Ich habe mich letzte Woche gewogen und habe 60,4 kg gewogen mit einem Körperfettanteil von 24%. Als ich mich heute morgen gewogen habe, war ich bei 59,4 kg und einem Körperfettanteil von 26%.

Wie kann das sein? Ich habe mich an beiden Tagen direkt nach dem Aufstehen gewogen.

Hi, also ich, weiblich, 27 Jahre habe immer schon viel Sport getrieben und gehe nun seid einem Jahr auch regelmäßig in Fitnesscenter. Normalerweise so 3-4 mal/Woche. Seit ca. einem Monat 5/Woche. Ich trainiere immer in 40 - 50 Minuten-Einheiten, zB: - 40 - 50 Min. schwimmen oder - 50 Min. Cardio, 10 Minuten Dehnübungen oder - 30 Min. Krafttraining (Hanteltraining, Maschinen mit steigenden Gewichten, am Limit) mit anschließenden 20 Min. schwimmen, 10 Minuten Dehnübungen. Außerdem fahre ich jeden Tag mindestens 7 km mit dem Fahrrad (habe kein Auto).

MEine Freizeit verbringe ich oft mit wandern, radfahren, klettern, Wintersportarten, schwimmen.

Was mir aufgefallen ist, dass mein Gewicht angestiegen ist. Normalerweise wiege ich bei einer Größe von 1,66 m 52 - höchstens 57 kg. Seid einiger Zeit komme ich nicht mehr unter die 57 kg, sind eher noch mehr bis hin zu 60 kg (nach einem Kuchen trächtigen Wochenende).

Meine Ernährung liegt bei ca 2000 +/- 200 kcal am Tag. Setzt sich vorallem aus Kartoffeln, Obst, Sojaprodukten, Gemüse, Nudeln ziusammen. Ich habe mich noch NIE so gesund ernährt und auch noch NIE so zielorientiert Sport getrieben.

Allerdings wiege ich mehr und auch meine Klamotten sind enger, der Umfang beträgt mehr. Teilweise ärgere ich mich sehr, da ich gerne schlanker wäre und ich nicht verstehe an was dieses MEHR an Umfang und Gewicht denn liegen könne.

Huhu, sry fuer diese Frage, aber ich wuerde gern noch ein paar Kilos abnehmen, bin derzeit in England als au pair, d.h. hier gibt es jeden Abend dinner. Ich gehe regelmaessig ins Fitnessstudio so ca. 4-6 die Woche. manchmal auch mehr! Betreibe dort Krafttraining ca. 1 Stunde und meist 50 - 60 min Cardio..crosser und laufband In Deutschland hatte ich einen tollen Ernaehrungsplan, bei dem ich problemlos abgenommen habe Was meint ihr, wie kann ich hier einfach Gewicht verlieren?? Fruehstueck und Mittag in der Woche, kann ich mir selbst zusammenstellen, dh. meist esse ich Brot, weil es Abends etwas warmes gibt Achso und Wasser trinke ich auch reichlich Danke im vorraus fuer eure Hilfe ;)

Also kurz zu mir ich bin 25 jahre alt wiege 68kgbund bin 170cm gross und stille meinen 8 Monate alten sohn.

Ich möchte gerne paar kilos von der ssw loswerden. Nun habe ich aber das Problem das ich einen sehr großen Hunger habe durch das stillen und 1500-1800 kcal einfach nicht ausreichen.

Ich achte auf eine gesunde Ernährung Laufe jeden tag it meinem croozer 1-2 std je nach dem wie die Kinder es zulassen und absolviere 5 mal die Woche wie shred DVD von jillian michaels.

Könnte mir jemand sagen wie viel kcal ich ohne schlechtes gewissen essen und trotzdem mein Ziel erreichen kann?

wer hat tips für mich? ich bin weiblich und möchte meinen körper straffen ohne an gewicht zu verlieren will auch kein fett verlieren, da ich sonst untergewicht kriege.will lediglich die haut ein bisschen straffen.doch dazu muss ich ja sport machen und dieser verbrennt ja bekanntlich kcal. was soll ich machen damit ich genauso bleiben wie jetzt nur ein wenig straffer? ich habe überlegt mit eine pulsuhr zu kaufen,der einen kcalzähler enthält und dann die verbrannten kcal einfach durch mehr essen wieder zu sich nehmen. was haltet ihr davon oder wie handhabt ihr das,wenn ihr sport macht,aber trotzdem nicht abnehmen wollt?

Ich sehe bei Jedem wie man oft Gewicht Steigert.

