Du hast das auf jeden Fall super gemacht. Alle Achtung!

Disziplin ist auch heute noch nicht mein zweiter Vorname. Aber wat mutt, dat mutt. Und allein vom Sport hätte ich auch nicht so viel abgenommen. Ich hatte halt das zweifelhafte "Glück", dass die ersten zehn Kilo quasi von selbst verschwanden. Da war ein Anfang gemacht. Und ich war fest entschlossen, diese Mir-doch-egal-Phase hinter mir zu lassen.

Ach - und wer mag, darf auch Ziege sagen. Ich mag mich. Ob der Rest das tut, darf er selbst entscheiden :-)

ich denke ja dass es gar nicht so darum geht ein gewisses (leichtes) gewicht oder eine kleine konfektionsgrösse zu haben - es geht ja wohl eher um die liebe zu und den respekt vor sich selbst. wie fran schon sagt - man darf sich selbst nicht egal sein! sonst ist man am ende auch allen anderen egal.

Toll! Schön das du das so ehrlich erzählt hast, glaube viele, mich eingeschlossen, finde sich da ein Stück weit wieder. Wenn man schon einige Jahre gelebt hat kennt man diese Phasen. Respekt für deine Leistung!

Danke :-). Ich denke auch, dass das gar nicht so selten ist wie ich mal dachte. Es einzusehen ist aber gar nicht so einfach. Denn man will ja eigentlich nur alles perfekt machen.

Applaus liebe Fran für diese Leistung. Das ist echt was worauf du stolz sein kannst und super, dass du nun auch den Bock auf Mode und Co. bekommen hast. Denn so haben wir dich hier als Bloggerin zu lesen bekommen :)

Die Mutti muss aber noch ein wenig aus dem Kopf und die Elfe muss rein!

Ich arbeite daran :-). Immerhin kann ich heute Fotos von mir selbst sehen ohne sofort den Löschen-Button zu drücken. Das war nämlich mal so. Deshalb gibt es auch fast keine Fotos über einen Zeitraum von mindestens zehn Jahren.

Das klingt doch schon mal nach einer guten Veränderung. Aber ich versteh es ja. Ich hab auch immer noch Probleme mit Fotos von mir.

Selbstliebe und Selbachtung sind die für mich das Wichtigste, was ich mir selbst Gutes tun kann. Ich kann nicht beurteilen, wie es Dir vor der Lebensumstellung wirklich ging. Du schreibst, Du warst Dir egal. ist das echt so? Ich bin froh, dass Du Dich wieder gefunden hast und heute mit uns bloggst. LG Sunny

Hm, mir war so vieles in Zusammenhang mit mir selbst egal. Meine Arbeit, die war mir immer wichtig. Und meine Kinder. Und die Rama-Idylle aufrecht zu halten. Aber ich selbst? Ich hatte viel zu lange nichts mehr für mich selbst getan. Und verlernt, mich selbst für wichtig zu halten. Habe mich natürlich phasenweise ganz doll selbst bemitleidet. Aber daraus nie Konsequenzen gezogen. Dämlich, ich weiß.

Am schlimmsten an dieser berührenden Geschichte - das Gewicht als solches finde ich völlig nebensächlich - ist für mein Empfinden das DAS bei "Das Mutti". Bitte bleibe eine die/deine/meine/eure. was auch immer. aber bitte keine das.

Du hast Recht, das war das Schlimmste. Das Gewicht war nur ein Symptom des Ganzen. Aber ich werde nie wieder zu einem "das". DAS weiß ich genau. Komme, was da wolle :-)

Danke für den tollen Beitrag! Super Leistung! Meinen ganz großen Respekt!

Ich kämpfe "ewig" gegen meine Extra-Kilos und bin immer noch (und wieder) unzufrieden mit mir - kein gutes Gefühl!

Ja, unzufrieden mit sich selbst zu sein ist doof. Komischerweise sind Männer das ganz selten. Die finden sich viel öfter toll als Frauen. Oder sie tun wenigstens so als ob.

Hätte ich jetzt auch nicht gedacht, daß Du mal viel umfangreicher warst, paßt irgendwie nicht zu Deinem Typ. ;-) Aber ich kenne das. Ich trug auch mal 2 Größen größer. Wechseljahre, Hormone. das geht leider vielen Frauen so, da braucht man gar nicht viel mehr zu essen. und ich hab' mich selbst eigentlich nie ganz aus den Augen verloren, aber mit 3 Kindern, pflegebedürftigen Schwie.eltern, spätem Studium etc. ist das manchmal gar nicht so leicht. und irgendwann war da auch das Burn-Out.

