Also Ergänzung, habe wirklich nur Pute,Rind, Huhn gegessen mit Gemüse. Kohlenhydrate weg gelassen also kein Reis nudeln.. Und ziemlich naturbelassen gegessen, kein Ketchup etc. Trinken tue ich sowieso nur stilles Wasser. Weis nicht wodran liegt. Meine Freundin hat das mit mir zusammen gestartet und 4 Kilo abgenommen.

schnell geht leider nicht. Ich war neulich in der gleichen Situation und habe auch nach Tipps gesucht. Bin dann auf eine tolle Seite gestoßen erfolgreiches-abnehmen.com dort gibt es den Tipp ein "Diät Tagebuch" zu führen. Mir hilft es sehr viel, da ich dachte, dass ich mich eigtl sehr gut ernähre. Doch wenn man jede Kleinigkeit aufschreibt, merkt man, dass es manchmal doch mehr ist, als man denkt. Mit dem Tagebuch kann man kleine Sünden einfach aufdecken und du wirst sehen, man isst viel bewusster.

ich hoffe der Tipp bringt dich weiter! Viele Grüße und einen schönen Tag noch!

dadurch, dass du viel Eiweiß mittels deiner Drinks und Rezepte zu dir nimmst, förderst du deinen Muskelaufbau. Da Muskel bekanntlich mehr wiegen als Fett, wirst du somit schwerer statt leichter. Du wandelst Fett in Muskelmasse um. Als versuch dich gar nicht erst auf die Werte der Waage zu fokussieren. Miss lieber mit einem Maßband deinen Bauch, Bein und Armumfang, um einen besseren Vergleich zu bekommen.

Hallo, ich bin 27, 167cm und 62 kg. Dieses Gewicht hatte ich das letzte mal vor ca. 7 Jahren nach der Geburt meiner Tochter.

Normalerweise 55- höchstens 58 kg, oder weniger.

Ich ernähre mich gut aber nicht kohlenhydratfrei. Das schaff ich nicht, habe harten Job, alleinerziehend, immer viel zu tun. Ich esse ganz viel Obst und Gemüse, Naturreis, Fisch, Joghurt, Roggenbrot, ab und zu Kekse oder SChockolade (nicht täglich). Täglich ungefähr 1600 -2000 kcal

Mein Sportpensum: 3-4 x Woche Cardio, meist Stepper oder Schwimmen 30 - 60 Minuten/Einheit Radfahren täglich, jeden Alltagsweg

MAche sonst auch noch einiges an Funsportarten; skateboarden, snowboarden, poledance, wandern, klettern. Je nachdem wieviel Zeit ich habe.

Mache täglich 100 - 300 situps und andere Übungen wie stretching und Kopfstand. Krafttraining baue ich auch 1 - 2 mal wöchentlich ein.

Generell habe ich einen guten Muskelaufbau. Aber irgendwie hat sich da jetzt im Februar so ne Fettschicht drüber gelegt, die ich nicht mehr loswerd.

Habe jetzt auch mein hormonelles Verhütungsmittel abgesetzt, kann das mit einer Hormonumstellung einhergehen, dass das Gewicht so rasant ansteigt?

Es nervt mich wirklich und ich hoffe mir kann jemand einen Rat geben, seine Erfahrungen teilen.

Bitte keine Tipps mit kohlenhydrate weglassen (geht nicht, schaff ich nicht!! Bin leider kein Model mit endlos Zeit, habe wahnsinnig harten Alltag).

Ich lese oft, wenn man abnehmen will, soll man höhstens 600, 800 oder 1200 kcal am Tag zu sich nehmen. Nun außerdem, wenn man sportelt, heißt es, sollte man genauso viele Kcal verbrauchen, wie man zu sich nimmt, wenn man an Gewicht verlieren will. Kann ich also trotzdem abnehmen wenn ich 2000 kcal zu mir nehme und nur ca. 1200 kcal durch Bewegung verbrauch? Ich mein, die Differenz beträgt da ja dann die 800 kcal die ich ja durch Grundumsatz verbrauch?? Wieviel Sport muß ich also bei 2000 Kcal täglich an Essen und Trinken eingenommen tätigen um abzunehmen.

und zwar möchte ich meinen KFA senken für ein Sixpack.

Ich bin 193 cm groß und wiege 83 KG, soweit passt alles doch möchte ich kein Gewicht verlieren durch KFA Reduzierung, da dies wider ungesund wäre oder? Und wie Ernähre ich mich am besten werde nun Pute/Kalb also mageres Fleisch essen, Obst, Kohlenhydrate wie Nudeln und Reis, also KEINE Kartoffeln. Vorallem Abends keine Kohlenhydrate ab 18 Uhr rund. Sowie mageres Müsli frühs. Und ich versuche so gut es geht öfter am Tag zu essen als 3 große Mahlzeiten zu machen? Hoffe ihr könnt mir helfen.

