• Yahoo Assistants may interact and converse with you to answer questions, help complete tasks or perform other activities. Assistants rely on our personnel and automated systems to respond to questions or instructions from users.
  • We may collect information about you when you use our Assistants, in a manner different from our search technology, including your conversations and interactions with the Assistant, your Yahoo ID and information associated with your Yahoo account.
  • We may also collect information provided by a third-party (including apps, messaging platforms and other services) interacting with our Assistants, which could include: your account information with the third-party, such as user ID, name, photo, phone number, email address; and device information such as device ID, device type, operating system, and mobile carrier.
  • Yahoo’s personnel and automated systems may have access to all communications content as it is sent, received, and when it is stored, in order to fulfill your requests, further product and services development, and provide personalized experiences and advertising through Yahoo’s products and services.
  • When you are communicating with our Assistants through a third-party, please read that company’s privacy policy to better understand what information it may retain and for what purposes.
  • Location information collected through the Yahoo Assistants may not appear in the Location Management page.
  • Please see Yahoo Search Help if you have questions about this service.
  • Yahoo users who are European residents can request that certain URLs be blocked from search results in certain circumstances.
  • For additional information on how Yahoo treats your personal information, please visit our Privacy Policy.

    To find out how Yahoo treats your personal information, please visit our Privacy Policy. This page describes current Yahoo practices with respect to this product or topic. Information on this page may change as Yahoo adds or removes features.

    By bringing content and advertising to you that is relevant and tailored to your interests, Yahoo provides a more compelling online experience. Update your content or search preferences, manage your advertising choices, or learn more about relevant advertising.

    meine ertse Periode hatte ich mit 16 (es liegt bei uns in der Familie : meine Omas auch. ) und mit b17 mit der Ms war sie auch gleich wieder weg.

    Sie kam natürlich mit den 57 und 54 kg noch nicht. und auch all die Jahre nicht, in denen ich 60-61 kg wog.

    Erst als ich 65 oder 67 kg wog kam sie plötzlich wieder, von alleine, und dann auch gleich seeehr regelmäßig.

    Also über 10 Jahre hatte ich keine Periode und vermutlich auch nie einen Eisprung !

    Dieser Mangel an Östrogen kann nicht ganz gesund gewesen sein, und vielleicht sogar der Grund, weshalb ich frühzeitig Gelenkprobleme habe. (mit den Knien, vor Allem, aber auch mit Schulter, Hüften. )

    Ich denke, die Periode kommt oft mit dem Gewicht wieder, mit dem sie aufgehört hat, und ein bisschen mehr dazu, denn der Organismus (der Hormonhaushalt) braucht vermutlich einen kleinen Kick, um in Gang zu kommen.

    Dann, die ersten Tage, aß ich zuerst nur ungefähr die Hälfte. Ich war der Meinung, die Hälfte wäre für meinen Körper genug.

    Zuerst ganz offen, als Protest, sozusagen, und später warf ich die Reste im Klo.

    Dann aß ich dei normalen ganzen Portionen der KHkost, und nahm natürlich nicht zu (sowie die normalen Gäste ohne Eßstörung sicher auch nicht.

    Dann begann ich (ich wollte nicht mein Leben in diesem Zimmer verbringen. ), zusätzlich 3 Nachspeisen zu bestellen, und auch Zwischensnacks.

    Aus den Snacks wurden ganze Sandwiches, auch noch eins oder zwei vor dem Schlafengehen, zum Frühstück doppelt soviele Brötchen, und noch einen Energiedrink dazwischen.

    Und nach 4 Wochen fing ich an, Gymnastik zu machen, alleine, aber nur, um mich zu formen, weil ich mich etwas schlapp fühlte, nicht wegen den Kalorien.

    Aber ich muss sagen, es ist sehr lange her, aber ich kann mich noch daran erinnern. dass ich durch dieses viele Essen (KHkost. ) schon mal Sehnsucht hatte, eine GRSAPEFRUITKUR zu machen. Lust auf Frisches und leichtes. Aber da ich mich zu Hause nicht mehr mästete, sonder normal wie die Anderen aß, ging diese Sehnsucht weg.

    Von da an war ich nicht mehr magersüchtig. Blieb aber jahrelang sehr dürr. ohne es groß zu beachten. Instinktiv, sozusagen.

    Das fehlt noch im Angebot der Frauenärzte. Wenn es die Kasse zahlen würde.

    Vielleicht hast Du einen Hormonschub bekommen. eine Art Höhepunkt, sozusagen.

    gewichtsverlust ursachen der desertifikation

    krankhafte adipositas folgen

    Wir wollen Muskeln aufbauen oder behalten und überflüssiges Fett loswerden. Der Körper bzw. unsere Genetik will es genau anders herum, Muskeln loswerden und Fett für schlechte Zeiten ansetzen. Wenn wir also unüberlegt in eine Diät starten, werden wir zwar Gewicht verlieren, aber im Spiegel nicht unbedingt besser aussehen oder uns besser fühlen.