Einer von vier entwickelt im Laufe seines Lebens einen Tumor. Jeder zweite Hund über 10 stirbt daran. Krebs zählt zur häufigsten Todesursache bei Hunden. Diagnostik und Therapie haben sich jedoch rapide verbessert.

War ein Tumor zu groß oder lag er an einer für den Chirurgen unzugänglichen Stelle, konnten Tierärzte noch vor zehn Jahren chirurgisch nicht viel machen. Chemo- oder Strahlentherapie waren die Ausnahmen. Es fehlte an einschlägigen Erfahrungen mit Hunden. Es fehlte an Medikamenten, an entsprechender Technik für die Veterinärmedizin und an der Bereitschaft der Halter, den vierbeinigen Freund einer beim Menschen häufig nebenwirkungsreichen Therapie auszusetzen. Viel Geld für eine anspruchsvolle Krebstherapie wollte ohnehin keiner ausgeben.

Krebs ist eine der häufigsten Todesursachen bei Hunden. Je früher Krebs beim Hund erkannt wird, desto größer sind die Chancen auf Heilung © André Gottschalk

„Heute hat Hofheim eine führende Rolle im deutschsprachigen Raum“, sagt Onkologe Martin Kessler von der Tierklinik Hofheim. Denn mit der Entwicklung der vergangenen Jahre, in denen der Hund mehr und mehr zum Sozialpartner des Menschen wurde, ist auch der Anspruch an die medizinische Versorgung des vierbeinigen Familienmitglieds gestiegen.

Mittlerweile wünschen sich Hundehalter die bestmögliche Therapie für ihren Schützling und sind sogar bereit, dafür 5.000 Euro und mehr auszugeben. Den Vierbeinern stehen damit – wenn auch noch nicht überall – Therapiemöglichkeiten auf dem Niveau der Humanmedizin zur Verfügung. Oder darüber: „Manchmal ist die Versorgung der Tiere sogar besser“, stellt Dr. Carsten Grußendorf, Tierarzt mit Schwerpunkt Krebstherapie, fest. Da die Onkologie in der Tiermedizin noch eine relativ junge Fachrichtung ist, sind in vielen Kliniken Geräte auf dem neuesten Stand der Technik.

Am Anfang der Tumorbildung steht die Mutation eines Gens und damit die dauerhafte Veränderung des Erbguts. Mutiert wird entweder spontan oder durch Einwirkung von krebsauslösenden Stoffen. „Im Körper finden 400 bis 4.000 Mutationen pro Tag statt“, sagt Dr. Michael Willmann, Tiermediziner und Onkologe an der Universität Wien. „Normalerweise werden die veränderten Zellen durch das Immunsystem eliminiert. Doch manchmal entwickelt sich aus verschiedenen Gründen eine Immuntoleranz, das Immunsystem akzeptiert dann die Fremdzellen“, so Dr. Willmann.

Hoch spezialisierte Onkologen gibt es unter Tiermedizinern erst wenige: Eine Ausbildung zum Krebsspezialisten existiert in Deutschland nicht. DOGS fand sie dennoch, die Koryphäen des Landes, und hat eine Auswahl für Sie zusammengestellt.

Bei betagten Hunden steigt die Wahrscheinlichkeit für spontane Mutationen. Auch eine erbliche Vorbelastung kann begünstigend wirken. Hinzu kommt: Mit jedem Lebensjahr ist der Körper länger krebserregenden Stoffen aus der Umwelt ausgesetzt. Abgase, Zigarettenrauch, ultraviolette Strahlung im Sonnenlicht und Umweltgifte wie Pestizide oder Herbizide können kanzerogen wirken. Hunde bewegen sich wie Kleinkinder auf Auspuffhöhe und sind besonders Autoabgasen und Feinstaubemissionen ausgesetzt. Auch intensive UV-Strahlung der Sonne kann Krebs auslösen. Besonders weiße Hunde mit wenigen schützenden Pigmenten in den Hautzellen sind gefährdet. Verursacher von Krebs können zudem Viren sein. Sie schleusen sich in die Körperzellen ein und bauen ein Stück ihres eigenen Erbguts in das Erbgut der Wirtszelle ein. Hier bewirken sie eine permanente Veränderung: Die Zelle schlägt aus der Art und kann Tumorwachstum anstoßen.

Ist von Krebs die Rede, sind damit bösartige Tumoren gemeint, die schnell in tiefere Schichten einwachsen und die Tendenz haben, in andere Körperteile oder Organe zu streuen. Die Tumorzellen wandern über die Blutgefäße oder das Lymphsystem in andere Gewebe und Organe und bilden dort Metastasen. Oft bleiben sie in Leber, Lunge oder Nieren hängen. Die wuchernden Zellen sind in der Lage, eine Vielzahl von Hormonbildungen oder chemischen Vorgängen zu beeinflussen, und können lebenswichtige Organgewebe zerstören – mit dramatischen Folgen für den Betroffenen.

