Aber nicht nur für das Gewichtsmanagement ist die Messung aufschlussreich, sondern auch für Ihre allgemeine Gesundheit. So können wir auf Grund der Messung neben Empfehlungen zum besseren Fettstoffwechsel auch Aussagen zu Ihrem Gesundheitsstatus machen. Wie zum Beispiel:

  • Hormonelle Auswirkungen(z. B. in den Wechseljahren)
  • Wenn Ihr Stoffwechsel optimal eingestellt ist und in Funktion gehalten wird, ist dies Vorraussetzung für Ihren ausgewogenen Säure-Basen-Haushalt, d.h. die Entsäuerung und die Entgiftung Ihres Organismus geschehen auf natürlichem Weg! Säure-Basen-Kuren und Fastenkuren zur Stoffwechselumstellung sind dann nicht mehr nötig.

    Die Messung ist völlig unkompliziert. Sie atmen über ein spezielles Mundstück ungefähr fünf Minuten lang aus und ein. Sie sitzen dabei ruhig und entspannt. Ein Messgerät misst Ihre Atemluft und gibt die Daten an eine dafür entwickelte Software weiter. Unmittelbar nach der Messung erhalten Sie eine grafische Auswertung Ihres Stoffwechsels. Wir werden Ihnen die Ergebnisse im Anschluss genauer erläutern. Sie erhalten Auskunft über folgende Werte:

  • Zusammensetzung der Verbrennung Zucker/Fett
  • Die Stoffwechselmessung kostet 70€ und beinhaltet

  • die Stoffwechsel- Messung, eine Stressmessung (HRV-Messung)
  • und die Besprechung Ihrer Testergebnisse.
  • Sie erhalten einen Ausdruck aller Messergebnisse.

    Dann können dann in aller Ruhe entscheiden, ob Sie auf dieser Basis in das Metabolic-Coaching MC+ einsteigen möchten.

    Im Rahmen des Metabolic-Coaching MC+ führen wir noch eine BIA-Messung bei Ihnen durch und erstellen wir Ihnen einen auf Ihren persönlichen Stoffwechsel optimal angepassten individuellen Ernährungsplan. Wir begleiten Sie auf Ihrem Weg zum gesunden Stoffwechsel und zum dauerhaften Ideal-Gewicht über einen Zeitraum von 6 Wochen, in dem Sie jede Woche zu uns zu einer Nachmessung und Beratung kommen (mehr Infos dazu. ).

    Der Start ist ganz einfach. Sie vereinbaren für eine Messung in einen Termin meiner Praxis. Ihre letzte Mahlzeit sollte ungefähr zwei Stunden zurückliegen. Sie benötigen keine Sportkleidung und es wird auch nicht anstrengend.

    Ihr Körper besteht aus hundert Billionen Körperzellen. In diesen Zellen wird Ihre Nahrung durch Verbrennung in Lebensenergie umgewandelt, was als Stoffwechsel bezeichnet wird. Dafür kennt Ihr Organismus eigentlich nur zwei Brennstoffquellen, Zucker und Fett. Um erfolgreich abnehmen zu können, müssen Sie wissen, wie Ihr Stoffwechsel arbeitet. Ob er Kalorien über Zucker- oder über Fettdepots verbrennt, wo Ihr persönlicher Grundumsatz liegt und wieviel Sauerstoff aus der Atemluft bis in Ihre Zellen gelangt.

    Welche Quelle, Fett oder Zucker, in den Zellen bei Ihnen zur Energiegewinnung zum Einsatz kommt, kann über die Atemluft gemessen werden, da Verbrennungsrückstände abgeatmet werden.

    Aus Mangel an Wissen über den persönlichen Fettstoffwechsel bleiben Abnehmversuche oft erfolglos, da allgemeine Ernährungsempfehlungen nicht immer Ihren persönlichen Bedürfnissen entsprechen.

    Dann sind Sie in guter Gesellschaft. Nicht wenige Menschen wären gerne einige Pfunde leichter. Jedoch die meisten Bemühungen um Gewichtsabnahme schlagen fehl oder anfängliche Diäterfolge können nicht gehalten werden. Viele haben die Vorstellung vom Traumgewicht längst aufgegeben. Zu raffiniert ist scheinbar unser Organismus. Oder sagen wir lieber, er ist über viele tausend Jahre auf Überleben programmiert. Sie essen weniger? In Ordnung, dann verbraucht Ihr Körper einfach weniger. Sie essen mehr? Dann nehmen Sie wahrscheinlich gleich zu. Was Ihnen die Waage unbarmherzig beweist.