    Was Du brauchst ist ein guter Diätplan, Konzept oder ein Programm, das DIR ganz genau aufzeigt, was DU wie zutun oder besser zu lassen hast. Gewicht verlieren mit Köpfchen und Spaß dabei. Was genau kannst DU essen? Wie viel Eiweiß, Kohlenhydrate und Fett? Was ist mit den Spurenelementen, Mineralien und Vitaminen? Wie lange soll die Diät dauern und wie schützt DU DEINE Muskulatur vor Abbau? Welche Möglichkeiten hast DU, DEINEN Stoffwechsel anzuregen?

    Ob LowCarb -, HighCarb-, LowFat-, Keto-, Anabole-oder Crashdiät, am Ende funktionieren ALLE nur durch ein Kaloriendefizit. Das bedeutet, dass DU mehr Kalorien, also Energie, verbrauchst, als DU zu DIR nimmst. Dies ist Grundvoraussetzung zum Gewicht verlieren. Wenn DU z.B. 2.000 kcal am Tag benötigst, aber 3.000 kcal super gesundes und hochwertiges Essen zu DIR nimmst, wirst DU auf Dauer zunehmen und dick werden, obwohl das Essen top ist.

    Doch das Kaloriendefizit ist nicht alles. So brauchst DU in einer Diät eine höhere Eiweißmenge als sonst, um DEINE Muskeln vor Abbau zu schützen. Auch ist Sport eine super Möglichkeit, DEINEM Körper mitzuteilen, dass DU die Muskulatur gerne behalten möchtest. Es ist also die Kombination von vielen wichtigen Punkten, die DEINE Diät zu einem Erfolg werden lässt.

    Die folgenden 10 Tipps sollen DIR helfen & klar machen, wie außerordentlich wichtig DEINE mentale Einstellung ist. Halte DICH an die Tipps und DU wirst schneller & einfacher zu DEINEM Idealgewicht gelangen!

    Nur wenn auch DEINE innere Einstellung zu 100% auf DEIN Ziel ausgerichtet ist, kannst DU alles erreichen und wirst auch die Probleme & Hindernisse mit Bravour meistern. Doch wie bekommst DU das mit der inneren Einstellung und der Selbstmotivation hin? Es gibt 2 Arten von Motivation:

  • Externe Motivation (von außen z.B. Freunde/Partner/Medien/Filme etc.)
  • Externe Motivation kann, z.B. durch einen motivierenden Film, ein Gespräch oder ähnliches ausgelöst werden. Leider hält sie oft nicht lange. Hier gilt meist nur eine Dauer von 72h.

  • Intrinsische Motivation (von innen, DEINE eigenen tiefgreifenden Beweggründe)
  • Die intrinsische Motivation kommt ganz tief aus DEINEM Unterbewusstsein und sie hat die Kraft, DEIN Leben langfristig und nachhaltig zu verändern. Hier ein kleines Beispiel, wenn DU eine bestimmte Sache haben möchtest, z.B. ein Auto, ein Haus oder einen bestimmten Urlaub, dann wirst DU meist von außen motiviert, durch Medien, Umfeld etc.

    Hast DU aber existenzbedrohende Probleme, wie Verlust der Wohnung, des Arbeitsplatzes oder Krankheit, Verlust DEINES Lebens, dann wird der Urinstinkt in DIR geweckt, der DIR sagt, „ICH WILL LEBEN“ und ich werde solange kämpfen, bis ich mein Ziel erreicht habe. Natürlich weiß ich, dass dieser Vergleich etwas hinkt und auch sehr hart in der Darstellung ist.

    Doch nur wer übertreibt, kann auch anschaulich schildern. Hiermit möchte ich DIR einfach verständlich machen, ob DEIN Ziel ein „nice to have“ oder ein ECHTES und nicht zu verhandelndes Ziel von DIR ist, ist ein entscheidender Faktor. Denn dieser wird die Art DEINER Motivation zum Abnehmen und Einstellung zu dem ganzen Thema erheblich beeinflussen.

    DEINE Zielsetzung ist ganz entscheidend für DEINEN Erfolg. Welche Punkte ein echtes und motivierendes Ziel beinhalten sollte siehst Du hier:

  • Anspruchsvoll aber dennoch mit Anstrengung zu erreichende Ziele
  • Kein super unrealistisches Ziel oder total überzogene Zielvorstellungen. Denn wenn das Ziel zu unrealistisch ist, kannst DU es selber nicht glauben und was DU nicht glaubst, kannst DU auch nicht erreichen, bzw. in DEIN Erleben ziehen.