„Die alte Regel, die besagt, dass ein weicher und in der Haut leicht verschieblicher Tumor wahrscheinlich gutartig ist, gilt nicht mehr“, meint Dr. Carsten Grußendorf vom Tiergesundheitszentrum in Bramsche. Dr. Michael Willmann ergänzt: „Niemand kann einem Tumor ansehen oder durch Ertasten einschätzen, ob er gut oder böse ist.“ Denn viele Tumoren verhalten sich atypisch: Melanome müssen nicht schwarz sein, und ein leicht verschiebbarer Hauttumor muss keine gutartige Fettgeschwulst sein. Onkologen empfehlen, jede Veränderung beim Tierarzt abklären zu lassen, je früher, desto besser. Glücklicherweise sind aber viele Tumoren beim Hund wie zum Beispiel Lipome oder Adenome gutartig. Sie wachsen nur langsam und bilden keine Metastasen, und wenn sie nicht gerade auf dem Augenlid oder an einer anderen sensiblen Stelle sitzen, stören sie den Hund in seinem Wohlbefinden wenig.

mittlerweile wiege ich aber zwischen 62-63 kg.

früher hab ich etwas mehr als 63 kg gewogen..

Dein Browser kann dieses Video nicht abspielen.

ich bin mit genau dem gleichen Verhältnis Größe/Gewicht mit 17 in die Klinik gekommen : 45 kg für 1,74m.

Ich habe mir ein Gewicht aussuchen müssen, bei dem ich wieder nach Hause möchte, und habe mich für 57 kg entschieden (was für meine Größe immer noch sehr dünn war. )

Die Ärzte haben mir erklärt, dass ich ein bisschen Spielraum einberechnen sollte, da fast jede Magersüchtige nach dem Aufenthalt und der Entlassung mit dem gewünschten Gewicht im Schnitt 2 bis 4 kg wieder verliert.

gewichtsverlust trotz essen ursachen bluthochdruck was tun

schnellste diaet zum abnehmen am bauch

Darauf kommt es an immer nur kleine Mengen essen und Er wird sehr schnell merken was Ihm bekommt und was nicht.

Und die jeweils in Proportion. Du wirst auch schnell merken, dass du nur wie Gewicht den Film online verlieren kleinen Bruchteil von dem essen kannst, was du normalerweise ist. Dein Magen hat sich verkleinert und dir werden schon kleine Mengen reichen, um satt zu werden.

Was will ich wirklich? Finde es heraus, mit wie Gewicht den Film online verlieren einfachen 3-Schritte Selbstfindungs-Prozess.

woran Gewicht zu verlieren auch Filme wie "Rainman" dran schuld in jedem Fall erhebliche Auswirkungen auf den Betroffenen. Gewicht zu verlieren finde daher.

woran Gewicht zu verlieren auch Filme wie "Rainman" dran schuld in jedem Fall erhebliche Auswirkungen auf den Betroffenen. Gewicht zu verlieren finde daher.

Wie Sie durch einfaches Gehen Gewicht verlieren, Sicherlich wird man danach nicht aussehen wie ein Model, aber den meisten geht es ja nicht IMDb Filme, TV.

Wie Sie durch einfaches Gehen Gewicht verlieren, Sicherlich wird man danach nicht aussehen wie ein Model, aber den meisten geht es ja nicht IMDb Filme, TV.

Ich habe ja bereits mehrfach darüber berichtet, wie der Youtek Tennisschläger von Head entsteht und produziert wird und ich bin dabei auch auf verschiedene Spezifikationen beim Head Youtek Speed Tennis Racket eingegangen. Doch irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich noch nicht alle vom neuen Youtek Tennis Racket überzeugen konnte…

Das Geheimnis eines jeden Tennis Rackets sind die verschiedenen Schichten von Kohlefaser und Epoxidharz. Denn je nach Ausrichtung und Winkel der beiden Verbundstoffe wirkt das Youtek Tennis Racket steif bzw. weich. Da ich ein absoluter Fan der neuen Head Youtek Speed Racket und Taschenserie bin, fühle ich mich verpflichtet, den nachfolgenden Test für Euch ins Netz zu stellen.

