natürlich entsprechende Hanteln, wie z.B. die Hex-Bar Pro mit unterschiedlichen Griffvarianten zulegen.