    Es gibt nur einen Ausweg! Sie müssen in einen regelmäßigen Fettstoffwechsel gelangen.

    und setzen uns noch ziele ich habe auch noch so viel vor im leben,

    kommt bestimmt und deinen Papa geht es dann wieder besser und er kann auf sein Bike

    erst mal zu deiner frage mit Kreon kenn ich mich leider nicht aus,

    vieleicht kennt sich Thomas damit aus,wenn er mit liest wird er bestimmt etwas dazu schreiben.

    im krankenhaus Pepeln sie ihn schon wieder auf da ja dein papa den willen hat wieder gesund zu werden.ja dein papa muss wirklich ein starkes herz haben

    minus 21 grad nur gut das ich nicht raus muss

    Wie ich sehe ist dein Papa da wo Er jetzt ist, richtig gut aufgehoben und soweit ich das beurteilen kann wird Er dort richtig gut versorgt.

    Sein Problem war, dass er immer zu den Mahlzeiten getrunken hat, dies hat er seit heute eingestellt.

    nun zu deiner Frage mit der Nahrung kann ich dir leider nur von meinen

    durchfall und mein Blutdruck war zu der zeit auch im keller und mir war

    schwindelig da ich die meiste zeit nur im bett lag da es mir sehr schlecht ging

    Magen da ist das ja mit der Nahrung wieder etwas anders.

    und noch was ich freu mich immer riesig wenn du schreibst und ich von dir

    Bis zu 30x sollten Sie jeden Bissen kauen. Dadurch speicheln Sie den Speisebrei gut ein

    Es ist sehr schwierig zu sagen, was Er essen kann und was nicht, vielmehr geht es darum heraus zu bekommen was am besten vertragen wird und da gibt es kein Patentrezept vom Prinzip her kann Er alles Essen, es kommt auf die Dosierung an.

    diabetes diet plan foods

    leichte schilddruesenunterfunktion homeopathie boiron

    Für dich bedeutet das: Eine Reduktion auf 1500kcal ist im Rahmen deiner Definititonsphase nicht nur unnötig, sondern wahrscheinlich sogar kontraproduktiv. Befindet der Körper sich in einem zu großen kcal-Defizit, greift er z.B. auf Proteinressourcen innerhalb der Muskulatur zurück – der Muskel baut sich ab.

    Unser Tipp: Starte deine Diät mit einem täglichen kcal-Gehalt von 2500 und kontrolliere nach 2 Wochen dein Gewicht. Anschließend kannst du nachjustieren.

    Ich habe das alles mit dem Energierechner ausgerechnet bei mir kommt ein ergebniss von 2100 raus

    heißt das jetzt das ich zum abnehmen 1600kcal zu mir nehmen sollte ?

    wenn dein ermittelter GESAMTumsatz, also die Summe aus Grundumsatz und Leistungsumsatz, 2100kcal beträgt, heißt die theoretische, rein rechnerische Antwort: Ja.

    2100kcal Gesamtumsatz wäre allerdings ein recht niedriger Wert, gerade für Sportler – wie alt/groß/schwer bist du, wenn wir das erfahren dürfen?

    Habe mich zunächst über die 2 500 kcal gefreut aber es ist gar nicht so einfach auf diesen Wert überhaupt zu kommen wenn man wie ich im Bereich von 100g Kohlenhydrate pro Tag bleiben möchte, selbst mit reichlich gesunden Fetten.

    Ihr könntet ja ein männliches und weibliches dummybeispiel im Beitrag aufführen, dann hätten Leute wie ich und Marc gleich eine grobe Vorstellung von der Kalorienmenge. Das ist vielen glaube ich nicht so recht bewusst, was sie nun eigentlich verbrauchen.

    Mein errechneter Gesamtumsatz beträgt 4500 kcal bis 5300 kcal, abhängig davon wieviel ich trainiere. Habe es auf verschieden Seiten errechnet und finde die Werte trotzdem utopisch. Ich wiege ca. 71 kg und bin 174 cm groß. Fahr am tag 40 min Fahrrad, treibe 90 min Kraftsport (3er Split) und spiele Abends dann nochmal 90 min Fußball im Verein. Gelegentlich kommt noch Crossfit dazu, das sind dann die 5300 kcal.

    Kann das Überhaupt sein? Außerdem ist es ziemlich krass 4000 – 4500 kcal am tag zu essen als Schüler. 700 Gramm Kohlenhydrate am tag erscheinen mir auch ziemlich viel.

    täglich 3,5h Sport sind natürlich eine beträchtliche Hausnummer, dennoch musst du auch hier Unterscheidungen treffen:

    – Mit welcher Geschwindigkeit fährst du Rad?

    – Wie oft & wie lange machst du beim Kraftsport Pausen?

    Was ist denn dein grundsätzliches Ziel und womit siehst du dich momentan auf der Waage konfrontiert?

    Ich kann nicht genau sagen wie schnell ich fahre, es sind aber mind 20 km/h wenn nicht sogar 30 km/h.