(Rechtliche Grundlagen siehe Hauptseite Teil 4)

Miniaturen bitte zur Großansicht anklicken!

Hornissen werden vielfach heute noch als gefährlich eingestuft und stoßen oft auf Ablehnung.

D aran sind häufig falsche Vorstellungen über Verhaltensweisen der Hornissen und die Wirkung ihrer Stiche schuld. "Sieben Hornissenstiche töten ein Pferd, drei einen Erwachsenen und zwei ein Kind".

D ieser Irrglaube hat sich seit Generationen gehalten und wohl dazu geführt, dass in manchen Gegenden die Hornissen durch gnadenlose Verfolgung leider recht selten geworden sind.

In vielen Regionen Mitteleuropas ist die Hornisse mittlerweile sogar vom Aussterben bedroht!

W ie alle anderen staatenbildenden Insekten verteidigen Hornissen nur ihr Volk und ihre Königin gegen tatsächliche oder vermeintliche Angriffe auf das Nest. Deshalb muss grundsätzlich zwischen zwei Verhaltensweisen unterschieden werden, dem Verhalten im unmittelbaren Nestbereich (Radius von 2-3m) und dem außerhalb des Nestbereiches. Selbstverständlich sind Störungen wie heftige Bewegungen, Blockieren der Flugbahn sowie Erschütterungen am Nest grundsätzlich zu vermeiden.

Bei behutsamer Annäherung und ruhigem Verhalten ist es aber durchaus möglich, das rege Leben und die ständigen Flugbewegungen der Hornissen ganz aus der Nähe zu verfolgen, ohne gestochen zu werden. Hornissen verteidigen sich nur, wenn sie im unmittelbaren Nestbereich gestört werden, außerhalb dieser Zone sind Hornissen nie angriffslustig.

E s ist viel zu wenig bekannt, dass Hornissen erstaunlich friedfertige Tiere sind, die nicht grundlos angreifen; sie sind sogar scheuer als Honigbienen und ziehen es immer vor, einem Konflikt durch Flucht auszuweichen. Wissenschaftlich ist längst erwiesen, dass Stiche von Hornissen nicht gefährlicher sind als die von Bienen und Wespen. Bedingt durch ihre beachtliche Größe und die lauten Fluggeräusche lösen Hornissen oft unbegründete ängste aus. Wer dann, um die Tiere abzuwehren, um sich schlägt, könnte eventuell gestochen werden.

Für den gesunden Menschen stellt ein Hornissenstich keine besondere Gefahr dar. Hornissengift ist nicht toxischer als Bienen- oder Wespengift!

A n dieser Stelle einige wissenschaftliche Fakten: Bienengift ist, da es leicht in größeren Quantitäten zu gewinnen ist, chemisch und toxikologisch sehr gut erforscht. Die LD50 (Giftmenge, die in 50% aller Fälle zum Tode führt) beträgt für Bienengift bei Versuchen an Ratten und Mäusen recht exakt 6 mg Gift je kg Körpergewicht (entspricht ca. 40 Stichen/kg Körpergewicht). Bei Hornissengift werden Zahlen von 10mg/kg (HABERMANN 1974) bis 90mg/kg (KULIKE 1986) genannt (entspricht ca. 154 - 180 Stichen/kg Körpergewicht). Das Bienengift hat demzufolge eine um den Faktor 1,7 -15 höhere Wirksamkeit als das Gift der Hornisse! (Hier finden Sie die genaue Quellenangabe Kulike / Habermann)

D as Wespen- und Hornissengift ist nicht in erster Linie dafür bestimmt, gegen Wirbeltiere eingesetzt zu werden. Das mag verwunderlich erscheinen, ist es aber nicht: Der Verwendungszweck, für den die Stechapparate von Wespen und Bienen entwickelt worden sind, ist unterschiedlich! Bienen sind Nektar-Sammler, Wespen Insektenjäger.

I n einem Bienenstock lagern große Honigmengen und müssen gegen naschhafte und räuberische Feinde verteidigt werden. Solche waren und sind seit Urzeiten in erster Linie kleine und große Wirbeltiere, von der Spitzmaus über den Dachs bis hin zu Braunbären und Menschen. Wespen haben wesentlich weniger derartige natürliche Feinde.

D as erklärt den Unterschied und noch einige Eigenheiten des Stechapparates der Honigbiene: Die Biene verliert ihren Stachel beim Stich eines Wirbeltieres. Dies bringt der Biene den Tod, erhöht aber die Wirksamkeit des Giftes, denn während eine stechende Biene leicht abgestreift werden kann, bleibt der Stachel stecken und gewährleistet dadurch, dass der Inhalt der Giftblase vollständig in die Wunde gelangt.