Zunächst mal ist es für die Wahl des richtigen Tennis Rackets notwendig, dass man die eigene Spielstärke objektiv einschätzt. Der Schläger und der Schlägergriff sollte zur körperlichen Konstitution (Rahmengröße, Länge) sowie zur Größe der Handfläche (Griffgröße von 1-5) passen. Das Tennis Racket darf keinesfalls zu schwer sein, sonst werden Gelenke und Muskulatur unnötig beansprucht (Tennisarm). Die Finger müssen beim richtigen Tennisschläger optimal und bequem am Schlägergriff anliegen (Daumen und Mittelfinger sollten sich leicht berühren). Der Griff des Tennisschlägers darf auch nicht zu klein gewählt werden, da ansonsten das Racket verrutscht und beim Schlagen keine Kontrolle bietet.

Das Head Youtek Speed Tennis Racket wurde aus den oben genannten Gründen daher in verschiedenen Varianten produziert.Head Youtek Speed PRO Rahmen, mit einem Gewicht von über 315 g ist das schwerste Tennis Racket der neuen Novak Djokovic Serie. Gefolgt vom Youtek Speed MP Rahmen, der zwischen 300 g und 315 g in den Tennisfachhandel ausgeliefert wird. Das am meisten konsumorientierte Tennis Racket der Head Youtek Speed Schlägerserie von Djokovic ist der Youtek Speed Elite Rahmen mit einem Gewicht von 270 g bis 290 g. Für Frauen, junge Männer und Jugendliche Spieler hat HEAD den Youtek Speed Lite Rahmen entwickelt, der mit einem Gewicht bei zwischen 250 g und 260 g liegt. Alle Youtek Tennisschläger werden mit einer Schlägerlänge von 68,5 cm ausgeliefert, können aber individuell in verschiedenen Griffgrößen von 1 bis 5 bestellt werden.

Youtek Speed Elite ist für einen moderaten, aber doch schnell und kräftigen Schwungstil mit etwas weiterer Ausholbewegung für gute Kontrolle (L1). Youtek Speed Lite ist für moderat, zurückhaltenden Schwungstil mit mittlerer Ausholbewegung (S2).Youtek Speed MP unterstützt einen schnellen, kraftvollen Schwungstil für viel Topspin Tennis.Youtek Speed Pro für Spieler mit langen, schnellen Schwungstil mit weiter Ausholbewegung (L5).Insgesamt überzeugen alle 4 Head Tennis Rackets im Test und bieten hervorragende Performance!

Die Rahmenbreite bzw. das Rahmenprofil ist etwas unterschiedlich. Das Pro Tennis Racket von Youtek ist 18 mm dick. Der MP aus der Youtek Tennis Racket Serie von Djokovic ist 24 mm dick, ebenso wie der Youtek Speed Lite. Der Youtek Speed Elite ist mit 22 mm Rahmendicke konzipiert. Das verwendete Material und die neue Head YouTek™ Technologie haben mich beim Racket Test einfach überzeugt. Die YouTek™ Speed Rackets sind mit einem neuen, intelligenten Material versehen – d3o™. d3o™ gehört zu den „intelligenten Werkstoffen“, hergestellt aus „intelligenten Molekülen“: neue futuristische Materialien mit außergewöhnlichen Eigenschaften. Bessern noch, das d3o™ Material ist ein „dilatanter Schaum“, der seine Konsistenz drastisch verändern kann. Die d3o™ Technologie ist in die Racketbeschichtung integriert und im Racketschaft der Head Tennis Rackets. Dadurch bieten sich dem Tennisspieler ganz neue Möglichkeiten auf dem Tennisplatz. Die d3o™ Technologie erkennt eigenständig die Bedürfnisse und Anforderungen eines Spielers. Bei Schlägen mit hoher Geschwindigkeit verdichten sich die Moleküle und verpassen dem Rahmen eine erhöhte Steifigkeit und bei langsameren Schwüngen entspannen sie sich wieder und absorbieren so die Aufprallgeschwindigkeit für ein komfortables und besseres Handling. Je nach Spielweise also passt sich die d3o™ Technologie dem Spieler und seinem Spiel an. Damit sind kraftvolle Schläge noch explosiver und bei langsamen Schlägen hat man noch mehr Gefühl und Kontrolle – die Youtek Speed Tennis Rackets sind einfach der absolute Wahnsinn! Die Youtek Speed Tennis Rackets sind mit einer Kopfgröße von 645 cm² (Youtek Elite), 660 cm² (Youtek Lite, Youtek MP) sowie mit 630 cm² (Youtek PRO) erhältlich. Der so SweetSpot bezeichnet den optimalen Treffpunkt am Schlägerkopf. Das heißt der Sweetspot ist die Trefferfläche, bei der es kaum Vibrationen und eine optimale Ballbeschleunigung gibt. Der Sweetspot ist von der Form des Schlägerkopfes abhängig, so hat ein rechteckiger Kopf einen vergrößerten Sweet Spot, das heißt eine größere Trefferfläche mit dem geringsten Aufprallschock und Vibrationen. Große Schlägerkopflächen eignen sich daher ideal für Tenniseinsteiger und Anfänger, werden aber aufgrund von mangelnder Manövrierbarkeit in der Ausholbewegung immer seltener nachgefragt. Ich für meinen Teil habe alle Youtek Speed Tennis Rackets getetest und kann die neuen Head Tennis Rackets absolut empfehlen.

