Das Prinzip: Eiweiß pur, also magere, proteinlastige Lebensmittel, von denen man allerdings so viel essen darf, wie man möchte.

Die hohe Eiweiß-Zufuhr soll Heißhungerattacken und den Abbau von Muskulatur während der „Attack-Phase“ verhindern, der Dukan-Diät-Phase 1 von 4. Danach sind – sehr begrenzt – bestimmte Gemüsesorten erlaubt. Denn Kohlenhydrate seien kontraproduktiv, da sie den Insulinspiegel in die Höhe treiben und die Fettverbrennung verhindern, so das Credo der Dukan-Diät.

Der Dukan-Diät-Plan ist sehr streng, die Lebensmittelauswahl begrenzt und genau vorgegeben. Man kann sich über ein Online-Formular sein Idealgewicht berechnen und mittels Grafik anzeigen lassen, wie lange es dauert, bis es erreicht ist. Außerdem kann man sich (kostenpflichtig) coachen lassen. Absolviert werden vier Diät-Phasen:

  • Attack-Phase (1 bis 10 Tage): In Dukan-Diät-Phase 1 ist ausschließlich eiweißreiche, fettarme Kost (Fleisch, Fisch, Tofu als einziges pflanzliches Lebensmittel, magere Milchprodukte) erlaubt. Aus einer Liste von rund 70 Produkten darf man so viel und oft essen, wie man möchte. Dazu kommt täglich ein Esslöffel Haferkleie, damit die Verdauung nicht zum Erliegen kommt. Denn fehlen Gemüse, Obst und Vollkorn beziehungsweise deren Ballaststoffe, ist das Stuhlvolumen zu gering, es kann zu Darmträgheit und Verstopfung kommen. Verboten sind in dieser Phase der Dukan-Diät Alkohol, Fett, Zucker, Gemüse und Obst.
  • Hinzu kommt ein 20-minütiger Spaziergang täglich.

  • Cruising-/Aufbau-Phase (bis zum Erreichen des Idealgewichts): Eiweiß und Gemüsephasen wechseln sich ab, jeder zweite Tag ist weiterhin ein reiner Protein-Tag, dazwischen darf etwas Gemüse gegessen werden. Die Sorten sind jedoch streng vorgeschrieben, kohlenhydratreiche wie Mais oder jede Form von Obst, sind nicht erlaubt. Die Haferkleie-Ration steigt auf drei Esslöffel pro Tag. Der Spaziergang wird auf 30 Minuten verlängert.
  • Consolidation-/Stabilisierungs-Phase (10 Tage pro abgenommenem Kilo): In dieser Diät-Phase soll das Gewicht gehalten und der Jo-Jo-Effekt ausgeschlossen werden. Erlaubt sind alle Lebensmittel der Dukan-Diät-Phase 1 sowie Gemüse, eine Portion Obst pro Tag oder zwei Scheiben Vollkornbrot. Daneben gibt es zwei Genuss-Mahlzeiten pro Woche, bei denen man essen darf, was man möchte, aber ein strenger Eiweißtag wöchentlich bleibt bestehen.
  • Stabilisation-/Erhaltungs-Phase: Sie soll den permanenten Gewichtsverlust sicherstellen. Es gibt drei Regeln, die unbedingt eingehalten werden müssen: ausgewogene Ernährung, ein Proteintag pro Woche und tägliches Gehen sowie Treppensteigen statt Fahrstuhl.
  • Mit dem Dukan-Diät-Plan kann man abnehmen. Dass er in der ersten Phase sehr einseitig ist, kann bei gesunden Abnehmwilligen ernährungswissenschaftlich akzeptiert werden, da diese Phase recht kurz ist. Positiv ist, dass bei der Dukan-Diät dazu aufgefordert wird, viel zu trinken (zwei Liter täglich) und sich zu bewegen. Studien zufolge verliert man bei stark fettreduzierten Diäten wie der Dukan-Diät mehr Körperfett als mit anderen Diätformen.