Ich bin 14 (w) und für mein alter recht schwer, was man leider auch an meinem Körper sieht :/

Nun würde ich gerne wissen wie ich am effektivsten Sport machen kann und wie lange ich es in der ersten Wochen und in den nächsten am besten mache, da ich wirklich etwas an mir verändern möchte um auch fitter zu werden, wofür ich auch bereit wäre sehr viel Sport zu machen.

mein Gewicht liegt bei 105 Kg, 186 cm Größe. Nach 4 Jahren trödeln trainiere ich das erste Mal wieder regelmäßig und auch anspruchsvoll. Seit 4 Wochen befinde ich mich im Training. 2-3 Trainingseinheiten plus Spiel am Wochenende. Zusätzlich wurde ein 3-Tägiges Trainingslager mit insgesamt 7 Einheiten durchgeführt. (davon 2 Seeläufe a 8 km) Die Einheiten sind Anspruchsvoll. Unser Trainer ist ehemaliger Jugendtrainer einer Bundesliganachwuchsmannschaft, und dementsprechend ist unser Training auch ausgerichtet!

Bisher habe ich mein Gewicht gehalten, was wohl daran liegt, dass ich wieder Muskeln aufbaue, die vorher nicht da waren. Ich merke natürlich Woche für Woche wie mein konditioneller Zustand besser wird. Meine Ernährung habe ich leicht umgestellt. Soll heißen, dass ich nicht viele Kohlenhydrate reinhaue, aber am Wochenende auch mal Grille. Bier ist sehr selten, wenn maximal 1-2 Flaschen a 0,33. Nun möchte ich aber wissen was die beste Ernährung für mich ist, da Kohlenhydrate ja eigentlich ein fester Bestandteil eines Fußballers sein sollten. Wie stelle ich meine Ernährung um, dass ich auch Gewicht verlieren kann? Ich glaube ich mache da etwas falsch. Habt ihr Tips für Ernährungspläne? Weigtwatchers habe ich Erwägung, finde die Rezepte aber vom Einkauf zu teuer! Was könnt ihr mir raten?

#9 – Beseitige Zucker und hochglykämische Lebensmittel

Zucker bezieht sich nicht nur auf den typischen weißen Rohrzucker, der Lebensmitteln zugesetzt wird, sondern auch auf Kohlenhydrate, die sich im Körper zu großen Mengen Zucker aufspalten.

Diese nennt man hochglykämische Lebensmittel, weil sie den Blutzuckerspiegel anheben, was zu mehr Insulinausschüttung führt. Studien zeigen, dass höhere Insulinspiegel Menschen dazu animieren, mehr zu essen.

Darüber hinaus ist Insulin ein „Speicherhormon“, das es dem Körper erlaubt, Glukose (Zucker) vom Blut dorthin zu transportieren, wo es gebraucht wird, um körperliche Aktivität oder Gehirnaktivität anzutreiben oder um es als Fett oder Muskelglykogen für später einzulagern.

Wenn Du einen Ernährungsplan mit vielen Kohlenhydraten verfolgst, von denen die meisten eine relativ große Menge an Zucker enhalten, wird das System überlastet. Im Laufe der Zeit werden die Zellen unsensibel auf Insulin, was zu Fettzunahme und einem schlecht funktionierendem Stoffwechsel führt.

Merke: Reduziere die Überlast an Zucker, um das System in Ordnung zu bringen. Der radikale Ansatz ist es, alle nicht stärkehaltigen Kohlenhydrate aus Deinem Ernährungsplan zu streichen.

#10 – Beseitige kalorische Getränke und Alkohol

Kalorische Getränke wie Sportgetränke, Saft und Limonade sind voll mit Zucker und müssen vermieden werden. Greife auf Wasser, schwarzen Kaffee und Tee zurück. Benutze – wenn notwendig – den kalorienlosen Süßstoff Stevia, um Kaffe oder Tee zu süßen.

Alkohol hat ebenso wenig in einer schnellen Fettreduktionsdiät zu suchen, da er im Wesentlichen ein Gift ist, welches vom Körper entgiftet werden muss, was zu Entzündungen führt und den Stoffwechsel verlangsamt.

Merke: Wenn Du Rotwein liebst und ohne ihn nicht leben kannst, dann trinke ihn an Tagen, an denen die Kohlenhydrate höher angesetzt sind, vorausgesetzt Du hast die anfänglichen zwei Wochen bereits absolviert. Erfreulicherweise wurde festgestellt, dass das Trinken eines Glases hochqualitativen Rotweins die Insulinsensivität erhöht und Entzündungen verringert.

