Das endgültige Endprodukt, L- Carnitin, kann nur von Leber, Nieren und Gehirn hergestellt werden. Der größte Teil von L-Carnitin wird jedoch über die Nahrung aufgenommen.

Im Blut liegt Carnitin zum größten Teil frei vor. Es ist teilweise proteingebunden und in den Erythrozyten (rote Blutkörperchen) zu finden.

Der Körperspeicher von Carnitin liegt bei ungefähr 250mg/kg. 95% der Gesamtmenge befindet sich in der Skelettmuskulatur.

Ich habe einen 7-tägigen E-Mail Kurs für dich vorbereitet, um dir dabei zu helfen Bauchfett loszuwerden. Dieser ist völlig kostenlos und unverbindlich. Klicke auf den blauen Button, um dich jetzt anzumelden und gleich zu starten:

L-Carnitin ist hauptsächlich an dem Transport von Fettsäuren in die “Kraftwerke” des Körpers, den Mitochondrien, beteiligt.

In den Mitochondrien werden die Fettsäuren dann in Energie umgewandelt. Diesen Prozess nennt man Oxidation.

  • L-Carnitin ist an der Verstoffwechselung und Energiebereitstellung von Fett beteiligt.
  • Es hat bei Stress (körperlicher Stress, wie Training, und geistiger Stress) einen positiven Einfluss und stärkt das Immunsystem.
  • Zudem wurde in einer Studie (siehe 2.) nachgewiesen, dass L-Carnitin die Regeneration nach Trainingsbelastungen, sowie den Kraftzuwachs beschleunigt.
  • Es fördert die Konzentrationsfähigkeit und trägt zu einem gesunden Herzen bei.
  • Zudem kann es bei Müdigkeit oder Lustlosigkeit helfen wieder munter zu werden.
  • Studien (siehe unten 1.) haben gezeigt, dass L-Carnitin die Ausdauerleistung und die Muskelmasse vergrößern kann.
  • Ist wichtig für die Bildung von Sperma (Spermatogenese) und dessen Qualität (Mobilität)
  • Der L Carnitin Wirkung werden noch weitere, teilweise widersprüchliche Funktionen nachgesagt:

  • Carnitin stimuliert die Fettsäure -Synthese aus manolyl-CoA
  • Beteiligung an der Thermogenese in braunem Fettgewebe
  • Verlasse dich nicht auf Sportnahrung und sieh diese nur als nützliche Unterstützung für deinen Muskelaufbau.

    Ich gestehe mich freiwillig schuldig, es selten getan zu haben 😉

    Unter Fehler 3 habe ich eindringlich darauf hingewiesen, dass man sein Training und seine Ernährung dokumentieren sollte. Soweit ganz ok.

    Der wirklich echte Muskelaufbau-Turbo liegt in der Analyse der Dokumentation.

    Beispielsweise solltest du dich in regelmäßigen Abständen fragen: Habe ich meine Zwischenziele erreicht? Wo konnte ich mich steigern? Was lief besonders gut? Welche Elemente kann ich in meinem Training behalten, weil sie effektiv waren und welche müssen raus? Und so weiter und so fort.

    Checke mindestens alle 4 bis 8 Woche deine Aufzeichnungen und frage dich, was du verbessern kannst.

    Kennst du Hanghühner? Das sind Hühner mit einem kurzen und einem langen Bein, damit sie an einem Hang in der Waagerechten stehen können.

    Hanghühner gibt es auch beim Training. Sie sind dadurch gekennzeichnet, dass sie stets mit den gleichen Übungen, mit der gleichen Anzahl an Sätzen, mit den gleichen Gewichten und die gleichen Muskelgruppen trainieren.

    Der menschliche Körper passt sich seiner Umgebung an, ähnlich wie die Hanghühner. Bietet man seinen Muskeln stets die gleiche Belastung, reagieren diese stets mit den gleichen Resultaten. Übersetzt heißt dies: Kein Muskelaufbau

    Wenn deine Trainingserfolge nachlassen, solltest du dein Training um 180 Grad ändern. Beispielsweise statt einem 3er Split Training nur noch ein Ganzkörpertraining absolvieren.

    Ich glaube es heißt Zumba oder?! Es ist dieser südamerikanische Tanz, der beim Abnehmen helfen soll. Und vor einigen Jahren war es noch Billy Blanks (kennt den noch jemand?).