Aber bei mir problem ich kann nicht jedesmal gewicht steigenr ich trainiere seid 3 monaten Fast und baue zwar auf aber kann gewicht nicht heftig steigern bin glaub mit 50 bankdrücken angefangen und jetzt mache ich nur 65 kilo so 8 wdh und maximal gewicht 90 schaffe aber nur 1-2.

Aspartame trägt wirklich ein warnendes Zeichen jedoch. Es ist für Leute nicht sicher, die die seltene Erbkrankheit phenylketonuria (PKU) haben. Produkte, die aspartame enthalten, müssen einen PKU Warnung auf dem Etikett tragen.

Es gibt veröffentlichte Sicherheitsstandards für den Verbrauch ALS. Der Begriff ADI (Annehmbare Tägliche Aufnahme) wird gebraucht. durch den FDA, die Gemeinsame Kommission von Experten auf Nahrungsmittelzusätzen der Weltgesundheitsorganisation, der Nahrungsmittel- und Landwirtschaft-Organisation, der europäischen Nahrungsmittelsicherheitsagentur. Im Allgemeinen schließt der ADI'S ungefähr 20 Dosen (12 Unzen) pro Tag der Diät-Cola für aspartame, 12 Pakete des Saccharin-Süßstoffs und 6 Dosen der Diät-Cola für sucralose ein. Hier sind einige der Probleme auf dem Gebrauch von künstlichen Süßstoffen und den allgemein akzeptierten Beschlüssen bezüglich ihrer Sicherheit

Hier sind die Positionspapiere der akademischen am Sicherheitsproblem von künstlichen Süßstoffen beteiligten Haupteinrichtungen:

"Gegenwärtige Niveaus des aspartame Verbrauchs scheinen, für diejenigen sicher zu sein, die PKU nicht haben. Das Blut phenylalanine Niveaus hat als Antwort auf ladende Dosen von aspartame in normalen Erwachsenen berichtet, und jene heterozygous für das PKU Gen scheinen nicht, genug hoch zu sein, um Sorge der Giftigkeit der Person oder sogar duringpregnancy zu bevollmächtigen." Amerikanische Akademie des Kinderheilkunde-Komitees auf der Nahrung, der Einsatzgruppe auf dem Diätetischen Management von Metabolischen Unordnungen, Schlussbericht im Dezember 1985

"Die amerikanische Zuckerkrankheitsvereinigung findet, dass der Gebrauch des zwei gewerblich verfügbaren Nichtwärmesüßstoff-Saccharins und aspartame annehmbar ist. Der Gebrauch von beiden Süßstoffen wird für die besonderen Vorteile von jedem gefördert." Positionsbehauptung der amerikanischen Zuckerkrankheitsvereinigung, "Gebrauch Keiner Wärmesüßstoffe," 1990

"Beweise zeigen an, dass der langfristige Verbrauch von aspartame sicher ist und mit keinen nachteiligen Gesundheitseffekten vereinigt wird." Amerikanische Diätetische Vereinigung "Gebrauch von Nahrhaften und Nichtnahrhaften Süßstoffen" Positionsbehauptung, Juli 1993

"Verfügbare Beweise weisen darauf hin, dass der Verbrauch von aspartame durch normale Menschen sicher ist und mit ernsten nachteiligen Gesundheitseffekten nicht vereinigt wird." Amerikanischer Medizinischer Vereinigungsrat auf dem Wissenschaftlichen Angelegenheitsbericht, der in Der Zeitschrift der amerikanischen Medizinischen Vereinigung am 19. Juli 1985 veröffentlicht ist

Die feinsten Wissenschaftler haben aus aller Welt zugegeben, dass künstliche in der Mäßigung verwendete Süßstoffe für Erwachsene, Kinder, schwangere Frauen und sogar Milch absondernde Frauen sicher sind.

Die Ordnungsämter überall in der Welt, wie alle Berufsgesellschaften tun, sind zu einem ähnlichen Schluss gelangen: Das Auswechseln gegen künstliche gesüßte Getränke und Nahrungsmittel für natürlich gesüßte, besonders die Säfte und Soda, kann zur bedeutenden Verminderung von Kalorien für diejenigen auf kalorienreduzierten Diäten führen, aber die noch Süßigkeiten flehen.

Jedoch vereitelt das Hinzufügen von mehr Kalorien, weil die Zuckerkalorien reduziert werden, den ganzen Zweck.

Die Debatte über die Sicherheit und Wirkung von künstlichen Süßstoffen wird am wahrscheinlichsten seit Jahren weitergehen, bis mehr abschließende Studien eine endgültige Antwort präsentieren. Inzwischen können künstliche Süßstoffe in allem von Plätzchen bis Eis zu Soda gefunden werden.