Die Besaitung ist auch noch sehr wichtig. Je fortgeschrittener die Spielstärke ist, umso individueller wird der Einfluss der richtigen Tennissaite. Tennis Rackets, die inklusive Besaitung ausgeliefert werden richten sich zu meist an Tenniseinsteiger und Hobbyspieler. HEAD empfiehlt für das Elite Tennis Racket, für das Youtek Speed MP 16/19 Tennis Racket und für den Youtek Speed PRO Schläger die Tennissaite SONIC PRO. Die Sonic Pro Saite aus einem einzigartig verarbeiteten Copolymer-Polyester mit weicher Molekularstruktur und garantiert ein ausgezeichnetes Spielgefühl. Sie bietet extra Spannung und zusätzlichen Spin, ohne dabei auf Kontrolle zu verzichten. Diese außergewöhnlich langlebige Saite bietet beste Reaktion und Spielbarkeit, die einen wirklichen Unterschied machen. Die HEAD Sonic Pro Saite ist 12m lang, 1,25 mm stark und in der Farbe weiß im Handel erhältlich. Die empfohlene Tennissaite für den Youtek Speed Lite Tennisschläger ist die ETS. Die ETS Technologie bietet außergewöhnlich gute Elastizität und optimalen Energietransfer für maximale Power und perfekten Sound. Die ETS Tennissaite ist äußerst abriebbeständig für und sorgt für lange Haltbarkeit. Die ETS Saite (12 m) gibt es auch als 200m lange Rolle. Die Stärken mit 1,24 mm und 1,31 mm sind frei wählbar. Die Farbe der ETS Tennissaite von Head ist weiß. Die Farbe der Saite spielt grundsätzlich bei der Wahl kaum eine Rolle, eher die Saitendicke. Um so dünner die Tennissaite ist, desto schneller reißt sie. Eine dickere Saite hält länger und ist widerstandsfähiger, daher aber unelastischer. Wenn die Saite zu hart ist, wirkt der Schläger wie ein Brett und gibt kaum Rückmeldung. Insbesondere für fortgeschrittene Spiele und Profis. Durch eine etwas weicher gewählte Saite erhalten Sie mehr Gefühl und eine verbesserte Kontrolle über den Ball. Die meisten Tennisspieler entscheiden sich wohl für eine Tennissaite mittlerer Konsistenz, nicht zu hart und nicht zu weich. Ein preislicher Unterschied ist häufig durch die verwendeten Fasern festzuhalten. Saiten mit lediglich einer Faser sind im Niedrigpreissegment angesiedelt. Tennissaiten, die mehrere Fasern miteinander verflechten und verdrehen sind daher höherwertiger und auch teurer.

Die neuen YOUTEK Speed Tennis Rackets von Head, welche ich Anfang Mai selbst im Spiel testen durfte sind der absolute Wahnsinn. Je nach Modell (Lite, Elite, MP und PRO) sind diese Tennis Rackets für Club-, Mannschafts-, Turnier- und Freizeitspieler geeignet. Wer zudem vom schlichten Weiß/Schwarzen Design im HEAD Logo style überzeugt ist, der sollte den Youtek Tennisschläger unbedingt selbst testen! Einmal gespielt, legen Sie den Youtek Speed Tennisschläger nicht mehr aus der Hand und die passenden Youtek Taschen runden die neue Djokovic-Serie ab!

Zum Abschluss habe ich noch eine kleine Aufmunterung, da Ihr so aufmerksam den Youtek Schlägertest gelesen habt gibt es hier noch ein kurzes 2min Djokovic Video. (Fnny)Viel Spaß…

Dieser Beitrag wurde am 27. Mai 2009, 09:54 unter Allgemein, Hersteller Head, Novak Djokovic, Tennisschläger, Testberichte verfasst. Sie können alle Antworten auf diesen Beitrag nachverfolgen mit RSS 2.0. Sie können eine Antwort, oder einen Trackback von Ihrer eigenen Seite hinterlassen.