Einige häufige Fehler beim Versuch schnell Fett zu verlieren sind:

Zu hartes Training – während einer Low Carb Diät sollte man nicht auf einer allzugroßen Intensität trainieren, insbesondere wenn man täglich oder mehrmals täglich trainiert. Halte Deine Einheiten intensiv aber kurz – unter einer Stunde.

Schlafmangel – Schlafmangel ist der Feind von Fettverlust, da er die Insulinsensivität beeinträchtigt und unsere Lust auf stark befriedigende Lebensmittel erhöht, welche meist viel Fett und raffinierte Kohlenhydrate enthalten. Löse das Problem mit dem schlechten Schlaf, bevor Du eine Low Carb Diät dieser Art beginnst.

Ein schlechter Darm – Darmbakterien leben von unserer Nahrung und bestimmte Lebensmittel bringen schlechte Bakterien hervor, während andere zu vorteilhaften, entzündungshemmenden Bakterien im Darm führen.

Es ist eine Tatsache, dass schlechte Bakterien von Kohlenhydraten leben, welche die Absorption der Kohlenhydrate Deiner Nahrung erhöhen, was zu einer Erhöhung des Körperfetts führt. Natürlich ist das kein Problem, wenn man alle Kohlenhydrate bis auf Gemüse aus dem Ernährungsplan streicht, aber es verstärkt die Wichtigkeit der sofortigen Instandsetzung Deines Darms.

hashimoto und abnehmen tipps cuny

abnehmen trotz schilddruese haarausfall wechseljahre

7) Mehr hilft nicht immer mehr – das gilt auch für Eiweißpulver. In Versuchsreihen konnten Sportler, die +4g Eiweiß/kg Körpergewicht einnahmen, keine besseren Ergebnisse erzielen als Sportler, die “nur” 2g/kg zu sich nahmen. Irgendwo zwischen 1-2g Eiweiß pro kg/Körpergewicht liegt vermutlich das Gardemaß – während einer Diät jedoch eher am oberen Ende, zum maximalen Schutz der Muskulatur

Anmerkung) Die Kalorienbilanz sollte für dich im Zentrum stehen. Alles Weitere, wie viele Proteine, Kohlenhydrate, deren Verhältnis und und und ist eher Feintuning, die eine Bedeutung haben, aber für den Erfolg einer Diät nicht so entscheidend sind wie die ganz simple Kalorienmenge, da der Körper hier viele Mittel und Wege kennt, diese Stoffe untereinander umzuwandeln.

Sehr stark vereinfacht kannst du dir das Ganze “in etwa” wie bei einem Auto vorstellen: Dein Körper hat einen Energieverbrauch, so wie ein Auto einen Kraftstoffverbrauch hat. Leistest du mehr, verbrennst du mehr. Ob du nun Super, Super Plus oder Ultimate 100 reintankst, hat auf verschiedene Weisen einen Effekt auf deinen Motor, das entscheidende Hauptkriterium ist aber, ob generell überhaupt genügend Sprit im Tank ist, da der Motor sonst gar nicht läuft.

P.S. Und keine Sorge wegen der Fragen, dafür gibt es diese Seite ;)

Ich hatte vergessen zu Fragen ob das Defizit wirklich eine so grosse Rolle spielt im Vergleich zur Menge der Kohlenhydrate und Fette?

Gerade weil du zB angesprochen hattest man könnte jeden Tag Pizza essen. Das Schlimme an der Pizza ist ja im Grunde der Teig da er aus Getreide ist und soweit ich weiss setzt ja Getreide sofort an. Dennoch wäre dies kein Problem wenn man im Defizit bleibt? Das Ganze ist für einen Laien manchmal recht kompliziert :)

Seit Dienstag, dem 5.1.2016, laufen die sportlichen Vorbereitungen unserer 1. Mannschaft auf die Rückrunde der Kreisliga A. Im Rahmen der Vorbereitung finden nachfolgende Testspiele statt:

Sonntag 17.1.2016 SFK - 1. FC Mülheim 15.00 Uhr am Lindenbruch

Sonntag 24.1.2016 SV Borbeck - SFK 11.00 Uhr an der Prinzenstr.

Sonntag 31.1.2016 FC Stoppenberg - SFK 11.00 Uhr oder 13.00 Uhr am Hallo

Sonntag 07.02.2016 SFK - FC Horst 59 15.00 Uhr am Lindenbruch

Die Meisterschaft beginnt am 14.02.2016 mit einem Heimspiel um 15.00 Uhr am Lindenbruch gegen den BV Altenessen.