    Nee Spaß beiseite 😉 Was ich damit sagen will ist, dass es beim Abnehmen und bei Muskelaufbau Trends gibt, die mit Sicherheit hier und da das Leben erleichtern und Spaß bereiten können.

    Bei Trends besteht die Gefahr, dass man versucht die eigene Trainingsleistung in den Schoß des jeweiligen Trainingssystems zu legen. Wenn es dann nicht klappt, muss es einfach an diesem komischen Trend (oder System, Methode, Prinzip) gelegen haben.

    Es ist ähnlich wie bei der Sportnahrung. Trends sind cool, doch solltest du dich von der eigentlichen Aufgabe nicht ablenken lassen. Training tut weh und schmerzt und das ist auch gut so, denn genau an diesem Punkt fängt der Muskelaufbau an.

    Verlasse dich nicht auf den neuesten Trainingstrend und konzentriere dich auf die absoluten Trainingsgrundlagen.

    gewichtsabnahme depression memes smile

    gewichtsabnahme depression memes smile

    Zu meinem eigenen Erstaunen habe ich so viel Obst und Gemüse eingekauft und gegessen wie seit mehr als 3 Jahren nicht mehr.

    Ja, ich denke Ihr Abnehm Seminar ist erfolgrich und habe es schon einige Male weiter empfohlen, auch die Raucherentwöhnung.

    Herr Hans-Peter Deigner schrieb am 17.10.2014 um 11:46 Uhr:

    Sehr geehrter Herr Kaufmann, ich habe am 13.9.14 Ihr Powerseminar im Arcadia Hotel besucht. Jetzt ist es knapp 5 Wochen her und ich muss sagen …. es hat sich wirklich gelohnt. Dank Ihres Seminares und der Hypnose bin ich bis heute noch immer Zucker, Alkohol und Kohlenhydratfrei. Ich trinke nur noch Wasser und Bewege mich deutlich mehr.

    Das alles ist ja gut und schön und andere machen das vielleicht auch so ….. aber jetzt kommt das wo ich Ihnen einen großen Respekt zollen muss …. Mit Ihrem Powerseminar hab ich es bis jetzt geschafft knapp 10 kg in diesen fast 5 Wochen zu verlieren und das absolut völlig stressfrei und ohne Zwang. Ich höre fleißig die CD`s und bis jetzt hab ich keinerlei Probleme mich fast ausschließlich gesund zu ernähren. Danke !! Herr Kaufmann, Vielen Dank Mit freundlichen Grüßen Hans-Peter Deigner

    Frau Gabriele Raschdorf schrieb am 25.09.2014 um 17:10 Uhr:

    Ich war am 21.September 2013 in Neckarsulm zum Abnehm-Seminar und kann ehrlich sagen, dass seitdem ein neuer lebensabschnitt für mich begonnen hat.

    Anfangs war es nicht immer einfach auf Kohlenhydrate und Leckerlie zu verzichten und man musste starken Charakter zeigen, doch es hat sich gelohnt! Meine Ernährung habe ich völlig umgestellt, wobei mir die erhaltenen Unterlagen und vor allem die CDs sehr hilfreich waren. In Gedanken, sehe ich jetzt immer noch, die beiden Tische vor mir. - Auf der einen Seite mit den gesunden Lebensmitteln und auf der anderen Seite, die verlockenden aber ungesunden Dickmacher.

    Auch bin ich eine motivierte Sportlerin geworden. Jeden Tag geht es, begleitet mit flotter Musik, auf den Stepper oder ich mache Übungen mit den Hula-Hoop-Reifen. Außerdem habe ich mich einer Nordic-Walking-Gruppe angeschlossen.

    Mein Ziel war es, über 10Kg abzunehmen und es auch zu halten.

    Nach 4 Monaten hatte ich 14Kg geschafft und bis auf kleine Schwankungen, durch Urlaub oder Feierlichkeiten, ist das Gewicht konstant geblieben.

    Mir geht es super! Durch viel Lob von meinen Kindern, Enkeln und Freunden habe ich mein Selbstwertgefühl wiedererlangt und schaue auch wieder gern in den Spiegel.

    Für sie, Herr Kaufmann und ihr Team ein groooßes DANKESCHÖN.

    Durch sie bin ich ein neuer Mensch geworden und es hat mir gezeigt, dass man auch mit 63 Jahren noch fit und motiviert sein kann. -

    Seit Februar 2013 bin ich durch sie "glückliche Nichtraucherin" und nun auch noch eine "lebensfrohe, sportliche Oma"!