A ußer zur Verteidigung benützen Wespen und Hornissen ihren Stachel dagegen vorwiegend im Kampf gegen arteigene Rivalinnen und um große, sich heftig wehrende Beutetiere zu töten. Die Hornisse kann sich verschwenderischen Umgang mit ihrem Gift nicht leisten, da sie es bei der Jagd öfters benötigt. Ihre Giftblase enthält eine Giftmenge von etwa 0,5 mg Frischgewicht (entspricht 0,19 mg Trockensubstanz). Beim Stich wird in der Regel nur etwa 10-50% des Giftblaseninhaltes injiziert.

Um in der Rangliste aufzusteigen, gibt es nur eine Möglichkeit: deine Star Attitude erhöhen!

Bei der Wahl zur Miss Modepüppchen können die Spieler jede Woche die drei beliebtesten Püppchen wählen!

Auf der Abstimmungsseite findest du die 20 Modepüppchen, die die meisten Stimmen haben, aber nur die ersten drei können die Wahl gewinnen und erhalten drei Pokale (Gold für die Erste, Silber für die Zweite, Bronze für die Dritte) und drei verschiedene Preisgelder (diese kannst du jeden Freitag um Mitternacht im Forum finden, wo die Namen der Gewinnerinnen angezeigt werden und du die Gelegenheit hast, ihnen zu gratulieren).

Jeden Freitag nach der Siegerehrung werden die Stimmen auf null gesetzt.

Achtung, man kann die Wahl nur einmal im gesamten Spielverlauf gewinnen (es gibt außerdem spezielle Wahlen zu Festen wie Weihnachten oder Halloween).

Eine wichtige Regel, die ihr beachten sollten: um Missbrauch zu vermeiden und jedem Püppchen die Chance auf einen Titel zu geben, ist es streng verboten, andere, egal in welcher Form (private Nachricht, Forum, Signatur, Avatar), um Stimmen zu bitten. Im Falle eines Betrugs, wird das Püppchen bestraft und ihr werden alle Stimmpunkte entzogen!

Angesichts der großen Spielerzahl, ist Fairplay sehr wichtig! Man sollte also keine Wahl manipulieren, die wirklich den Geschmack aller wiedergeben soll!

Die drei Erstplatzierten werden eine Woche lang auf dem Siegertreppchen angezeigt, damit jeder sie und ihre wunderbaren Kleider bewundern kann.

Wenn du dich nicht um dein Püppchen (und ihr Tier) kannst, kannst du sie für die Zeit deiner Abwesenheit in Urlaub schicken (über den kleinen Sonnenschirm-Button links im Menü).

PS: Der Link führt zur Startseite, was normal ist, um sich einschreiben zu können, aber dein Link trägt die Benutzeridentifizierung deines Püppchens. Wird er also richtig benutzt, wird die Freundschaftswerbung kurz darauf in deinem Account angezeigt werden. Die Freundschaftswerbung erlaubt es in erster Linie, deine Freunde das Spiel entdecken zu lassen, aber du wirst auch dafür belohnt, denn jedes Mal, wenn du ein neues Mitglied einlädst und deine Einladung akzeptiert wird, wirst du eine private Nachricht mit der Information erhalten, dass dir zum Dank 500 Goldpüppchen gutgeschrieben werden.

Damit die Patenschaft registriet wird, sollte man Folgendes beachten:

    genau dem Link zur Patenschaft folgen, wenn man sich darüber einschreibt
  • sich nicht über die gleiche IP/Internetverbindung wie sein Pate einschreiben
  • sich über eine private IP/Internetverbindung einschreiben (Wifis oder Verbindungen öffentlicher Einrichtungen, wie Bibliotheken, Schulen/Unis und Internetcafés können zur Einrichtunge einer Patenschaft nicht berücksichtigt werden)
  • keine falschen Patenschaften eingehen, da sie natürlich gelöscht werden (Multi-Accounts sind im Spiel verboten) und mit dem Ausschluss vom Spiel und dem Löschen des Accounts bestraft werden
  • die eigene E-Mail-Adresse nach der Einschreibung bestätigen
  • Die Administratoren sind die Entwickler das Spiels und diejenigen, die helfen, es voranzutreiben: UNIT044 ist für die technische Entwicklung des Spiels zuständig (in der Rubrik "Info" findest du weitere Infos) Nineland kümmert sich um die Grafiken und Zeichnungen des Spiels (in der Rubrik "Info" findest du weitere Infos) Nani ist mit dem Support, den Moderatoren und dem Forum betraut.

    Woher du wissen kannst, wer Moderator im Spiel ist? Ganz einfach: werfe einen Blick ins Forum!

    Das Moderatorenteam setzt sich aus Freiwilligen zusammen, die alle volljährig sind.

    Ein Administrator hilft dir so schnell wie möglich.

schnell und leicht abnehmen tipps procedure

gesunde ernährung abnehmen plantronics cs55

Je sauberer du diesen Aufbau planst, umso einfacher wird dir die folgende Diät letztendlich fallen.

vielen Dank für die schnelle Antwort. Ihr habt mir weitergeholfen. Ich werde es dann wohl akzeptieren und mit dem Aufbau vorerst weitermachen.