Die neuen Diättrends - Abnehmen leicht gemacht Ein paar Kilos loswerden – unter den „Vorsätzen fürs neue Jahr“ ist dies der beliebteste. Und spätestens wenn die Hose ein bisschen zwickt oder das Lieblingskleid nicht mehr passt, erinnern wir uns an diese Vorsätze wieder. Abnehmen ist angesagt! Aber Abnehmen ist oft eine Herausforderung und noch schwieriger ist es, das erreichte Wunschgewicht dauerhaft zu halten. Man kann durchaus behaupten, dass fast täglich neue Diäten und Abnehm-Theorien angepriesen werden. Zeitschriften sind voll von neuen Diät-Trends, jedoch gehören nach wie vor auch Diätklassiker zu den erfolgreichsten Konzepten. Abnehmwillige greifen daher auch gerne zu bewährten Konzepten. Das beste Beispiel sind seit einigen Jahren Formula-Diäten. Almased kann man mittlerweile als Klassiker bei den Diäten bezeichnen. In Produkttests und Kundenbewertungen wurde regelmäßig über positive Erfahrungen mit Almased berichtet.

Wie die Kalorien reduziert werden sollen und welche Art der Bewegung, scheiden sich oft die Geister. Immer mehr neue Abnehmprogramme sind verfügbar. Den Überblick zu behalten gestaltet sich schwer. Doch nicht jede Diät eignet sich für eine dauerhafte Gewichtsreduktion. Denn kaum wird die Diät abgesetzt, lauert auch schon der Jo-Jo-Effekt. Aber Abnehmen ist ein Thema für sich. Jeder Körper ist anders - jede Lebenssituation auch. Der eine versucht sein Gewicht alleine loszuwerden, der andere sucht lieber in einer Community Gleichgesinnte, während ein anderer mit einem Abnehmprogramm Unterstützung sucht.

Gerade im letzten Jahr gab es einen regelrechten Boom an Abnehmprogrammen. Prominente dienen teilweise als Aushängeschild oder entwickelten sogar selbst eigene Programme. Dazu zählen das mach dich Krass Programm von Daniel Aminati oder z. B. Daniela Katzenberger für Body Change, Mach dich leicht by Ursula Karven oder Sophia Thiel. In einem ähneln sich alle, sie beinhalten Ernährungs- und Fitnessprogramme. Abnehmprogramme sind am besten für Personen geeignet, die alleine keine Motivation finden oder zu wenig über Ernährung wissen. Hier obliegt es der persönlichen Präferenz, welche sportliche Betätigung beim jeweiligen Programm bevorzugt wird. Wir haben die Trend-Abnehmprogramme 2018 kurz unter die Lupe genommen:

Bei Body-Change begleitet der Abnehm-Coach Detlef Soost über 10 Wochen den Abnehmwilligen. Ziel ist es, an eine gesunde Lebensweise herangeführt zu werden. Es wird gemeinsam gekocht, trainiert und sich motiviert. Etwas Disziplin sollte man mitbringen, da das Sportprogramm sehr fordernd ist.

Das 10-wöchige Abnehmprogramm besteht aus Yoga, Ernährung, Meditation und einer Detox-Kur. Zur Unterstützung bei der Ernährung bietet das buchbare mach-dich-leicht Paket über 60 leckere „Iss dich schlank“-Rezepte. Das Sportprogramm unterscheidet sich hier deutlich von anderen Abnehmprogrammen, mit 30 Yoga-Videos liegt der Fokus auf eine Harmonisierung von Körper, Seele und Geist.

Gymondo gehört mittlerweile zu den bekanntesten Online-Fitnesstudios. Fokus des Programms liegt auf Bewegung. Aus einem breit gefächerten Fitnessprogramm können sehr viele verschiedene Kurse zur sportlichen Betätigung gewählt werden. Auch Trendsportarten wie Boxilates steht aus mehr als 400 verschiedenen Kursen zur Verfügung. Sportwissenschaftler haben die Kurse konzipiert und Personal Trainer stellen die Trainingspläne zusammen. In der Rubrik für gesunde Ernährung können Rezepte und Kochvideos angesehen werden.

Auf der anderen Seite bietet Weight Watchers nicht nur Gruppentreffen, sondern ebenfalls ein Online-Programm an. Daher bietet Weight Watchers jetzt zwei verschiedene Pakete an: "Online / App" und das "Meeting / Mix Bundle". Online ist auch das getestete Weight Watchers Konzept im Fokus. Lebensmittel werden nach Punkten kategorisiert und können in einer angemessenen Anzahl genommen werden. Obwohl es im Online-Programm keine Gruppentreffen gibt, sind Sie nicht alleine gelassen. Weight Watchers ist auch auf seinem Online-Programm für Gruppenzusammenhalt und Inspiration. Als Teilnehmer werden Sie Mitglied der großen Weight Watchers Online-Nachbarschaft und können Erfahrungen mit anderen Nutzern teilen. Die Weight Watchers App gibt Ihnen Zugriff auf über 50.000 Lebensmittel und zugehörige Produkte sowie Gerichte. Es ist ebenfalls möglich, ein Gewichtsverlusttagebuch zu führen und Aktivitäten und Mahlzeiten aufzuzeichnen.