    Zuviel Eiweiß ist schlecht für die Nieren. Maximal 0,8 Gramm Protein pro Tag und Kilo Körpergewicht sollen es nach Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) maximal sein. Das überschreitet die Dukan-Diät um ein Vielfaches. Vor allem Menschen mit Nierenschwäche können durch den hohen Proteinanteil Schaden nehmen. Das gilt zum Beispiel für viele Diabetiker. Auch Gichtanfälle sind nicht auszuschließen.

    Ebenfalls bedenklich ist, dass bei der Dukan-Diät über Wochen und Monate so wenig Obst und Gemüse verspeist wird. Das kann zu Vitamin- und Nährstoffmängeln führen. Extrem fettreduzierte Milchprodukte enthalten häufig Zusatzstoffe, die man nicht in zu großen Mengen verzehren sollte.

    Eine aktuelle Studie kam zu dem Schluss, dass eiweißlastige Diäten wie die Dukan-Diät auf lange Sicht das Gewicht in die Höhe treiben und das Sterberisiko erhöhen. Auch die Agence nationale de sécurité sanitaire de l’alimentation, das französische Pendant zur DGE, hat diese Diät-Form als gesundheitsgefährdend eingestuft. Selbst Pierre Dukan streitet nicht ab, dass seine Diät einseitig ist und langfristig Risiken birgt. Er sieht die gesundheitlichen Gefahren, die mit Übergewicht einhergehen, allerdings als gravierender an. Sein Argument: Auch Medikamente haben Nebenwirkungen. Aber die meisten Experten sagen: Lassen Sie die Finger von der Dukan-Diät.

    Wenn keine Nahrung selbstständig aufgenommen wird, dann ist es nötig, das Tier zwangsweise mit Nahrung zu versorgen. Wird noch selbstständig gefressen, muss nur dann zwangsweise zugefüttert werden, wenn das Tier schnell an Gewicht verliert. Wird ein Meerschweinchen, dass noch selbstständig versucht zu fressen dennoch massiv Zwangsernährt, kann das zu einer totalen Futterverweigerung führen.

    Die Gabe von Päppelbrei in einer Schale zur freien Aufnahme kann stressfrei dafür sorgen, dass geschwächte Tiere bei Kräften bleiben und ihre Nahrung leichter aufnehmen können. Wird der Brei also selbstständig gefressen, dann ist es natürlich nicht nötig, ihn zwangsweise mit einer Spritze zuzuführen. Manche Schätzchen hingegen fressen den Brei gern, aber nur wenn der Halter ihn ordnungsgemäß in einer Spritze anbietet ;)

    Ein weiterer und wichtiger Aspekt ist natürlich die Zufuhr von Nährstoffen. Meerschweinchen haben einen sehr schnellen Stoffwechsel, nehmen sie keine Nahrung auf, kommt es schnell zu Mangelerscheinungen die sich zuerst in einer Gewichtsabnahme zeigen. Nicht nur der Mangel an Kohlenhydraten (also schnell verfügbarer Energie) schwächt das Tier. Schon nach nur 2 - 3 Tagen ohne ausreichende Nahrungszufuhr kommt es zu einem Proteinmangel, der dazu führt, dass Muskelmasse abgebaut wird. Das Tier magert nicht nur ab, es wird auch zunehmend schwächer und kann sich kaum noch auf den Beinen halten. Leider wird dabei auch Muskelmasse am Herzen abgebaut, das passiert ebenfalls, wenn das Meerschweinchen sich bei Krankheit einseitig ernährt und nicht ausreichend Protein und Fett zugeführt wird.

    Wenn Meerschweinchen erkranken, dann hören Sie meist sofort auf zu fressen. Man sollte sie dann auch erst einmal gewähren lassen. Bieten Sie zuerst nur ihr liebstes Futter an und reden Sie den Tieren gut zu. Eine Zwangsernährung ist erst am folgenden Tag nötig - Außnahme: Das Tier kann keine normale Nahrung aufnehmen und zeigt deutlich, dass es Hunger hat.