Ein klasse Artikel. Nicht wie die anderen Blogs oder Magazine, die einem dann irgendwelche Pillen andrehen wollen. Schön die Fakten genannt und auf den Punkt gebracht. Danke

vielen lieben Dank für deine lobenden und für uns sehr motivierenden Worte!

Es freut uns sehr, wenn wir Dir weiterhelfen konnten :)

ich habe ebenfalls eine Frage zum Muskelaufbau/Fettabbau: Ich bin etwas verwirrt wie genau ich meine Ernährung bzw. das Training anpassen sollte; Ich bin w,25,178, 72kg, und würde gern meinen Fettanteil von aktuell 22% senken, dabei aber meine Muskeln weiter aufbauen. Ich mache derzeit 2x pro Woche Krafttraining und 1x Ausdauer und dazu achte ich darauf, möglichst viel Eiweiß zu essen. Meinen Kalorienbedarf habe ich ebenfalls hier errechnen lassen und mir werden 2700kcal angezeigt…ich hatte ursprünglich einen Wert von 1808 in einem anderen Rechner und ein Defizit von ca. 100-200kcal am Tag. Meine Frage ist also wie ich meinen Bedarf anpassen muss? Soll ich jetzt eher mehr oder weniger essen? Vielen Dank schonmal für eure Hilfe!

Bei den von dir angegebenen Daten komme ich mit dem erfahrungsgemäß recht verlässlichen Rechner der Universität Hohenheim (https://www.uni-hohenheim.de/wwwin140/info/interaktives/energiebed.htm) auf einen Wert von ca. 2350kcal als Grundumsatz, an trainingsfreien Tagen wohlgemerkt.

Rein rechnerisch dürftest du damit, wenn du täglich beispielsweise 2000kcal zu dir nimmst, schrittweise abnehmen.

An Trainingstagen wäre dieser Wert, je nachdem, wie lange und intensiv du trainierst, nach oben anzupassen – schließlich benötigt dein Körper an diesen Tagen mehr Energie für den Sport.

Bei all der Theorie bleibt am Ende jedoch die wichtige Frage: Wie sieht es aktuell bei dir in der Praxis, also auf der Waage, aus – wie verhält sich dein Gewicht derzeit?

Hast du bereits über einen längeren Zeitraum von 2-3 Wochen regelmäßig überprüft, wie sich dein Gewicht bei deinem aktuellen Essverhalten verändert?

Ich habe mir hier mal die ganzen Kommentare durchgelesen und ich finde es super wie hilfreich ihr seid. Der letzte Beitrag ist schon länger her, dennoch hoffe ich das euch dieser Post erreicht denn ich bin könnte etwas Hilfe gebrauchen, da ich sonst niemanden kenne der mir helfen könnte.

Zu meiner Person. Ich bin 31 Jahre alt, wiege seit kurzem 87,5 kg und bin 182 cm gross. Beruflich bin ich im Lebensmittelhandel tätig.

Mein Ziel: ich würde gerne runter auf 80kg, da mich vor allem mein Bauch stört. Körperlich möchte ich kein wandelnder Muskelberg werden, eher muskolös/durchtrainiert aber dennoch sportlich/beweglich da dies wichtig für meinen Berufswechsel ist.

Derzeitige Ess-Situation: ich habe vor 2 Wochen mit einer low carb Ernährung begonnen und habe bisher ca 4 kg abgenommen. Meine täglichen Kohlenhydrate liegen zwischen 60-130g. Fett liegt bei 50-100g pro Tag. Mein Kaloriendefizit liegt bei 300-900 kcal je nachdem was ich esse. Laut App soll ich täglich 2140 kcal zu mir nehmen, hier ist aber der Sport nicht drin da ich nicht genau weiss wie ich das mitberechne.

Hier ist das erste Problem. Ich weiss nicht so ganz was ich essen soll um zB täglich ungefähr gleiche Werte bei Kohlenhydrate, Fett und Kaloriendefizit zu erzielen.

Ich starte den Tag üblicherweise mit 50g Haferflocken, 150-200ml fettarmer Milch, 20-30g Walnüssen und manchmal gibts noch 20-30g Heidelbeeren und Himbeeren dazu.

Zum Mittag gibts dann meist Gemüse mit Poulet, Hackfleisch oder Fisch. Auf jeden Fall immer eine low carb Mahlzeit.

Am Abend gibts dann entweder 250ml Naturjoghurt mit Beeren oder 250g Magerquark mit Beeren.

Manchmal habe ich ein hohes Defizit. Zum Beispiel gab es mal zum Mittag ein Omlett mit Broccoli. Frühstück und Abendessen waren das oben genannte. Durch das Kalorienleichte essen hatte ich ein hohes Defizit aber ich fühlte mich satt. Ich nehme an ein so hohes Defizit ist nicht gut, weiss aber nicht so genau wie ich das Problem lösen soll. Vielleicht habt ihr ein paar Tipps für mich.