Jeder, der Nahrungsmittel vermeiden will, die aspartame enthalten, kann seine Anwesenheit vom Etikett identifizieren. Verbraucher können informierte Wahlen machen, weil Nahrungsmittelhersteller erforderlich sind, Nahrungsmittelzusätze und andere Zutaten einschließlich Süßstoffe auf Etiketten zu verzeichnen.

Die Wechseljahre sind für die Frau äußerst unangenehm. Für die Männer gelten sie als großes Mysterium.

Dabei ist die Zeit, die „Wechseljahre“ heißt, für die meisten Frauen eine echte Qual.

Da fängt der Körper plötzlich an zu schwitzen, obwohl andere Menschen bei Minusgraden frieren. Und meist bewegen sie sich in dem Moment nicht einmal.

Das Schwitzen ist wohl die bekannteste Nebenwirkung der Wechseljahre. Dicht gefolgt von Stimmungsschwankungen und Gereiztheit. Doch in den meisten Fällen erleben Frauen auch, dass sie in den Wechseljahren, wie eben bereits erwähnt, an Gewicht zunehmen.

Die Gewichtszunahme Wechseljahre ist nicht nur unangenehm und wenig erfreulich, sondern stürzt so manch eine Frau in eine tiefe Krise.

Nehmen Frauen ab einem bestimmten Alter an Gewicht zu, sind daran meist die Hormone beteiligt. Mit Beginn der Wechseljahre stellen sich diese um, und der Körper beginnt sich zu verändern. Auch eher schlanke Frauentypen haben gerade dann mit Gewichtsproblemen zu kämpfen.

hashimoto ohne tabletten lebensraum assisted

schnell gewicht verlieren auf englisch

läuft verbrennt mehr KALORIEN ! Daher bin ich der meinung

für ausdauersportarten gut geeignet für krafttraining weniger

da man ja schlieslich keine 3h am stück trainieren will/sollte…

Danke für diesen interessanten Artikel, Thomas. Nach meinen Erfahrungen mit der Anabolen Diät und der Atkins-Diät konnte ich auch noch keinen signifikanten Einfluss von L-Carnitin erkennen. Das kann aber auch daran liegen, dass ich sehr viel Fleisch esse und daher gut mit L-Carnitin versorgt bin. Die Aufnahme von sehr viel Fett resultiert dagegen in signifikantem und zuordbarem Fettabbau.

super, dass du uns ebenfalls an deinen Erfahrungen teilhaben lässt und dir Wirkungsweise aus meinem Artikel bestätigen kannst.

CLA ist eine durchaus wichtige Fettsäure, wobei die beschriebene, fettverbrennende Wirkung ähnlich anzusehen ist bei beim L-Carninitin… das heißt minimal bis gar nicht.

vielen lieben Dank für deine Ergänzung zu meinem Artikel.

Ich kann dir in jedem Wort nur zustimmen und deinen letzten Satz mehr als nur unterstreichen! Diesen sollte sich jeder ambitionierte Athleten hinter die Ohren schreiben 😉

Schade, dass man das nicht früher erkennt oder!?

Was die Wirkung von L-Carnitin betrifft, hast du indirekt natürlich Recht 🙂

Stück für Stück kristallisiert sich heraus, dass vor allem Ausdauersportler von L-Carnitin profitieren und damit ihre Leistungsfähigkeit verbessern.

Ich bin gespannt auf weitere Meinungen und Erfahrungen.

Dein Beitrag Thomas ist wunderbar eroertert.

Allerdings zaehle ich gerade nicht zu den sportlichen Fleischessern. Und habe deswegen eine Fettstoffwechselstoerung und 8 kg Uebergewicht entwickelt. Ich bin ueberzeugt, dass mir LC helfen wird und beginne heute mit der Einnahme fuer vorerst 2 Monate. Werde dann nochmals berichten und habe dann hoffentlich Ansatzweise mein Normalgewicht.

L- Carnitin hilft einem nur dann, wenn derjenige verdammt viel und intensiv Sport nach der Zunahme von L- Carnitin treibt. Und nicht zu vergessen ist auch, dass bei langfristiger Zunahme von L-carnit, der Körper sich schnell daran gewöhnen kann und im Endeffekt kein bzw. sehr, sehr wenig L-Carnitin selbst herstellt! Deshalb sollte man nach einer bestimmten Zeitspanne eine Pause einlegen, um den Körper selbst die Substanz zu produzieren!