    Kostenloser Lkw Führerschein - Muss ein ausgeschiedenes Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr die anteiligen Kosten für den Erwerb zurückzahlen?

    Datenschutzerklärung für die Nutzung von Facebook-Plugins (Like-Button)

    Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, 1601 South California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem "Like-Button" ("Gefällt mir") auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: http://developers.facebook.com/docs/plugins/.

    Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook "Like-Button" anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von facebook unter http://de-de.facebook.com/policy.php

    Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

    Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google Analytics

    Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google"). Google Analytics verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt.

    Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

    Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

    Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

    Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

    Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

    Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

    Quelle: Erstellt mit dem Impressum-Generator Einzelunternehmer von eRecht24.

    Mit einem erniedrigten Grundumsatz braucht man weniger Nahrung, um das Gewicht zu halten.

    kochbuch fuer hashimoto's hypothyroidism and acne

    hashimoto und abnehmen leicht

    Oder du wirst endlich deinen Job kündigen, der dich schon so lange aufregt… und endlich das tun, worauf du WIRKLICH Bock hast.

    Meditiere. 20 Minuten am Tag reicht schon. Geh in dich. Und blocke äußere Einflüsse so gut es geht. Und kein übermäßiger anderer Konsum. Kein TV, keine Partys und keine wilden Sexorgien, versprochen 😉 ?

    Für die Heilkur brauchst du folgendes Zubehör: einen Safter und eine Zitronenpresse.

    – 5 Einläufe (kriegste in der Apotheke)

    – Spirulina, Chlorella oder Weizengras Pulver, eins davon

    Und weil ich so ein netter Kerl bin, hab ich dir hier ne komplette Einkaufsliste (+ ALLE Zutaten für die grünen Säfte) zusammengestellt.

    Das ist alles, was du brauchst, für die 5 Tage:

    Jeden Tag einer. Rektal einführen. Abwarten. Auf’s Klo gehen. Einfache Sache.

    Wenn du’s noch nie gemacht hast, keine Angst. Das ist total locker. Sieht und hört sich am Anfang schlimmer an, als es ist. Mach’s einfach…

    Du spülst damit deinen Darm aus und reinigst ihn gleichzeitig. Dadurch bringst du deine Innereien sozusagen wieder auf den Ursprungszustand und gibst dir damit die Möglichkeit, danach eine top gesunde Darmflora aufzubauen.

    Das Spirulina Pulver benutzt du bei den grünen Drinks. Einfach nen Löffel dazugeben und damit den Körper mineralisieren. Wunderbar.

    Morgens, wenn du aufstehst, trinke am besten gleich einen halben Liter Zitronenwasser.

    Zitronenwasser reinigt deinen Körper und spült unnötiges Material aus. Mach das gleich morgens, um deinen Körper zu hydrieren und richtig in den Tag zu starten.

    Jetzt zeig ich dir gleich die Drinks, die du machen wirst.

    Und mit denen verhält es sich wie folgt…

    Du haust die Zutaten für den jeweiligen Drink in deinen Entsafter und gibst dann noch mal so viel gefiltertes Wasser dazu, dass du am Ende 1/2 Liter Getränk hast.

    Du kannst alle drei Stunden einen solchen Drink trinken. Welchen du trinken willst, ist dir überlassen, da gibt es keine feste Reihenfolge. Alle sind gut.

    Ich selber hab pro Tag drei dieser grünen Drinks zu mir genommen und eben meine 6 Liter Wasser + mein Zitronenwasser am morgen.

    Also morgens ein Drink, mittags und abends. Wie wenn man normal isst halt, nur mit grünen Drinks statt dessen.

    Drei dieser Drinks werden dir wahrscheinlich schon gut reichen. Wenn nicht, dann mach einfach einen extra. Wie gesagt, du kannst alle 3 Stunden einen davon trinken.

    Aber jeweils einen morgens/mittags/abends werden dir wahrscheinlich schon gut reichen (+ das ganze Wasser, das du über das hinaus auch noch trinken sollst).